Willst du eine warme und leckere Mahlzeit in weniger als fünf Minuten? Ihre Reste vom Vorabend werden gut tun. Schnell gemacht, gut gemacht, in der Mikrowelle! Es ist immer noch notwendig, den kleinen Trick des Wasserglases anzuwenden, den nur wenige Menschen kennen. Sie sparen nicht nur Zeit, sondern schmecken auch besser. Und gleichzeitig werden Sie Ihr Gerät nicht beschädigen. Finden Sie schnell heraus, was dieses wenig bekannte Geheimnis ist, das Ihnen die Arbeit erleichtern wird.

Warum ein Glas Wasser in der Mikrowelle verwenden?

Ein Behälter in der Mikrowelle

Die Mikrowelle  ist in jedem Haushalt unverzichtbar Wir verwenden es fast täglich, um unsere gekochten Mahlzeiten aufzuwärmen, Fleisch aufzutauen oder sogar eine Tasse Kaffee abzukühlen. Nur wenige Menschen, die täglich eine Mikrowelle benutzen, sind sich der unteren Gewichtsgrenze für Lebensmittel bewusst, die sie erhitzen können, normalerweise um die 100 Gramm. Wenn Sie die Mikrowelle wiederholt für Mengen unter 100 Gramm verwenden, kann das Gerät beschädigt werden, indem das Magnetron, eines der teuersten und wichtigsten Teile für den Betrieb der Mikrowelle, beschädigt wird.

Um Schäden zu vermeiden und vor allem keine unnötigen Reparaturen zu verursachen, wäre es gut, den Trick anzuwenden, den wir Ihnen heute vorstellen werden. Wann immer Sie Ihr Gericht aufwärmen möchten, müssen Sie nur ein einfaches Glas Wasser daneben stellen. Das behebt das Problem sofort! Außerdem schmecken viele Gerichte bekanntlich am nächsten Tag besser, wenn sie in der Pfanne oder im Backofen aufgewärmt werden. Aber wenn Sie es eilig haben und nur ein paar Minuten zum Essen haben, kann Ihnen die Mikrowelle problemlos eine köstliche Mahlzeit zubereiten. Aber gerade um sicherzugehen, dass es einen verführerischen und leckeren Geschmack hat, wird Ihnen die Spitze des Wasserglases besonders nützlich sein. Durch den im Gerät freigesetzten Wasserdampf die Lebensmittel werden so vor dem Austrocknen geschützt und behalten ihren Geschmack. Wenn Sie ein Stück Quiche, Nudeln oder ein Stück Pizza aufwärmen, ist der Geschmack normalerweise nicht sehr appetitlich, weil das Essen austrocknet und fast elastisch wird. Das Glas Wasser in der Nähe des Tellers trägt jedoch dazu bei, die Geschmeidigkeit und Weichheit der Speisen zu erhalten.

Wie erhitze ich Wasser in der Mikrowelle?

Eine Alternative zum Wasserkocher, um einen schnellen Teeaufguss zuzubereiten? Warum das Wasser nicht direkt in der Mikrowelle kochen? Es ist sehr einfach zu tun.

Hier sind die folgenden Schritte:

  • Gießen Sie zunächst das Wasser, das Sie kochen möchten, in einen Glas- oder Keramikbehälter.
  • Legen Sie einen nichtmetallischen Gegenstand in das Wasser, z. B. einen Holzlöffel. Dadurch wird die Überhitzung verhindert, die in der Mikrowelle auftritt, wenn Wasser bis zum Siedepunkt erhitzt wird, ohne dass sich Blasen bilden.
  • Stellen Sie das Wasser in die Mikrowelle.
  • Erhitzen Sie es in kurzen Intervallen (2 Minuten) und rühren Sie regelmäßig um, bis es kocht.

Selbst wenn Sie diese Schritte befolgen, bilden sich möglicherweise keine Blasen. Wenn Sie einen Behälter verwenden, der die Wärme gut hält (z. B. Glas oder Keramik), seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie ihn aus dem Gerät nehmen. Verwenden Sie ein Handtuch, damit Sie sich nicht verbrennen.

