Zitronenbäume gehören zu den Obstbäumen, die am einfachsten in Innenräumen angebaut werden können. Alles, was sie brauchen, ist eine sonnige Fensterbank, gute Erde und viel Geduld. Bevor wir heute lernen, wie man einen Zitronenbaum aus Samen züchtet, lassen Sie uns ein paar wichtige Dinge besprechen, die Sie wissen müssen.

Es kann ein paar Jahre dauern, bis ein Indoor-Zitronenbaum blüht und Früchte produziert, aber das Warten lohnt sich. Ihre hellen Blätter und ihr schnelles Wachstum faszinieren jeden grünen Süchtigen und Sie können den Geschmack von Indoor-Zitronen wirklich nicht mit im Laden gekauften Früchten vergleichen. Wie gesagt, Zitronenbäume gehören zu den einfachsten und spektakulärsten Bäumen, die man in Innenräumen anbauen kann, aber das bedeutet nicht, dass Sie nicht voll auf ihre Keimung und Ausbreitung achten sollten.

Dieser Artikel ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen hilft, einen Zitronenbaum aus Samen zu züchten.

Zuerst werden wir alle Elemente durchgehen, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass die Zitronensamen keimen, und dann erklären wir im Detail, wie Sie die Samen keimen und ein gesundes Wachstum erzielen können.

Was Sie brauchen, um einen Zitronenbaum aus Samen zu züchten:

– Eine oder zwei Zitronen: Wir empfehlen Bio-Sorten, die am wenigsten mit Pestiziden, Herbiziden oder chemischen Düngemitteln behandelt wurden.
– Eine kleine Plastiktasche mit Reißverschluss und Papierhandtücher
– Sterile oder torfige Zitruserde, Perlit, Vermiculit und organischer Dünger.
– Töpfe von 10 cm (Terrakotta oder Kunststoff).

Sie benötigen auch einen warmen, schattigen Platz, um Zitronensamen zu keimen, und einen sonnigen Ort, um Zitronenbäume zu züchten, sobald sie gekeimt sind.

Samen in Papiertüchern keimen:

Ich habe diesen Winter versucht, Zitronenkerne mit der Papierhandtuchmethode zu keimen und war überrascht von ihrer Einfachheit und Wirksamkeit. Ich hatte eine Erfolgsquote von 90% mit keimenden Zitronensamen in Papierhandtüchern.

1. Sammle die Samen

Schneiden Sie die Zitrone und ernten Sie ihre fleischigsten Samen.
Denken Sie daran, dass einige von ihnen möglicherweise nicht keimen, so dass Sie mehrere benötigen. Ich empfehle, dies mit mindestens 5 Samen zu versuchen.
Reinigen Sie das Fruchtfleisch von den Samen, spülen Sie sie dann mit warmem Wasser ab und trocknen Sie sie mit einem Papiertuch.

2. Entfernen Sie die weiße Haut von den Samen (optional)

Das beschleunigt die Keimung, da der kleine Spross die Haut nicht mehr durchbohren muss – das macht Sinn, oder?
Achten Sie jedoch darauf, die Samen nicht zu schneiden, da Sie sonst den Spross im Inneren durchbohren könnten.

Hinweis: Einige Tutorials zum Anbau von Zitronenbäumen aus Samen empfehlen auch, die zweite Hautschicht (braun) abzuschälen, um den Keimprozess noch weiter zu beschleunigen. Ich habe es nicht getan, aber ich glaube nicht, dass es weh tun würde, wenn Sie vorsichtig genug wären, die Keimblätter nicht zu bohren, zu schneiden oder zu brechen.

3. Wickeln Sie die Samen in ein feuchtes Papiertuch und verschließen Sie sie in einem Beutel

Legen Sie die Samen im Abstand von ca. 2 cm auf Papiertücher und bedecken Sie sie gründlich mit einem anderen Papiertuch.
Wickeln Sie sie vorsichtig ein und sprühen Sie das Papiertuch ein, bis es nass ist.
Versiegeln Sie dann alles in einer Plastiktüte und notieren Sie das heutige Datum auf der Tüte.

