Der Jadebaum ist eine der beliebtesten und geschätztesten Sukkulenten der Welt, aufgrund seines prächtigen Aussehens, aber auch, weil er mit Reichtum und Glück in Verbindung gebracht wird.

Nur wenige wissen jedoch, dass der Jadebaum unter bestimmten Bedingungen auch blühen und uns eine wunderbare Show bieten kann. Jadebaumblüten sind sternförmig und weiß oder rosa gefärbt. Sie wachsen in Büscheln an den Spitzen von Zweigen. Sobald die Blüten verwelken, verfärbt sich der Stängel braun und kann zurückgeschnitten werden.

Der Jadebaum beginnt an den kürzesten Tagen des Jahres zu blühen, im späten Winter oder frühen Frühling.

Es ist jedoch ein eher seltenes Ereignis, den Jadebaum in unseren Häusern blühen zu sehen, und dies liegt an vielen verschiedenen Faktoren, die wir unten auflisten.

Es könnte sein, dass die Pflanze einfach zu jung zum Blühen ist. Tatsächlich beginnt der Jadebaum etwa im zehnten Lebensjahr zu blühen.

Andere Ursachen dafür, dass der Jadebaum nicht blüht, sind fast immer mit falscher Bewässerung oder Lichteinwirkung verbunden.

Wie man den Jadebaum zum Blühen bringt

Wenn Sie seit einigen Jahren einen Jadebaum haben und versuchen möchten, ihn zum Blühen zu bringen , befolgen Sie unbedingt diese Tipps:

  • Der Jadebaum muss gut gefüttert werden. Die empfohlene Kompostoption ist Regenwurmkompost. Alternativ können Sie von Frühling bis Sommer und nur einmal im Monat einen speziell für Usambaraveilchen entwickelten Dünger verwenden.
  • Gießen Sie die Pflanze nur, wenn die Erde vollständig trocken ist und wenn Sie es tun, reichlich Wasser. Lassen Sie das Wasser mehrmals durch die Abflusslöcher im Topf laufen. Wenn die Tage kürzer werden, reduzieren Sie die Wassermenge.
  • Dunkelheit hilft dem Jadebaum nicht zu blühen, aber kalte Nächte tun es. Wenn Ihre Pflanze drinnen steht, stellen Sie sie im Spätherbst und frühen Winter auf den Balkon oder in kühlere Bereiche des Hauses. Bei Temperaturen unter 4°C nicht ins Freie stellen.
diy