Mit ein paar Tropfen dieser Zutat haben wir ein sehr warmes Haus. Hier ist, was es ist und wie man es benutzt.

In dieser Zeit erleben wir sehr kalte Tage aufgrund der Temperaturen , die im Vergleich zu den vergangenen Wochen, in denen das Klima recht mild war, erheblich gesunken sind.

Wettervorhersagen haben uns gewarnt, dass dieser Winter einer der kältesten der letzten 21 Jahre sein würde, und aus diesem Grund haben sich viele für die Gefahren von Kälte und Frost gerüstet .

Zuhause: So wird es mit wenigen Zutaten heiß

Darüber hinaus hat in den letzten Tagen die australische Grippe entvölkert, die viele Italiener mit Fieber , Erkältungen und einem endlosen Husten niederschlägt und daher Hitze zum Heilen sowie die richtigen Behandlungen braucht.

Rückfälle müssen also nicht sein und aus diesem Grund ist es immer besser, sich zu schützen und dafür zu sorgen, dass in unseren Häusern dank Heizsystemen das richtige Maß an Temperatur herrschen kann .

In den moderneren Häusern gibt es eine automatische Heizung , aber in den älteren passiert dies nicht, und daher finden wir uns oft mit kalten Wänden und Böden wieder, die dazu neigen, Feuchtigkeit zu speichern.

Zuhause: So heizen Sie es mit wenigen Handgriffen auf

Dazu werden Öfen und Heizkörper eingeschaltet und die von ihnen abgegebene Wärme kann lange auf den Oberflächen verbleiben und es werden Heizplatten oder Alufolie verwendet.

Bei Fußböden wird es jedoch schwieriger, weshalb wir in unseren Wohnungen oft Teppiche finden, die dazu neigen, die Füße nicht in direkten Kontakt mit dem Boden kommen zu lassen, manchmal sogar gefroren.

Die idiotensichere Methode

Aber es gibt eine Methode, um sicherzustellen, dass unser Boden immer warm ist und dass er nützliche Wärme speichert, um im Winter kein Kalthaus zu riskieren, und damit diese Lösung funktioniert, brauchen wir einige Zutaten.

Zuerst müssen wir etwas heißes Wasser nehmen und es mit ein paar Tropfen Zitronensaft und einem Teelöffel Backpulver mischen und dann etwas ätherisches Öl hinzufügen , damit es gut riecht.

Nachdem Sie diese durchlaufen haben, müssen Sie etwas Lavendelöl , etwas Marseiller Seife und noch etwas heißes Wasser nehmen und dann alle Zutaten in einem Eimer auflösen.

Zuhause: So heizen Sie es mit wenigen Handgriffen auf

Nehmen wir einen Lappen und stecken ihn hinein, wringen ihn dann aus und lassen ihn auf dem Boden liegen , damit er auf eine Weise desinfiziert und erwärmt wird, die Sie nie erwartet hätten.

Obwohl einfach, neigt diese Methode dazu, die freigesetzte Wärme für viele Stunden zu speichern, und auch ihr Duft bleibt unverkennbar und unser Zuhause wird so warm und einladend sein, wie Sie es nie gedacht hätten.

Für ein paar Stunden bleiben die Böden warm und wir können dieses Gefühl genießen, ohne auf Heizsysteme zurückgreifen zu müssen, und haben folglich auch Geld bei der Rechnung gespart.

Sie müssen sich nur mit einem Eimer und einer Keule zum Waschen und heißem Wasser mit den oben genannten Zutaten bewaffnen, um sich dann zu entspannen und die Wärme zu genießen, die Sie entwickelt haben.