Basilikum ist relativ einfach anzubauen und kann gewöhnliche Mahlzeiten in kulinarische Schätze verwandeln. Frisches Basilikum schmeckt nicht nur besser als getrocknet, sondern es schmeckt sogar ganz anders, fast so, als müsste man es nicht mit derselben Pflanze zu tun haben. Dieser Artikel berät Sie, wie Sie Basilikum aus einem Samen pflanzen und ernten können, aber Sie können auch Ihr Topfbasilikum kaufen und frisches Basilikum genauso gut genießen.

 

Wählen Sie zuerst die Art von Basilikum, die Sie anbauen möchten. Basilikum hat tatsächlich viele verschiedene Sorten, von denen jede einen einzigartigen Geschmack und Geruch hat. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Basilikum und wählen Sie eine oder sogar mehrere, die Sie interessieren, können Sie  die Samen im Internet bestellen  oder in einem Gartencenter in Ihrer Nähe kaufen.

Das Zimtbasilikum riecht wirklich nach Pfeffer und hat auch schöne Blüten und duftet. Es gibt den Basilikumblattsalat mit breiten Blättern und leicht Anis, das Marseille-Basilikum mit sehr großen Blättern, das Zitronenbasilikum, das tatsächlich Citral enthält, eine aromatische Verbindung, die in Zitrusfrüchten vorkommt und es riecht, als wäre es zitronig gewesen. Lila Basilikum wird oft zur Dekoration angebaut, ebenso wie sein Duft und seine Blüten. Es gibt auch Formen von mehrjährigem Basilikum, die Jahr für Jahr wiederkommen, wie afrikanisches blaues Basilikum (das ziemlich blaue Adern auf seinen Blättern hat) und thailändisches Basilikum, während die meisten anderen Sorten einjährig sind, die Sie jedes Jahr pflanzen müssen. Bello Basilikum und griechisches Basilikum sind viel schwieriger zu züchten, bilden aber hübsche kleine Büsche, die gut enthalten bleiben.

Beginnen Sie vier bis sechs Wochen vor dem letzten Frost mit dem Pflanzen Ihrer Samen in Innenräumen. Basilikum braucht warme Luft und Sonnenlicht, um gut zu wachsen, daher ist es oft einfacher, Samen in Innenräumen zu keimen, anstatt zu riskieren, dass sie durch Frost beschädigt werden.

Wenn Sie in einem warmen Klima leben, können Sie stattdessen im Freien mit Samen beginnen.
Um herauszufinden, wann der letzte Frost auftreten wird, konsultieren Sie einen Almanach oder fragen Sie andere Gärtner in Ihrer Nähe.

Bereiten Sie Ihre Töpfe und Behälter für Saatgut vor. Füllen Sie kleine Töpfe oder einzelne Samenbehälter mit einer Mischung aus gleichen Mengen Perlit, Vermiculit und Torf. Drücken Sie die Mischung leicht, um die Lufteinschlüsse zu entfernen. Befeuchten Sie die Mischung mit Wasser, damit sie bereit ist, die richtige Umgebung für die Keimung der Basilikumsamen zu schaffen.

Pflanzen Sie Ihre Basilikumsamen. Geben Sie ein bis zwei Samen in jeden Behälter. Bedecken Sie sie leicht mit dem Boden. Behälter mit Plastikfolie abdecken, damit sie feucht bleiben. Lassen Sie Behälter am Rand eines sonnigen Fensters stehen. Entfernen Sie zweimal täglich Plastikfolie und besprühen Sie die Behälter mit etwas mehr Wasser.

Entfernen Sie die Plastikfolie, wenn die Triebe auftauchen. Wenn Sie die ersten grünen Ranken im Boden wachsen sehen, ist es Zeit, die Plastikfolie zu entfernen. Gießen Sie die Triebe weiterhin zweimal täglich, lassen Sie den Boden niemals trocknen. Wenn die Pflanzen einige Zentimeter groß sind und ihre Blätter reif sind, ist es Zeit, sie in einen größeren Behälter zu verpflanzen.