Riecht Ihr Badezimmer und Ihre Toilette stark nach Urin? Kein Problem, Sie können es mit einer sehr einfachen Methode und mit natürlichen Produkten loswerden. Hier ist wie.

Es kann vorkommen, dass es im Badezimmer zu unangenehmen Gerüchen kommt, die oft mit Urin in Verbindung gebracht werden . Aber nicht nur, weil der Geruch oft auch mit der Kanalisation in Verbindung gebracht werden kann. Urin hat jedoch einen sehr starken, oft stechenden Geruch, der nur schwer wieder loszuwerden ist und besonders bei Besuch zu Hause unangenehm sein kann.

Es ist daher notwendig, einzugreifen und dafür zu sorgen, dass die Toilette, aber auch das gesamte Badezimmer parfümiert bleibt. Der erste Fehler, der oft gemacht wird, ist, nicht sofort die Toilette zu spülen, wenn man pinkeln geht. Auf diese Weise verbreitet sich der Geruch im ganzen Badezimmer und nicht nur in der Toilette.

Wie man den Uringeruch in der Toilette loswird

Daher ist es wichtig, das Badezimmer immer wieder zu spülen und zu reinigen, da es einer der Orte ist, an denen die Vermehrung von Bakterien am größten ist. Es ist auch wichtig, den Raum oft zu lüften, um die Luft zu wechseln. Aber jetzt werden wir auch eine praktische Methode mit natürlichen Inhaltsstoffen sehen, um schlechte Gerüche und insbesondere den von Urin zu entfernen .

Die Methode, die den Geruch von Urin beseitigt

Wie gesagt, der Uringeruch ist wirklich unangenehm und aus diesem Grund müssen wir eingreifen. Der bereits gegebene Rat, den man nicht überspringen sollte, ist immer zu spülen, das Badezimmer sehr oft und damit auch die Toilette zu reinigen und den Raum gut zu lüften . Aber sehen wir uns jetzt eine andere Methode an, die spezifisch für schlechte Gerüche ist.

Sie brauchen keine Produkte, die Sie nicht schon zu Hause haben, keine Chemikalien. Es ist also nicht nur eine schnelle und praktische Methode zur Reinigung der Toilette, sondern auch eine sehr wirtschaftliche Methode, da die Zutaten, die Sie verwenden werden, sehr billig sind und Sie sie bereits in Ihrer Küche finden können.

Natron, Salz und kochendes Wasser - werde den Uringeruch los

Um schlechte Gerüche in Ihrem Badezimmer zu beseitigen, brauchen Sie nur zwei Zutaten: Salz und Natron. Nehmen Sie einfach eine Schüssel und gießen Sie 100 g beider Zutaten hinein und bereiten Sie dann einen Krug mit kochendem Wasser vor. Gießen Sie das Salz und das Backpulver auf die Innenwände der Toilette und auf den Boden und gießen Sie dann das kochende Wasser darüber .

An diesem Punkt müssen Sie das Tablet nur noch schließen und eine ganze Nacht einwirken lassen. Am nächsten Morgen müssen Sie nur noch mit der Toilettenbürste schrubben und die Toilette spülen. Die schlechten Gerüche sind verschwunden und Sie haben sofort eine stark parfümierte Toilette . Sie können dieses Reinigungsmittel einmal pro Woche verwenden.

Uringeruch in der Toilette

Für die restlichen Tage können Sie jedoch ein spezielles Gel-Produkt für die Toilette in die Toilette gießen, im Handel sind auch pflanzliche und natürliche Varianten erhältlich, und etwa eine Stunde einwirken lassen. Auch die Toilettenbürste sollte oft gewaschen werden und es reicht aus, sie in diese Gellösung einzutauchen und dann zu spülen.

Schließlich können Sie auch daran denken, kleine Parfümeure zu schaffen, die im Badezimmer aufgestellt werden und auch Feuchtigkeit aufnehmen . Nehmen Sie einfach Behälter mit durchbohrten Deckeln und gießen Sie Natron und ätherisches Öl mit dem Duft, den Sie bevorzugen, hinein. Natron absorbiert nicht nur Gerüche, sondern auch Feuchtigkeit.