Sichuan-Paprika (Zanthoxylum simulans), manchmal auch chinesischer Pfeffer, Sancho-Pfeffer, japanischer Pfeffer oder Szechuan-Pfeffer genannt, sind anmutige, sich ausbreitende Bäume und erreichen eine Reifehöhe von 4 bis 5 m.

Sichuan-Pfefferbäume bieten das ganze Jahr über einen dekorativen Wert, beginnend mit üppigen Blumen im späten Frühling und Frühsommer.

Auf die Blüten folgen Beeren, die sich im Frühherbst leuchtend rot färben.

Knorrige Äste, abgerundete Form und holzige Dornen sorgen den ganzen Winter über für Interesse.

Was ist Sichuan-Pfeffer?

Der Anbau dieser winterharten Pflanze ist für Hobbygärtner nicht schwierig.
Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, stammt dieser faszinierende Baum aus der Region Sichuan in China. Szechuan-Pfefferbäume sind tatsächlich näher an Zitrusfrüchten als Chilischoten oder Pfefferkörner.

Sichuan-Pfefferkörner, die erscheinen, wenn Bäume zwei oder drei Jahre alt sind, sind in der westlichen Küche nicht weit verbreitet. Sie sind jedoch ein Grundnahrungsmittel in Asien, wo sie verwendet werden, um einer Vielzahl von Gerichten Schärfe zu verleihen. Laut der Encyclopedia of Herbs and Spices von P.N. Ravindran haben die winzigen Schoten einen einzigartigen Geschmack und Aroma, die nicht scharf sind wie die bekannten schwarzen Pfefferkörner. Die meisten Köche ziehen es vor, die Schoten zu grillen und zu zerkleinern, bevor sie sie zum Essen hinzufügen.

Wie züchtet man Sichuan-Pfeffer aus Samen?

Es ist am besten, Sichuan-Pfeffersamen im Herbst zur Erntezeit zu säen.

Sie können auch im Frühjahr mit der Aussaat Ihrer Sichuan-Pfeffersamen beginnen, nachdem Sie sie eine Weile kalt gehalten haben.

Wo findet man Sichuan-Pfeffersamen?

Sie können Sichuan-Pfeffersamen im Internet kaufen, z. B. bei Amazon oder in spezialisierten Gartencentern.

Sie können einen Sämling auch direkt in einem Gartencenter kaufen.

Sichuan-Pfefferpflanzen, die normalerweise im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden, wachsen in Blumenbeeten oder großen Behältern. Pflanzen Sie Sichuan-Paprika in fast jeder Art von gut durchlässigem Boden. Eine Handvoll Allzweckdünger muss dem Boden zum Zeitpunkt der Pflanzung hinzugefügt werden, was zusätzliche Nahrung liefert, die die Pflanze zu einem guten Start bringt.

Sichuan-Pfefferbäume tolerieren volle Sonne oder Halbschatten, jedoch ist Nachmittagsschatten in wärmeren Klimazonen von Vorteil.

Gießen Sie so viel wie nötig, um den Boden feucht, aber nicht matschig zu halten.

Wasser ist wichtig in längeren Trockenperioden, besonders für Pflanzen, die in Töpfen angebaut werden.

Sichuan-Pfefferbäume erfordern normalerweise nicht viel Schnitt. Schneiden Sie sie, um die Form zu verbessern und totes oder beschädigtes Wachstum zu entfernen, aber achten Sie darauf, das neue Wachstum nicht zu beschneiden, da hier die neuen Paprika wachsen.

Sichuan-Pfefferbäume sind in der Regel nicht von Schädlingen und Krankheiten betroffen.

Sammeln Sie Sichuan-Pfeffersetzlinge im Herbst. Legen Sie eine Plane unter den Baum, um die Schoten zu fangen, und schütteln Sie dann die Zweige. Tragen Sie Handschuhe, um Ihre Haut vor Dornen zu schützen, wenn Sie mit Sichuan-Pfefferpflanzen arbeiten.