Wie trocknet man Kleidung im Winter schnell? Hier ist eine einfache, kostengünstige und zeitsparende Lösung.

 Sehr oft, besonders im Winter, fällt es der Kleidung schwer zu trocknen. Die Tage sind kürzer, die Sonnenstunden kürzer und weniger intensiv, die Luftfeuchtigkeit höher und die Kleidungsstücke aus schwereren Stoffen. Wer keinen Trockner besitzt, hat also Probleme. Wie repariert man? Hier ist die Methode, mit der Sie Ihre Wäsche in sehr kurzer Zeit trocknen können.

So trocknen Sie Ihre Wäsche am besten

Die beste Art, Ihre Wäsche zu trocknen, ist sicherlich im Freien . Wenn Sie Platz und Sonnenlicht zur Verfügung haben, nutzen Sie diese so oft wie möglich, um Ihre Kleidung zu trocknen. Im Winter kann das Trocknen im Freien jedoch aufgrund der klimatischen Bedingungen und der Schwere der Bekleidungsstoffe schwieriger sein. Wenn Sie einen Trockner haben, ist das alles und im Handumdrehen ist die Kleidung vollständig trocken. 

Es gibt jedoch eine unfehlbare Methode, um Ihre Wäsche bei jedem Wetter im Handumdrehen trocken zu machen. 

Der Prozess beginnt direkt an der Waschmaschine . Zunächst ist es ratsam, ein Waschprogramm zu starten, das einen Schleudergang mit hoher Drehzahl beinhaltet , um so viel überschüssiges Wasser wie möglich zu entfernen.

Beginnen Sie mit dem Waschen
 Wenn der Waschgang beendet ist, öffnen Sie die Waschmaschinentür und legen Sie ein sauberes Handtuch zwischen die noch feuchte Wäsche. Eines reicht für eine halbe Ladung, zwei Handtücher werden für eine volle Ladung benötigt. Schließen Sie dann die Tür und starten Sie einfach das Schleuderprogramm.

Die Handtuchmethode

Das saubere Handtuch in der Waschmaschine erleichtert die Entfernung des Wassers, indem es es selbst zusammen mit dem Schleudern aufnimmt. Wenn die Waschmaschine fertig ist, werden Sie feststellen, dass die Kleidung nur noch feucht ist. Alles, was bleibt, ist, die Wäsche gut aufzuhängen und dabei etwas Abstand zwischen den Wäschestücken zu lassen, um die Luft besser passieren zu lassen und das Trocknen zu erleichtern. Auch hier, wenn möglich, im Freien und in der Sonne verteilen . So trocknet Ihre Wäsche in nur 15 Minuten. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie immer noch zu Hause abhängen, indem Sie den Wäscheständer vielleicht vor eine Heizung stellen.

Es gibt Kleidungsstücke, die nicht in der Waschmaschine gewaschen werden können, sondern von Hand gewaschen werden müssen, wie z. B. Pullover aus reiner Wolle. Wie in diesem Fall vorgehen? Der Vorgang ist einfach und Sie benötigen immer ein Handtuch. Nachdem du deinen Pullover gewaschen und gut ausgewrungen hast, nimm ein sauberes Handtuch und breite es auf einem Regal aus.

Saubere Handtücher zum Trocknen Ihrer Wäsche
 Breiten Sie den Pullover über dem Handtuch aus und fangen Sie an, ihn fest zusammenzurollen, um eventuelle Wasserrückstände aufzusaugen. Rollen Sie das Handtuch bis zum Ende auf und drücken Sie es fest, um das gesamte Wasser aus dem Pullover zu entfernen. Dann alles ausrollen und den „handgesponnenen“ Pullover ausbreiten .

Andere Methoden zum schnellen Trocknen

Manchmal kommt es vor, dass man dringend ein frisch gewaschenes und noch nasses Kleidungsstück anziehen muss. Wie macht man? Es gibt ein paar Tricks, die helfen können, wenn sie zu den zuvor beschriebenen Methoden hinzugefügt werden. Als erste Lösung ist es möglich, unser Kleidungsstück auf links zu bügeln , indem Sie das Bügeleisen auf eine niedrige Temperatur und ohne Dampf einstellen. Die Hitze des Bügeleisens trocknet, bügelt und dehnt natürlich auch die Fasern des Stoffes, was das Trocknen begünstigt. 

Feuchte Kleidung bügeln
 Drehen Sie das Kleidungsstück auf links und bügeln Sie es auf rechts, und hängen Sie es dann 10 Minuten lang auf einen Kleiderbügel . Bügeln Sie es gegebenenfalls ein letztes Mal, um es perfekt zu trocknen.

Eine gültige Alternative zum schnellen Trocknen eines Kleidungsstücks ist die Verwendung eines Haartrockners . Dieser muss in einem Mindestabstand von 50 cm verwendet werden, um eine Beschädigung des Stoffes zu vermeiden. Mit dieser Methode ist es möglich, auch Pullover aus reiner Wolle zu trocknen, ohne sie zu beschädigen.