Hier finden Sie einige Tipps für den Anbau eines produktiven Wintergartens mit Feldfrüchten, die in der kalten Jahreszeit geerntet werden können. Tipps, wann Sie Winterkulturen säen und anbauen, im Freien und unter Deckung wachsen und Ihr Gemüse für den Frühling überwintern sollten.

Viele Menschen denken oft, dass die Gartenarbeit im Winter aufhört, aber das ist nicht unbedingt der Fall. Wenn die Tageslänge kürzer wird, verlangsamt sich das Pflanzenwachstum und der Boden kühlt ab, aber viele Pflanzen können immer noch widerstehen. Dies bedeutet, dass Sie in den kalten Herbst- und Wintermonaten viele Gemüse ernten und anbauen können. Denken Sie darüber nach, wenn Sie jetzt einen Wintergarten planen und pflanzen, werden Sie sicherstellen, dass Sie das ganze Jahr über lokale Lebensmittel zum Verzehr bereit haben. Während andere Züchter Gärten jetzt im Winter leer haben, könnte Ihr Garten mit verzehrfertigem Gemüse gefüllt werden.

Der produktivste Wintergarten ist derjenige, der gut geplant ist. Es ist wichtig, das Datum Ihres ersten Frosts sowie die Zeit zu kennen, die benötigt wird, um das von Ihnen gewählte Gemüse zu reifen. Die Verlängerung Ihrer Vegetationsperiode ist auch eine gute Möglichkeit, Wintergemüse zu genießen. Schauen Sie sich diese Tipps an, wie Sie einen produktiven Wintergarten haben.

So haben Sie den besten produktiven Wintergarten

Bei der Planung Ihres Wintergartens sind drei wichtige Dinge zu beachten.

Wo kann man Gemüse anbauen?
Wann sollten sie angebaut werden?
Was soll man anbauen?

Wo kann man Wintergemüse anbauen?

Der erste Schritt zum Start des produktivsten Wintergartens in Ihrer Nähe besteht darin, festzustellen, wo Sie in den Wintermonaten Gemüse anbauen können. Gärtner in nördlichen Klimazonen sind in der Regel am erfolgreichsten mit der Verwendung von kalten Rahmen oder Gewächshäusern, um die Saison zu verlängern. Gärtner des südlichen Klimas haben ein ideales Klima für den Anbau von Winterkulturen. Ihre Gärten bieten oft mehr Abwechslung als ihre nördlichen Gegenstücke. Sie können fast überall Wintergemüse anbauen, solange Sie bereit sind, die notwendigen Anstrengungen zu unternehmen, um Ihren Pflanzen die notwendigen Wachstumsbedingungen zu geben. Oft bedeutet dies, dass Sie Ihr Gemüse auf der Südseite eines Gebäudes pflanzen, wo es nicht nur mehr Sonne, sondern auch etwas Schutz vor den Winterwinden erhält. Sie können auch erwägen, Gemüse in Containern für den Winterverzehr anzubauen.

Der Zeitpunkt des Pflanzens Ihres Wintergemüses ist entscheidend.

Das Timing ist entscheidend bei der Planung Ihres Wintergartens. Es ist wichtig, das erste durchschnittliche Freeze-Datum für Ihren Standort zu kennen. Informieren Sie sich über die ersten und letzten Frostdaten für Ihre Region. Sobald Sie wissen, wann Sie mit Ihrem ersten Frost rechnen müssen, können Sie bestimmen, wie lange es dauert, bis Ihr Gemüse reift. In der Regel finden Sie diese Informationen auf der Rückseite Ihrer Saatgutpackung. Wenn Sie Sämlinge kaufen, suchen Sie nach einem Etikett, das Ihnen die Reifetage für diese Pflanzensorte angibt.

Wenn das von Ihnen gewählte Gemüse angibt, dass es 90 Tage dauert, um zu reifen, berechnen Sie einfach das Datum, das 90 Tage vor dem ersten strengen Frost in Ihrer Region liegen würde. Dies kann etwas verlängert werden, wenn Sie in einem wärmeren Mikroklima leben oder wenn Sie saisonale Extender verwenden, um Ihren Gemüsegarten zu schützen.

