Press ESC to close

Wie oft sollten Zimmerpflanzen gegossen werden, damit sie gesund bleiben?

Zimmerpflanzen verleihen unserer Dekoration nicht nur eine üppige Note, sondern entgiften und reinigen auch. Sie haben auch die Kraft, uns zu beruhigen und zu entspannen. Aber ohne angemessene Pflege leiden sie schnell und verdorren. Wie eine Reihe von Faktoren ist das Gießen natürlich unerlässlich. Sie müssen es immer noch mit Bedacht einsetzen. Denn gleichzeitig ist es notwendig, den Mangel und den Überschuss an Wasser zu vermeiden. Doch wie findet man die richtige Balance? Welche Bewässerungshäufigkeit ist am besten geeignet, um Ihre Pflanzen gesund zu halten? Hier sind einige Hinweise.

Pflege von Zimmerpflanzen: Wie oft gießen?

Zimmerpflanzen gießen

Wann sollten Zimmerpflanzen gegossen werden? Diese Frage brennt in aller Munde. Denn es ist schön, sein Haus mit schönen Pflanzen zu dekorieren, die hier und da installiert sind, aber man muss sich trotzdem richtig um sie kümmern. Und die Frage der Bewässerung ist noch sehr gemischt. Viele Menschen tun es blind oder instinktiv, aber wenn die Dosierung nicht akribisch ist, können Sie einige fatale Fehler machen. Aus Sorge um unsere Pflanzen und um ihr Wachstum weiter anzuregen, neigen wir oft dazu, sie mehr als nötig zu gießen. Zugegeben, Wassermangel ist für Pflanzen besonders schädlich, aber übermäßiges Gießen ist auch kaum förderlich.

„  Für  Zimmerpflanzen gilt die Faustregel, sie einmal pro Woche zu gießen. Die Häufigkeit hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich der Art der Pflanze, des Klimas, in dem Sie sich befinden, sowie der Licht- und Temperaturwerte  “, sagt Bäuerin Charlotte Bailey von Oh So Garden. Toby Schulz, CEO von  Lawn.com.au , einer Website für Ratschläge zu Zimmer- und Außenpflanzen, weist seinerseits auf einen häufigen und wiederkehrenden Fehler hin, den viele Menschen machen: das übermäßige Gießen. „  Für die meisten Pflanzen ist das Schlimmste, was man tun kann, sie zu überwässern (…). Im Allgemeinen kann Ihnen eine einfache visuelle Überprüfung, wie dunkel die Erde ist, sagen, ob Ihre Pflanze bewässert werden muss oder ob sie noch eine Woche warten kann “, erklärt er.

 Wann sollten Sie Sukkulenten gießen?

Gießen Sie Ihre Sukkulenten oder sukkulenten Grünpflanzen (Kaktus, Aloe Vera, Schwiegermutterzunge, Jadebaum etc.) im Sommer bei Temperaturen über 40°C mindestens alle zwei Wochen. Im Winter müssen Sie sie nur einmal im Monat gießen, da sie inaktiv sind. Es gibt jedoch einige Ausnahmen von dieser Regel. Einige Arten von Sukkulenten müssen häufiger gegossen werden, insbesondere solche mit winzigen Blättern, die nicht so viel Wasser aufnehmen können wie andere Sorten. Zögern Sie in diesem Fall nicht, sie in den heißen Monaten bis zu einmal pro Woche zu gießen, um ein schnelles Austrocknen zu verhindern. Denken Sie jedoch im Allgemeinen daran, dass eine Überbewässerung mehr Schaden anrichten kann als eine Unterbewässerung.

Wann sollte eine Topfpflanze gegossen werden?

