Wie oft muss man waschen, um sich gut zu fühlen? Das sagt die Wissenschaft

Duschen hilft bei der Regeneration, vor allem nach einem anstrengenden und anstrengenden Tag. Das Waschen fördert nicht nur den Zustand unserer Hygiene, sondern hilft uns auch, uns besser zu fühlen und gibt uns ein angenehmes Gefühl des Wohlbefindens. Entdecken Sie einige Tricks, um sich unter der Dusche richtig zu waschen, damit Sie sich immer gut fühlen. Hier sind einige Tipps.

Wie oft muss man waschen, um sich gut zu fühlen? Das sagt die Wissenschaft

Ist es besser, kalt oder heiß zu duschen?

Im Allgemeinen sollten Sie beim Duschen die Wassertemperatur entsprechend dem Umgebungsklima wählen, z. B. wenn es Winter ist und es kalt ist, sollte das Wasser wärmer sein. Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die vor allem im Sommer oder nach intensiven Sporteinheiten lieber kalt duschen. Es stellt sich die Frage: Ist es besser, kalt oder heiß zu duschen? In der Tat gibt es diejenigen, die vorschlagen, die Temperatur des Wassers in der Dusche zu ändern, um auf diese Weise das psychophysische Gleichgewicht wiederherzustellen.

Die kalte Dusche regt die Durchblutung an und beruhigt die Haut vor Reizungen oder Sonnenbrand. Eine kalte Dusche hilft auch, Gewicht zu verlieren und die Haut erheblich zu straffen. Auch wenn Sie stumpfe und trockene Haut an Ihrem Körper sehen, können Sie eine schöne kalte Dusche nehmen, um Ihrer Haut wieder den richtigen Glanz zu verleihen.

Eine heiße Dusche hingegen kann dir im Winter helfen, wenn es sehr kalt ist und die Temperaturen niedrig sind. Die heiße Dusche hilft, Stress und Ängsten entgegenzuwirken, entspannt die Muskeln und gibt ein sehr angenehmes Gefühl. Darüber hinaus fördern die Dämpfe des heißen Wassers in der Dusche auch die Verstopfung der Atemwege, so dass es eine perfekte Lösung ist, um den Symptomen einer Erkältung oder Grippe entgegenzuwirken. Wenn Sie besonders trockene oder gereizte Haut haben, empfehlen wir Ihnen natürlich, nicht heiß zu duschen.

Wie oft am Tag muss man sich waschen, um sich wohl zu fühlen?

Richtiges Waschen ist wirklich sehr wichtig, vor allem, um den natürlichen pH-Wert der Haut zu respektieren. Wenn Sie sich waschen und gleichzeitig Ihren Körper pflegen, fühlen Sie sich auf jeden Fall besser. Mit der Dusche beseitigen wir Schmutz, Bakterien und Krankheitserreger und fühlen uns sofort sauberer und frischer. Im Allgemeinen empfehlen Experten, fünf grundlegende Schritte zur Verbesserung unseres Gesundheitszustands zu beachten. Hier erfährst du, wie oft du waschen musst:

  • Waschen Sie den Körper: Während eines ganzen Tages machen wir viele Dinge mit unserem Körper, daher ist es ratsam, die verschiedenen Körperteile mindestens einmal am Tag gut zu waschen. Auf diese Weise können Sie Ihre Haut jederzeit sauber und frisch halten.
  • Haare waschen: Je nach Haartyp können Sie wählen, wie oft Sie es waschen können. Wenn Sie zum Beispiel fettiges Haar haben, müssen Sie es oft waschen. Ist Ihr Haar hingegen trocken und dünn, empfehlen wir Ihnen, es zwei- bis dreimal pro Woche zu waschen.
  • Waschen Sie Ihr Gesicht: Sowohl für das Gesicht als auch für den Körper müssen Sie geeignete Reinigungsmittel verwenden. Reinigen Sie Ihr Gesicht gut morgens nach dem Aufwachen und auch abends vor dem Schlafengehen.
  • Waschen Sie sich die Hände: Ihre Hände sind ein Gefäß für Keime und Bakterien, wir berühren alles mit Ihren Händen, daher ist es wichtig, sie immer sauber und desinfiziert zu halten. Es ist daher wichtig, sich tagsüber häufig mindestens 20 Sekunden lang die Hände zu waschen und sie richtig einzuschäumen.