Gemüseanbau im Wintergarten

Es gibt bestimmte Gemüsesorten, die sich am besten für einen Wintergarten eignen.

Gemüse, das 90 Tage braucht, um die Reife zu erreichen:

  • Rübe
  • Karotte
  • Pastinake
  • Schwede
  • Kieselzwiebel
  • Rosenkohl
  • Kohl
  • Blumenkohl

Gemüse, das 60 Tage braucht, um die Reife zu erreichen:

  • Frühe Karotte
  • Lauch
  • Rübe
  • Kohlrabi
  • Frühkohl
  • Grünkohl
  • Mangold

Gemüse, das 30 Tage braucht, um die Reife zu erreichen:

  • Schnittlauch
  • Radieschen
  • Lockiger Salat
  • Spinat

Einige dieser Gemüse, wie Pastinaken und Rosenkohl, haben tatsächlich einen besseren Geschmack, wenn sie von einem leichten Frost betroffen sind. Wurzelgemüse kann sehr spät im Winter geerntet werden, wenn es durch dicken Mulch geschützt ist.

Verlängern Sie die Vegetationsperiode, indem Sie Ihr Wintergemüse schützen:

Sie können Ihre Vegetationsperiode mit ein paar einfachen Handelswerkzeugen verlängern.

Glocken schützen Ihre Pflanzen gut vor Frost im Winter.
Diese tragbaren Mini-Gewächshäuser passen auf eine einzelne Pflanze, um sie warm und vor den Elementen geschützt zu halten. Denken Sie daran, dass Sie es an sonnigen Tagen öffnen und einen Teil der Wärme entweichen lassen müssen.

Erstellen Sie einfach einen, indem Sie einen Bogen mit einem PVC-Rohr herstellen, um von einer Seite Ihres Gartens zur anderen zu gelangen. Abhängig von der Länge des Bereichs, den Sie abdecken möchten, benötigen Sie mindestens einen für jedes Ende und möglicherweise ein paar in der Mitte. Nun einfach mit durchsichtigem Kunststoff abdecken und am PVC befestigen. Dies wird Ihr Mini-Gewächshaus vervollständigen.

Hochbeete:

Hochbeete können auch dazu beitragen, Ihre Vegetationsperiode zu verlängern. Der Boden eines Hochbeetes ist wärmer, besonders wenn Sie alte Reifen verwenden, um Ihr Hochbeet zu bauen. Schwarze Reifen absorbieren die Wärme der Sonne, so dass Gemüse im Winter länger überleben kann und gleichzeitig eine gute Möglichkeit ist, früh im Frühling zu beginnen. Es ist wichtig zu beachten, dass einige nicht gerne Reifen verwenden, um Gemüse anzupflanzen, aus Sorge um Chemikalien, die in den Boden eindringen. Einige Studien sagen, dass die Menge vernachlässigbar ist. Sie müssen einige Nachforschungen anstellen und selbst entscheiden, ob dies eine gute Option für Sie ist.

Wenn Sie lernen, wie Sie erfolgreich Wintergemüse anbauen, können Sie die Vegetationsperiode verlängern, so dass Sie fast das ganze Jahr über frische Produkte genießen können. Die Möglichkeit, die Mahlzeiten in den Wintermonaten mit frischem Gemüse aus dem Garten zu ergänzen, macht diese tristen Tage ein wenig heller und fügt gesunde Nährstoffe hinzu, um das Immunsystem zu stärken. Manchmal ist es verlockend, bei kaltem Wetter sesshafter zu werden, so dass ein Garten zu pflegen Ihnen die Motivation gibt, aktiv zu bleiben und Sport zu treiben. Egal, ob Ihre Motivation darin besteht, das ganze Jahr über besser zu essen, Ihre Muskeln in Bewegung zu halten oder einfach nur Ihr Lieblingshobby das ganze Jahr über zu genießen, es gibt viele Vorteile, wenn Sie Ihre Zeit und Mühe in ein Wintergartenerlebnis investieren.

Es liegt an Ihnen!