Bad und Küche werden täglich mehrmals täglich von mehreren Personen genutzt, daher kann es vorkommen, dass der Abfluss durch bestimmte Stoffe verstopft, die sich festsetzen und trotz der Verwendung von Hunderten von angegebenen Produkten kaum wegrutschen.

Die Rohre verstopfen durch Essensreste, die wir nicht vom Geschirr entfernen, bevor wir es in die Spüle stellen, oder durch Haare oder Produkte, die wir zum Waschen der Badewanne, des Waschbeckens oder der Dusche verwenden.

Leider ist es ein großes Problem, wenn der Abfluss verstopft ist, besonders wenn es in der Küchenspüle passiert, denn die Folge sind Wasserschichten, die sich bilden und nicht gut abfließen. Sie müssen nicht Hunderte von teuren Produkten kaufen, um die Beschwerden zu beheben.

Kostenlose Tricks, die den verstopften Abfluss befreien

Es gibt Tricks, die nur die wenigsten kennen und die sich als nützlich erweisen können, um den Abfluss im Bad oder in der Küche freizugeben, ohne einen einzigen Cent zu viel auszugeben. Dazu benötigen Sie Wasser, Essig, grobes Salz und Natron.

Als erstes nimmt man einen Trichter und gießt das grobe Salz und Wasser in die Flasche . Eine Tasse reicht. Dann muss die Flasche verschlossen und geschüttelt werden, damit sich alle Zutaten miteinander vermischen. Die Lösung ist fertig, wenn sie homogen ist. Gießen Sie die Mischung dann in die Spüle und lassen Sie sie einige Minuten ruhen.

Spülbecken

Was ausgelöst wird, ist eine chemische Reaktion, die das Waschbecken und die Rohre freigibt und alle Rückstände beseitigt, die die Verstopfung verursacht haben. Sollten noch nicht alle Rückstände verschwunden sein, empfiehlt es sich, die Lösung mindestens eine halbe Stunde einwirken zu lassen. Wenn Sie fertig sind, öffnen Sie einfach den Wasserhahn, die verbleibenden schlechten Gerüche und die verbleibende Verbindung verschwinden im Handumdrehen.

Weißer Essig und Zitronensäure, weil sie funktionieren

Diese Lösung funktioniert immer, weil weißer Essig unglaubliche Entkalkungs- und Antikalk-Eigenschaften hat. Dann ist es mit der Wirkung von Bikarbonat verbunden, das unter allen Umständen fantastisch ist, weil es abrasiv ist. Backpulver beseitigt alle Arten von Schmutz im Handumdrehen, genau wie Salz , das eine unglaubliche Anti-Kalk-Wirkung hat.

Alternativ können Sie Zitronensäure verwenden, die entwässert, reinigt, entkalkt, tief reinigt und die Möglichkeit bietet, jedes Problem zu lösen, ohne Chemikalien zu verwenden, die viel kosten und schlecht für Ihre Gesundheit sind, wenn Sie sie einatmen.

Essig und Natron gegen schlechte Gerüche

Um Zitronensäure zu verwenden, verdünnen Sie einfach 150 g Säure in einem Liter warmem Wasser, fügen Sie 250 g Bicarbonat hinzu, warten Sie einige Sekunden, gießen Sie die Lösung in das Waschbecken und lassen Sie sie einige Minuten einwirken. Nehmen Sie nach der angegebenen Zeit einen Topf mit heißem Wasser und gießen Sie es in die Rohre. Dadurch können Sie die verbleibenden Rückstände beseitigen.

Andere Zutaten können Rohre freimachen

Dann gibt es Salz und Backpulver, die sich für die Haushaltspflege als nützlich erweisen, sodass sie für jedes Problem auf vielfältige Weise verwendet werden können. Die Zutaten werden in die Spüle gegossen, 200 Gramm Bikarbonat und 200 Gramm Salz reichen aus. Gießen Sie das Wasser langsam in den Abfluss und lassen Sie es einige Minuten einwirken.

Abschließend kann auch Kaffeesatz nützlich sein, der auf den ersten Blick unpassend und unpassend erscheinen mag, in Wirklichkeit aber entscheidend sein kann , weil er nicht nur den Abfluss frei macht, sondern auch üble Gerüche jeglicher Art beseitigt. Sie brauchen eine einzelne Tasse Kaffeesatz, die Sie in den Abfluss der Spüle gießen, dann  fügen Sie kochendes Wasser hinzu und der Wasserfluss wird sofort flüssiger.

Waschbecken reinigen

Obwohl es viele Lösungen gibt, die für die Lösung jeder Art von Problem geeignet sind, müssen Sie natürlich darauf achten, wie das Waschbecken, das Waschbecken, die Dusche oder die Badewanne verwendet werden, und vermeiden, dass Lebensmittel oder andere Rückstände in die Rohre gelangen. Bevor Sie das Geschirr in die Spüle stellen, reinigen Sie es besser mit einer Serviette. Während die Haare, die durch die Rohre rutschen, vorsichtig mit den Händen entfernt werden müssen.

Denn im Laufe der Zeit funktionieren die oben genannten Tricks möglicherweise nicht mehr und es kann daher erforderlich sein, einen Fachmann zu kontaktieren. An dieser Stelle wären die Kosten sicherlich höher.