Aus diesem Grund entscheiden sich viele Menschen dafür, den Namen von ihrer Haussprechanlage zu entfernen.

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, warum sich viele Italiener jetzt entschieden haben, den Vor- und Nachnamen aus ihrer Haussprechanlage zu streichen. Es gibt so viele Risiken, an die keiner von uns jemals gedacht hat, und doch sind sie sehr klar.

Vor- und Nachname auf der Gegensprechanlage, was das Gesetz vorschreibt

Das italienische Gesetz sieht weder ausdrücklich eine Verpflichtung noch ein Verbot vor, seinen Vor- und Nachnamen auf der Gegensprechanlage anzugeben . Artikel 615 des italienischen Strafgesetzbuches ahndet jedoch das Verbrechen der „Verleumdung durch die Presse oder durch die grafischen Künste“, dies schließt auch das Schreiben auf Sprechanlagen ein.

Darüber hinaus bestraft Artikel 595 des italienischen Strafgesetzbuchs das Verbrechen der „ Drohung “, das auch durch das Schreiben von Drohbotschaften auf eine Gegensprechanlage begangen werden könnte, dies schließt auch die Verwendung von Vor- und Nachnamen ein.

Gegensprechanlage

Und dann legt das italienische Datenschutzgesetz (Gesetzesdekret Nr. 196/2003) fest, dass personenbezogene Daten rechtmäßig und korrekt verarbeitet werden müssen, daher ist es notwendig, dass der Datenverantwortliche (z. B. der Gebäudeverwalter) alle erforderlichen Maßnahmen ergreift, um dies zu gewährleisten Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten, einschließlich des Verbots der Weitergabe personenbezogener Daten ohne Zustimmung des Eigentümers.

Aus diesem Grund kann es in einigen Fällen angebracht sein, die Angabe Ihres Vor- und Nachnamens zu vermeiden,  um zu vermeiden, Opfer von Verleumdungen oder Drohungen zu werden, und um Ihre Privatsphäre zu schützen. Es ist auch wichtig, die von Ihrer Eigentumswohnung und Ihrem Mietvertrag festgelegten Regeln zu respektieren.

Inzwischen haben sich immer mehr Italiener entschieden, ihren Vor- und Nachnamen endgültig aus der Gegensprechanlage zu entfernen . Die Gründe können viele sein, hier zeigen wir sie Ihnen unten. Wir sind sicher, Sie hätten nie gedacht, dass dies passieren könnte.

Deshalb nehmen es alle runter

Das Aufgeben Ihres Namens auf der Gegensprechanlage kann ein gewisses persönliches Sicherheitsrisiko darstellen . Hier sind einige Gründe, warum manche Leute es vermeiden, es zu setzen.

Das erste ist das Risiko von Eindringlingen: Wenn Sie Ihren Namen auf der Gegensprechanlage angeben, können unerwünschte Personen das Betreten des Gebäudes erleichtern . Ein Eindringling könnte den Namen auf der Gegensprechliste verwenden, um andere Mieter davon zu überzeugen, ihn hereinzulassen, oder er könnte den Namen verwenden, um den Standort der Wohnung zu ermitteln.

Gegensprechanlage zu Hause

Der Name auf der Gegensprechanlage kann Einbrechern sagen , welche Wohnungen bewohnt sind und welche nicht. Ein Dieb könnte diese Informationen verwenden, um einen Diebstahl zu planen. Betrugsrisiko: Die Angabe Ihres Namens auf der Gegensprechanlage kann Telefonbetrug erleichtern. Ein Betrüger könnte den Namen verwenden, um das Opfer dazu zu bringen, persönliche Informationen oder Geld preiszugeben.

Auch der Name an der Tür des Wohnhauses kann Belästigungen durch unerwünschte Personen erleichtern. Aus diesen Gründen ist es ratsam, Ihren Namen nicht auf der Gegensprechanlage anzugeben und stattdessen einen fiktiven Namen oder Initialen zu verwenden. Darüber hinaus ist es wichtig, die Mieter des Gebäudes darauf hinzuweisen, unbekannten Personen die Tür nicht zu öffnen und keine persönlichen Informationen an unbekannte Personen weiterzugeben.