Minze ist eine krautige Staude, die im Spätherbst stirbt, aber im Frühjahr wieder zum Leben erwacht. Die kräftige Natur der Minze macht es zu einer relativ einfach zu züchtenden Pflanze. Es ist jedoch auch eine sehr invasive Pflanze, die sich fast überall ausbreitet, wenn man ihr zu viel Freiheit gibt.

Minze schickt Seitenzweige unter die Erde, die es ihr ermöglichen, in einem anderen Teil Ihres Gartens wieder aufzutauchen und gleichzeitig mit Ihren anderen Pflanzen um Wasser, Nährstoffe und Licht zu konkurrieren.

In diesem Artikel werden wir sehen, wie man Minze erfolgreich anbaut, ohne dass sie Ihren Garten dominiert.

Vorbereitung des Gemüsegartens:

Die Fähigkeit, in den gesamten Gartenraum einzugreifen, wird normalerweise überwunden, indem Minze in Behältern angebaut wird oder Maßnahmen ergriffen werden, um die Wurzelausbreitung zu verhindern.

Wachsende Minze in Behältern

Wenn Sie Ihre Minze direkt im Boden und nicht in einem Behälter auf der Terrasse oder Terrasse anbauen möchten, verwenden Sie den folgenden Trick, um das Minzwachstum zu begrenzen. Verwenden Sie einen großen Plastikpflanztopf (mindestens 30 cm tief) mit ausgeschnittenem Unterteil, damit die Wurzeln nach unten, aber nicht zur Seite wachsen können.

Graben Sie ein Loch in den Garten, in dem Sie die Minze finden möchten, und stellen Sie den bodenlosen Behälter in dieses Loch. Lassen Sie ca. 2cm des Behälters über dem Boden. Der Topf wirkt als Hindernis für die seitliche Ausbreitung von Minzwurzeln und hält daher das Ganze in einem genau definierten Teil.

Sie können auch Ziegel / Töpfe / Steine verwenden, um kleine Barrierewände unter der Erde zwischen der Minze und dem Rest Ihres Gemüsegartens zu bilden. Seien Sie jedoch vorsichtig, dass, wenn es Risse in einer solchen Wand gibt, die Minzwurzeln schnell Platz durch die Risse finden!

Minze aus Samen anbauen:

Minze kann aus Samen gezüchtet werden, obwohl das Samenwachstum nicht immer erfolgreich ist. Da Minze so einfach aus Stecklingen zu vermehren ist, ist sie oft die erste Wahl für Gärtner.

Wenn Sie Samen in Töpfen von 7 cm anbauen und mit einer Schicht von 1/2 cm feinem Kompost bedecken. Gießen Sie den Kompost und legen Sie eine durchsichtige Plastiktüte kopfüber auf den Topf, um Feuchtigkeit zu speichern. Sichern Sie die Plastiktüte mit einem Gummiband.

Minze GartentopfObtenir de nouveau plants de menthe à partir boutures :

Si l’on cultive des boutures, il est essentiel d’inspecter la plante dont vous souhaitez prendre les boutures avant de le faire. Si la plante présente un signe d’affection par un parasite ou une maladie, n’utilisez pas cette plante pour être propagée.

Utilisez un couteau pointu ou des ciseaux pour couper juste en dessous d’un nœud de feuilles (où les feuilles sortent de la tige).
La bouture doit avoir une longueur d’environ 8 à 10 cm.
Retirez les feuilles qui se trouvent dans la moitié inférieure de la coupe.
Coupez le sommet de la bouture. Assurez-vous de manipuler soigneusement la découpe, sans écraser sa tige principale de quelque manière que ce soit.
Vous pouvez maintenant choisir de placer la bouture dans de l’eau ou du compost.

– Faire prendre racine votre bouture dans un verre d’eau peut être très amusant si vos enfants sont impliqués car ils peuvent voir les racines se former dans l’eau. Assurez-vous simplement qu’au moins la moitié inférieure des boutures soit immergée dans l’eau, après environ une semaine, vous verrez que les racines commenceront à se former. Attendez une autre semaine environ, puis repiquez les boutures dans les conteneurs. Durant cette période, assurez-vous de compléter le niveau d’eau au besoin.

Vous pouvez alternativement mettre les boutures dans des petits pots pour les repiquer ensuite dans des pots plus grands.

Pour les récipients plus grands, il suffit de remplir le récipient avec du compost, faire un trou dans le compost jusqu’à la moitié de la longueur de coupe. Placez la moitié inférieure de la coupe dans le trou. Utilisez un crayon pour tasser le compost autour de la bouture en prenant soin de ne pas écraser la tige.

La menthe n’aime pas se dessécher, donc il est essentiel de garder le compost humide pendant que vos boutures s’établissent. Lorsque votre bouture est en pots, vous pouvez aider à retenir l’humidité en utilisant un sac en plastique transparent sur le pot comme décrit lors de la plantation à partir de graines.

Où planter la menthe :

La menthe se développera dans une position ensoleillée, mais tolérera également une certaine quantité d’ombre.


Cultiver plus d’une variété de menthe

Bien que la menthe coexiste bien avec d’autres variétés de menthe, on croit généralement que les qualités de la saveur et de l’odeur des plantes sont réduites lorsqu’on les mélange. Par conséquent, si vous souhaitez avoir différentes variétés dans un grand récipient, planter les variétés dans de petits sous-conteneurs et placer ensuite tous les récipients dans le récipient plus grand.

Die Art des Bodens

Minze mag reichen Boden, der ziemlich gut entwässert, obwohl es nicht mag, dass der Boden austrocknet.

Pflege von Minze in Töpfen:

Beim Anbau von Minze in Behältern, wenn das Wurzelsystem den Topf oder Behälter gefüllt hat, kann die Pflanze aus dem Topf gehoben und dann in 3 oder 4 Pflanzen aufgeteilt werden, und dann kann jede Pflanze in einen neuen Topf mit dem Zusatz von Blumenerde zum Befüllen des Behälters umgepflanzt werden.

Tun Sie dies im Frühjahr und diese Pflanzen werden in ihrem neuen Behälter kräftig wachsen. Dies wird dazu beitragen, Ihre Pflanze gesund zu halten und es ihr zu ermöglichen, ihr Wurzelsystem zu erweitern, auch wenn sie sich in einem engen Raum befindet.

Minze trocknet nicht gerne aus, also achten Sie darauf, regelmäßig zu gießen, besonders wenn in Terrakottatöpfen, die viel Wasser durch die Ränder des Topfes verlieren.

Schließlich, wenn Sie eine Pflanze haben, die Anzeichen von Minzrost zeigt, entfernen Sie sie aus dem Garten und zerstören Sie sie. Die Krankheit kann sich leicht auf andere Pflanzen ausbreiten und der Boden betrifft auch Pflanzen, die in Zukunft eingeführt werden.