Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie einen Gemüsegarten beginnen.

1 Überprüfen Sie, wo sich Ihr Gemüsegarten befindet: Denken Sie zunächst daran, welche Art von Platz Sie Ihrem Gemüsegarten widmen können. Bevor Sie einen Ort abkühlen, visualisieren Sie ihn für einen Tag und schauen Sie sich an, wie viel Sonne er am Tag bekommt. Stellen Sie sicher, dass keine Bäume das Sonnenlicht blockieren.

2 Pflanzen auswählen: Der nächste Schritt ist die Auswahl Ihrer Pflanzen. Denken Sie an die Lebensmittel, die Sie normalerweise kochen und pflanzen Sie eine Vielzahl von Kräutern. Sie können auch gerne mit Gemüse experimentieren, das auf dem Markt nicht ohne weiteres erhältlich ist.

3 Hören Sie auf Ihre Vorlieben: Bevor Sie Gemüse auswählen, denken Sie darüber nach, was Ihre Favoriten sind. Wählen Sie daher Gemüsesämlinge . Sie müssen auch entscheiden, ob Sie Pflanzen kaufen möchten, die bereits gekeimt sind, oder ob Sie mit Samen beginnen möchten.

4 Das Layout: Der nächste Schritt besteht darin, eine erste Visualisierung der Anordnung der Pflanzen zu erstellen. Nehmen Sie ein Millimeterpapier und zeichnen Sie Ihren Gartenplan. Wenn Sie Ihren Garten auf Papier zeichnen, lassen Sie keinen Raum für Fehler.

5 Farbcode: Beschreiben Sie Ihren Garten auf der Grafik. Zeigen Sie farbige Bereiche an, die volle Sonne oder teilweise in verschiedenen Schattierungen bekommen und markieren Sie je nach den Pflanzen, die platziert werden. Sobald Sie fertig sind, können Sie endlich beginnen und Pflanzenreste entfernen, um Platz für Ihren Gemüsegarten zu schaffen.