Es ist normal, etwas Luft in der Tasche zu lassen, in der Tat empfehlen die meisten Online-Tutorials diese Praxis, weil Samen Feuchtigkeit, Wärme und Luft benötigen, um zu keimen.

4. Stellen Sie die Tasche an einen warmen, schattigen Ort

Ihre Zitronensamen brauchen an dieser Stelle kein Licht, aber sie brauchen viel Wärme und Feuchtigkeit, wie bereits erwähnt. Halten Sie sie von kalten Orten oder Zugluft in Ihrem Haus fern, um den Keimprozess zu beschleunigen.

Nach 2 bis 4 Wochen oder wenn die Wurzeln mindestens 3 bis 5 cm lang sind, sind die Samen bereit, in den Boden gepflanzt zu werden

5. Bereiten Sie die Erde und einen Topf für jede Pflanze vor

Die Töpfe müssen einen Durchmesser von mindestens 7 cm haben und mindestens 10 cm hoch sein.
Der ideale Boden sollte einen pH-Wert von 5,5 bis 6,5 haben.

Sie können die spezielle Zitrusblumenerdemischung verwenden oder Ihre eigene mit den oben aufgeführten Zutaten in gleichen Mengen herstellen.

6. Sämlinge sorgfältig von Papiertüchern trennen

Es spielt keine Rolle, ob sie nur Wurzeln haben, die Pflanzen wachsen, wenn sie die unten beschriebene Pflege erhalten. Darüber hinaus sind Papiertücher, die an den Wurzeln kleben, nicht ernst, es ist auch meinen Sämlingen passiert und es beeinflusst das Wachstum nicht. Riskieren Sie nicht, eine Wurzel zu brechen, nur weil ein wenig Papier darauf klebt, es lohnt sich nicht.

7. Pflanzen Sie Sämlinge ca. 3 cm tief

Wenn Sie Löcher in den Boden bohren, berücksichtigen Sie auch die Länge der Wurzeln. Wenn Sie die Sämlinge abdecken, klopfen Sie den Boden vorsichtig ab.

Drücken Sie nicht zu stark, sonst brechen Sie die Wurzeln. Wenn der Boden ein wenig locker ist, erhalten Sie Zugang zu Nährstoffen, Feuchtigkeit und Luft und helfen den Pflanzen, gesunde Wurzelsysteme zu entwickeln.

8. Halten Sie den Boden immer feucht, bis 4-5 Blätter auf jeder Pflanze erscheinen

In der Zwischenzeit bewegen Sie die Pflanzen allmählich in ein sonniges Fenster in Ihrem Haus. Der perfekte Ort für einen Zitronenbaum ist direkt vor einem nach Süden ausgerichteten Fenster für maximale Sonneneinstrahlung, also versuchen Sie, sie näher und näher an ihren zukünftigen Standort zu bringen. Denken Sie daran, die Pflanze regelmäßig zu bewegen, bis sie den idealen Ort erreicht. Achten Sie jedoch darauf, sie nicht zu verbrennen!

9. Dann die ersten 2 cm Erde (aber nicht mehr) zwischen den Bewässerungen trocknen lassen

Lassen Sie nicht den ganzen Topf Erde austrocknen, er wird Ihre Pflanze sicherlich töten, denn Zitronenbäume sind tropische Pflanzen und lieben Feuchtigkeit.

Sobald Sie groß genug sind, können Sie es in Ihren Garten verpflanzen, aber Vorsicht vor Frost, wenn Sie in einer kalten Region leben, denken Sie daran, es vor jeder Frostgefahr zu schützen.

Zum Schluss eine oft gestellte Frage, wie lange dauert es, bis ein Zitronenbaum, der aus Samen gezüchtet wird, Zitronen produziert?

Nachdem Sie Ihren Zitronenbaum gepflanzt haben, müssen Sie etwa drei Jahre warten, bevor er Zitronen produzieren kann, die Sie tatsächlich aufnehmen und zum Verzehr verwenden können. Wenn Sie einen Zitronenbaum aus Samen anbauen, sollten Sie unabhängig von der Methode drei bis sechs Jahre erwarten, bevor er essbare Früchte produzieren kann. Das Geheimnis ist, sich mit größter Aufmerksamkeit um Ihren Zitronenbaum zu kümmern.