Topfpflanzen benötigen in regelmäßigen Abständen frisches Wasser, aber jede Art hat ihre eigenen Bedürfnisse. Es ist daher immer besser, sich über die verschiedenen Pflanzen zu informieren, die Sie zu Hause haben. Wenn eine Pflanze überwässert wird, kommt es zu Staunässe und die Pflanze verrottet schließlich. Braucht die Pflanze hingegen viel Wasser, sollte das Substrat immer möglichst feucht gehalten werden. Eine Pflanze mit mäßigem Wasserbedarf sollte gegossen werden, sobald sich die Erde trocken anfühlt (eine Fingerprobe reicht aus, um dies festzustellen). Benötigt Ihre Pflanze dagegen wenig Wasser, kann das Substrat recht lange trocken bleiben. Im Allgemeinen werden Zimmerpflanzen auf der Wurzelebene bewässert. Viele Pflanzen, wie Orchideen, müssen gelegentlich über Kopf gegossen werden. Die Bedienung ist einfach: die pflanze aus dem topf nehmen und mit dem topf in einen eimer mit leicht warmem wasser stellen, bis keine blasen mehr zu sehen sind. Anschließend alles im Freien trocknen, um Feuchtigkeitsstau zu vermeiden.

Woher wissen Sie, ob Ihre Pflanze Wasser braucht? Sie können dies leicht überprüfen, indem Sie die Erde im Topf berühren: Wenn die obersten fünf Zentimeter trocken sind, ist es Zeit, sie zu gießen. Wenn es immer noch nass ist, warten Sie noch ein oder zwei Tage, bevor Sie es erneut überprüfen. Denken Sie daran, dass nicht alle Pflanzen die gleichen Wasseranforderungen haben. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, sich mit den Arten, die Sie zu Hause haben, vertraut zu machen. „  Wenn Ihre Grünpflanzen in eine gut durchlässige Mischung gesetzt werden, die Dinge wie Bimsstein enthält, müssen Sie den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens häufiger überprüfen als bei Pflanzen, die in herkömmlichem, aber dichterem Kompost gehalten werden. erklärt Expertin Charlotte Bailey. Neben der Häufigkeit ist es auch wichtig zu wissen, wie man die Pflanzen richtig gießt. Gießen Sie das Wasser vollflächig auf das Substrat und achten Sie vor allem darauf, dass das Wasser nicht auf die Blätter gelangt, um Staunässe zu vermeiden.

Wann gießt man die Pflanzen am besten?

Wann ist die beste Zeit, um Ihre Pflanzen zu gießen? Morgens oder abends. Morgendliches Gießen ist sogar noch besser, da die Pflanze Zeit hat, ruhig zu trocknen, bevor die Sonne untergeht. Nachts neigt das Wasser dazu, im Boden, um die Wurzeln  und  auf den Blättern zu ruhen, was Fäulnis, Pilzwachstum und Insekten fördert.

 Wie oft sollten Gartenpflanzen gegossen werden?

Eine Topfpflanze

Outdoor-Pflanzgefäße sorgen mit farbenfrohen Blüten, attraktivem Blattwerk oder sogar köstlichen Düften bei aromatischen Kräutern für echte Freude. Obwohl diese Pflanzen leicht zu pflegen sind, sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Häufiges Gießen ist ein Muss, um sie gesund zu halten. Sie sollten mindestens einmal täglich gegossen werden. Ziehen Sie aus praktischen Gründen ein automatisches Bewässerungssystem in Betracht oder stellen Sie Ihre Töpfe unter  zu  öffnende Fenster, damit Sie sie gießen können, ohne Ihr Zuhause zu verlassen. Die Düngung ist auch für Ihre Pflanzgefäße wichtig. Mischen Sie während der ersten Pflanzung Langzeitfutterpellets in die Erde und fügen Sie einmal pro Woche Flüssigdünger hinzu.

Sollten die Blumen jeden Tag gegossen werden?

Geschnittene und in Vasen eingesetzte Blumen  sind sehr wasserliebend! Es wird empfohlen, dieses Wasser alle 2-3 Tage zu wechseln, damit sie nicht verblassen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein großer Blumenstrauß vom ersten Tag an das gesamte Wasser aus der Vase saugen kann. Denken Sie also daran, die Vase immer mit sauberem Wasser gefüllt zu halten, damit Ihre hübschen Blumen nicht austrocknen. Der kleine Trick: Zögern Sie nicht, eine Prise Zucker in die Vase zu geben, denn das hält sie sehr effektiv länger und verhindert, dass sie sich zu schnell zersetzen.