Welche Materialien sind nicht mikrowellengeeignet?

  • Plastiktüten und Behälter

Erhitzen Sie niemals Ihre Lebensmittel in Plastikbehältern in der Mikrowelle: Chemikalien können aus dem Plastik migrieren und in Ihre Lebensmittel oder Getränke eingebettet werden. Dies wird als Auswaschungsphänomen bezeichnet, das für Ihre Gesundheit gefährlich sein kann. Wenn die Verpackung also nicht eindeutig als sicher für dieses Gerät gekennzeichnet ist, gehen Sie nicht das Risiko ein, Plastik in die Mikrowelle zu geben.

  • Küchenutensilien aus Metall

Es ist auch nicht ratsam, Metallbehälter oder Metallbesteck in die Mikrowelle zu stellen. In Frage kommen die vom Gerät erzeugten elektromagnetischen Wellen. Da Metalle leitfähig sind, reflektieren sie diese Wellen und wenn die Ladung zu stark ist, kann es im Inneren zu Funken oder sogar Flammen kommen. Dies kann die Komponenten und Schaltkreise des Geräts beschädigen.

  • Aluminiumfolie

Wickeln Sie ein Sandwich in Alufolie ein

Auch die Alufolie  ist  in der Mikrowelle zu vermeiden. Wie Metall ist dieses Material ein elektrischer Leiter, der Wellen reflektieren und Funken verursachen kann, insbesondere da es sehr dünn und glatt ist. Darüber hinaus ist seine Verwendung unnötig, da es verhindert, dass die Wellen richtig kochen oder Speisen aufwärmen.

  • Lebensmittelboxen aus Karton

Im Allgemeinen können normale Kartons zum Mitnehmen in die Mikrowelle gestellt werden, aber überprüfen Sie die Etiketten. Wenn der Behälter jedoch mit einer wasserdichten Beschichtung aus Wachs oder Kunststoff ausgekleidet ist oder die Schachtel Metall enthält, sollten Sie dies am besten nicht in Betracht ziehen. Normalerweise befindet sich immer ein Symbol in der Verpackung, das anzeigt, ob dieses Gerät verwendet werden kann oder nicht. Außerdem ist es ratsam, den Karton nicht länger als 90 Sekunden in der Mikrowelle zu lassen. Andernfalls besteht die Gefahr des Austrocknens, was zu Funkenbildung führen kann.

Rezept: Wie macht man ein Rührei in der Mikrowelle?

Sie möchten nicht die Pfanne herausnehmen, um Ihr Rührei zum Frühstück zuzubereiten? Haben Sie schon einmal versucht, sie direkt in der Mikrowelle zu kochen? Es ist sehr einfach und schnell. Sie werden diese Methode sicher übernehmen!

Du wirst brauchen:

  • 2  Eier
  • 2 Esslöffel Milch oder 30 ml (fettarm)
  • Eine Prise Salz
  • Eine Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Vorbereitung

  1. Schlagen Sie die Eier mit der Milch in einer mikrowellengeeigneten Kaffeetasse, einem Auflaufförmchen oder einer Keramikschale auf.
  2. Achten Sie darauf, das Eigelb und das Eiweiß gut zu mischen, um eine gleichmäßige Konsistenz zu erreichen.
  3. Salz und Pfeffer hinzufügen.
  4. Decken Sie die Schüssel mit mikrowellengeeigneter Frischhaltefolie ab. Falten Sie eine Seite um, damit der Dampf entweichen kann.
  5. In der Mikrowelle bei mittlerer Intensität 1 Min. 45 Sek. garen, dabei daran denken, während des Garens mehrmals umzurühren. (Die Garzeit variiert je nach Leistung Ihrer Mikrowelle).
  6. Abdecken und vor dem Servieren 30 Sekunden bis 1 Minute stehen lassen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihre Eier leicht feucht erscheinen. Sie garen während der Pausenzeit leise zu Ende.

Hinweis  : Vor dem Kochen können Sie, wenn Sie möchten, aromatische Kräuter, geriebenen Käse oder kleine Schinkenstücke hinzufügen, um Ihrem Rührei noch mehr Geschmack zu verleihen.