Esskastanien zu schälen ist meistens anstrengend, besonders wenn man nicht die richtige Methode kennt, um es in wenigen Minuten mühelos und ohne die Hälfte davon wegzuschmeißen, zu erledigen.

 Kastanien gehören zum Herbst, sie wärmen uns an langen Winternachmittagen, mit einem besonderen einhüllenden Aroma, das einer besonders kalten Jahreszeit die richtige Wärme und das gewisse Extra verleiht.

Wer den Sommer und seine warmen Temperaturen liebt, liebt sie sowohl gekocht als auch roh besonders. Überhaupt sind sie die mit Spannung erwarteten Produkte des Jahres, denn sie haben einen typischen Geschmack und ein Aroma, das uns gute Laune macht. In den Städten des Südens überschwemmt der Duft von gerösteten Kastanien die Viertel, sobald der Monat September kommt, und erfreut sowohl die Geruchssinne als auch den Gaumen.

Die Kastanie, Komponenten und Vitamine, die dem Körper gut tun

Die Kastanie ist die Frucht des Kastanienbaums, das ist ein Baum, der nur in einigen Gebieten vorkommt, zum Beispiel in nicht allzu hohen Berggebieten. Im Gegensatz zu Oliven, die aufwändigere Verfahren erfordern, können Kastanien auch von jungen Pflanzen mit Sorgfalt direkt vom Boden geerntet werden.

 Sie enthalten ein komplexes Kohlenhydrat, eine Stärke, die schnell satt macht.Eigentlich waren Kastanien einst das ideale Nahrungsmittel für Menschen, die sich nichts anderes leisten konnten, also für die ärmeren Schichten. 

Die Kastanie hat einen dezenten Mineralstoffgehalt, die Gehalte an Kalium, Schwefel, Phosphor, Magnesium, Eisen und Calcium sind sehr hoch. Wenn Sie es roh probieren, können Sie auch eine erhebliche Menge an Vitaminen aufnehmen, leider wird Vitamin C während des Kochvorgangs dispergiert.

Wer darf Kastanien verzehren und wann wird dies empfohlen

Da sie pflanzlichen Ursprungs sind, sind sie reich an Ballaststoffen und enthalten kein Cholesterin, sodass auch Menschen mit Herzproblemen sie konsumieren können. Sie eignen sich hervorragend für eine Diät bei Hypercholesterinämie, es wird empfohlen, maximal 40 Gramm pro Tag zu sich zu nehmen.

 Wenn Sie auf den Verzehr von Kastanien nicht verzichten möchten, müssen Sie sie nach Angaben der Experten morgens oder nachmittags als Snack essen. Sie sind eine gute Energiequelle, leicht verdaulich, wenn sie abseits der Hauptmahlzeiten verzehrt werden. Andernfalls können sie leichte Beschwerden verursachen. 

Kastanien schnell und einfach schälen, der Trick, der immer funktioniert

Heute können sie für die Zubereitung vieler Rezepte verwendet werden, zum Beispiel für süße und herzhafte Gerichte, dann können sie auch pur genossen werden, sowohl gekocht als auch roh, vielleicht begleitet von Rotwein, der den letzten Schliff gibt, der nicht wehtut . Das einzige, was einen magischen Moment in gewisser Weise ruiniert, ist die Tatsache, dass sie geschält werden müssen.

 

Es gibt Leute, die dazu ein Messer benutzen, andere, die daran kratzen, aber das Endergebnis ist nie das, was man erwartet, es ist oft sogar enttäuschend. In der Tat gibt es Methoden, mit denen Sie sowohl gekochte als auch rohe Kastanien in wenigen Minuten ohne Aufwand reinigen können. Sie können sie zum Beispiel vor dem Kochen schälen, dabei müssen Sie kochendes Wasser verwenden. Wenn Sie das Schälen nach dem Kochen erleichtern möchten, müssen Sie sie alternativ in Wasser einweichen und etwas warten. Nach dem Schälen werden sie zum Kinderspiel.

Dann können sie auch geröstet werden , in diesem Fall muss die Feuchtigkeit ausgenutzt werden, also müssen sie nach dem Kochen in ein enges Tuch gelegt und gewaschen werden. Dann müssen Sie sie etwa zehn Minuten drin lassen, auf diese Weise wird die Schale weicher, schließlich können Sie fortfahren. Wenn Sie sie kochen möchten, müssen Sie dem Kochwasser etwas Öl hinzufügen und das Problem ist gelöst.