Wenn Sie eine Rosenpflanze auf dem Balkon haben oder welche geschenkt bekommen haben und sie für mehr reproduzieren möchten, wissen Sie, dass dies nur von ihrem Stängel aus möglich ist. Rosen gehören zu den schönsten Blumen, die es gibt, und sie können jeden Bereich des Hauses schmücken, egal welche Farbe sie haben.

Rosen gelten als schwierig zu züchten, aber ausgehend von einem Stamm können sie bis zu vielen anderen reproduziert werden, was ihre Reproduktion praktisch unendlich macht. Dies ist eine einfache Aufgabe und erfordert keine gärtnerische Erfahrung.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie ausgehend vom Stängel eine wunderbare Sammlung von Rosen anfertigen können .

Erster Pass

Zunächst gilt es, den idealen Standort für die Rosen zu finden. Graben Sie ein etwa 15 cm tiefes Loch und füllen Sie es mit Sand. Befolgen Sie diese Tipps, um den richtigen Ort auszuwählen:

  1. Setzen Sie die Rosen nicht zu dicht aneinander.
  2. Stellen Sie Rosen nicht zu nah an eine Wand oder unter einen Baum.
  3. Sorgen Sie dafür, dass die Rosen Luft und Sonne bekommen, am besten Morgensonne.

Zweiter Schritt

Holen Sie sich einige Rosenstiele oder Stecklinge, die zur Vermehrung und zum Anlegen unseres Gartens verwendet werden. Wichtig ist, dass die Stiele etwa 20-25 Zentimeter lang sind.

Dritter Schritt

Dieser Schritt ist so einfach wie wichtig. Es ist notwendig, die Stängel zu reinigen, Blätter und Verunreinigungen zu entfernen, um ihre Regeneration zu fördern.

Vierter Schritt

Stecken Sie die Stängel der Rosen in den Sand und lassen Sie etwas Abstand zwischen ihnen. Drücken Sie die Stiele gut in den Sand, damit sie fest sitzen.

Fünfter Schritt

Bedecken Sie die Stängel der Rosen mit gedüngter Erde und drücken Sie sie gut mit den Füßen an, um sie gut zu verdichten.

Die Arbeit ist beendet: Jetzt müssen wir nur noch abwarten, bis die Natur ihren Lauf nimmt.

 

Teilen Sie den Artikel
diy