Abgesehen von ihrer dekorativen Berufung haben Zimmerpflanzen viele Vorteile: Sie reinigen die Luft, die Sie atmen, indem sie Giftstoffe beseitigen, Feuchtigkeit absorbieren, die Umgebung kühlen, Stress und Angst reduzieren. Und die Liste geht weiter. Um alle ihre Vorteile zu genießen und ihre Langlebigkeit zu erhalten, müssen Sie sich daher regelmäßig um sie kümmern. Es ist sogar ein sehr angenehmes und lohnendes Hobby. Möchten Sie, dass Ihre hübschen grünen Pflanzen blühen, gesund und robust sind? Hier sind einige Tipps, basierend auf natürlichen Inhaltsstoffen, die Ihre Pflanzen sublimieren.

Zimt

Wetten Sie auf dieses erstaunliche Duo: Zimt und Eierschalen für Ihre Pflanzen

Hier ist ein sehr kluges Mittel, um sich um Ihre Zimmerpflanzen zu kümmern und ihnen zu helfen, ihre Lebensdauer zu verlängern. Zimt ist eine wahre Nährstoffquelle und ein ausgezeichneter Dünger, der mehrere ernährungsphysiologische Eigenschaften hat, um das Pflanzenwachstum zu fördern und sie gesund zu halten. Was Eierschalen betrifft, werfen Sie sie nicht mehr in den Müll! Sie sind voll von Kalzium und Mineralien, um sie zu nähren. Als Bonus halten sie alle Schädlinge fern, die herumlauern.

So geht’s: Nehmen Sie die Eierschalen, waschen Sie sie gut und lassen Sie sie trocknen. Dann mahlen Sie sie gründlich. Zu diesem Pulver (200 g) fügen Sie einen Teelöffel Zimt hinzu, der auch eine antimikrobielle und schimmelhemmende Wirkung hat. Mischen Sie alles in der Erde, die gut auf der Oberfläche der Töpfe gegraben wurde. Ihre Blumen werden genährt, gesund und vor Krankheiten geschützt.

Lesen Sie auch: Wie verwendet man Zimt, um Zimmerpflanzen vor Insekten und Schimmel zu schützen?

Natron

Backpulver, die Anti-Schimmel-Waffe

Suchen Sie nach einer natürlichen Lösung, um von Schimmel befallene Blumen zu retten?  Die Lösung liegt in Ihrer Küche: Sie haben vielleicht noch nie darüber nachgedacht, aber Backpulver ist ein Verbündeter der Wahl, um Ihre Pflanzen vor Pilzen und anderen Volkskrankheiten wie Mehltau und Kraut- und Knollenfäule zu schützen. Dieses weiße Pulver verhindert auch das Auftreten von Schimmel.

Wie wendet man es an? Graben Sie den Boden von der Oberfläche des Topfes und entfernen Sie ihn vorsichtig, ohne die Wurzeln zu erreichen. In einer Schüssel den Boden für Blumen vorbereiten, einen Teelöffel Backpulver darauf streuen und gut mischen. Legen Sie diese Erde in einen Topf und verdichten Sie sie leicht. Als Bonus werden Insekten dort nicht vorbeigehen!

Haben Sie gerade einen schönen Strauß frischer Blumen erhalten? Wenn Sie nicht möchten, dass sie zu schnell verblassen, gibt es einen Trick, der Ihnen hilft, sie länger zu genießen. Fügen Sie einfach ein wenig Backpulver in das saubere Wasser der Vase hinzu.

Darüber hinaus ist dieses weiße Pulver auch dafür bekannt, die Blätter von Zimmerpflanzen zu reinigen. Es wird sehr nützlich sein, Staub und alle Schmutzrückstände zu entfernen: Weichen Sie ein feuchtes Handtuch mit etwas Backpulver ein und reiben Sie sanft schmutzige und stumpfe Blätter. Sie werden wieder glänzen!

Maismehl

Maisstärke: gegen schwarze Flecken auf Pflanzen!

Niemand mag es, wenn seine Zimmerpflanzen mit schwarzen Flecken überwuchert sind. Leider erscheinen diese Flecken aufgrund von Bakterien, Schädlingen, Pilzkrankheiten, Nährstoffmangel oder manchmal übermäßiger Bewässerung auf den Blättern. Als Vorsichtsmaßnahme, um eine Kontamination zu vermeiden, ist es notwendig, alle diejenigen zu entfernen, die zu betroffen sind und die Sie nicht speichern können. Und um dieses Phänomen zu verhindern oder diejenigen zu behandeln, die nur wenige Mitesser offenbaren, gibt es ein sehr wirksames Hausmittel: eine Behandlung auf Maisstärkebasis. Es fördert das Wachstum eines guten Pilzes, der mit schädlichen Pilzen konkurriert, die Krankheiten wie schwarze Flecken verursachen. Dieses Mehl versorgt Pflanzen auch mit einigen zusätzlichen Nährstoffen!

So geht’s: Sie benötigen 1/2 Tasse Maisstärke pro Pflanze und etwas Kiefernrinde aus Mulch. Streuen Sie das Mehl um jede Pflanze und bedecken Sie es dann mit einer Schicht Rindenmulch.

Lesen Sie auch: Warum ist es wichtig, Ihre Pflanzen mit Zimt zu bestreuen?

Kamille zum Schutz der Sämlinge

Schließlich ist dieser Trick besonders vorteilhaft beim Start von Sämlingen. Wenn Sie nicht möchten, dass sie durch Dämpfung sterben (wenn die Spitzen der Sämlinge fallen, nur weil der Stamm verfault ist), können Sie Kamillentee verwenden. Letzteres enthält Schwefel, der Fäulnis verhindert und Pilze bekämpft.

Wie geht es weiter? Ziehen Sie einen Kamillenteebeutel in einem Liter kaltem Wasser für 15 bis 20 Minuten. Gießen Sie die Lösung in eine Sprühflasche und streuen Sie sie auf Sämlinge und Jungpflanzen. Sie können es auch verwenden, um Pflanzen von unten zu gießen.

Lesen Sie auch: Dieses hausgemachte Shampoo mit Kaffee und Zimt fördert das Nachwachsen der Haare