Wie oft kommt es vor, dass der Abfluss verstopft ist? Viele und manchmal verursachen sie auch schlechte Gerüche, also werden wir eine natürliche und superstarke Methode sehen.

 Schlechte Gerüche im Haus riecht jeder mal und es kann passieren, dass die Ursache verstopfte Rohre sind . Das Wasser kann nicht mehr abfließen, es stagniert und üble Gerüche ziehen durch die ganze Wohnung. Gerüche kommen oft hauptsächlich aus Waschbecken, sei es im Badezimmer oder in der Küche.

Wenn Sie diese schlechten Gerüche aus den Ebenen oder aus dem Abfluss riechen, müssen Sie sofort handeln, bevor das Problem ernster wird. Die Ursache dieser Probleme sind meist die Rückstände, die in den Rohren landen und stehen bleiben, anstatt ihren Weg fortzusetzen.

Unter den Rückständen können sich kleine Essensreste oder Kaffeesatz befinden, die versehentlich in der Küchenspüle landen. Im Badezimmer sind Ansammlungen oft auf Seife und Haare zurückzuführen . Sie sollten daher sehr vorsichtig sein.

Verstopfung des Waschbeckens - schlechte Gerüche
 Tatsächlich neigen feste Materialien dazu, die Rohre zu verstopfen, aber auch einige flüssige Materialien wie Öl und Fett können Probleme verursachen . Denn durch ihre Konsistenz kleben sie an den Rohren, verstopfen diese und verbreiten dann auch noch einen sehr unangenehmen Geruch.

Genau aus diesem letzten Grund sollte das Öl nämlich nach der Norm in einem Ökozentrum entsorgt werden, nachdem es zu Hause gesammelt wurde. Fett, das häufig aus Lebensmitteln freigesetzt wird, können Sie stattdessen mit saugfähigem Papier reinigen, damit es nicht in die Leitungen gelangt.

Um dies zu verhindern, sollten in der Küche Stöpsel verwendet werden, die die Rückstände blockieren können, dasselbe gilt auch für das Badezimmer. Aber lassen Sie uns jetzt sehen, wie Sie Abhilfe schaffen können, wenn es bereits passiert ist.

Waschbecken Stecker
 So lösen Sie einen verstopften Abfluss

Selbst diejenigen, die darauf achten, die Rohre nicht zu verstopfen, müssen mindestens einmal im Monat eine regelmäßige Reinigung durchführen. Es gibt viele spezielle Produkte auf dem Markt, aber Sie können versuchen, diese zu vermeiden, indem Sie daran denken, natürliche Produkte zu verwenden . Tatsächlich reicht es aus, Backpulver und Essig zu verwenden.

Sie können zum Beispiel ein paar Esslöffel Backpulver in die Vertiefung geben und dann 3 oder 4 Gläser weißen Essig hinzufügen. Nachdem Sie ungefähr 15 Minuten gewartet haben, können Sie fortfahren, indem Sie einen Topf mit kochendem Wasser werfen . Auf diese Weise lösen die beiden Produkte plus das kochende Wasser etwas Schmutz.

Reinigen Sie das Waschbecken mit Natron, Essig und kochendem Wasser
 Es ist jedoch immer noch wichtig, mindestens einmal im Jahr einen Experten zu rufen, um eine gründlichere Reinigung durchzuführen, um zu versuchen, das Problem zu vermeiden. Aber lassen Sie uns jetzt sehen, wie es geht, wenn die Rohre einen schlechten Geruch abgeben und Sie sofort handeln müssen.

Die schnellste Methode ist definitiv Natronlauge, die unfehlbar ist, um Rohre zu reinigen . Gießen Sie einfach das Produkt in die Rohre und dann etwas kochendes Wasser. Sogar Soda ist jedoch umweltschädlich, daher wäre es besser, es zu vermeiden, indem Sie sich für Essig und Bikarbonat entscheiden, aber wenn diese nicht funktionieren, bleibt es die einzige Lösung.