Egal, ob Sie Ihr eigenes Brot zu Hause herstellen oder die Einfachheit des Kaufs in einer Bäckerei bevorzugen, denken Sie immer daran, dass Brot viel schneller als erwartet verderben kann. Die Bedingungen seiner Erhaltung sind daher besonders wichtig. Natürlich ist es, wie bei anderen Lebensmitteln, sehr tendenziell, es im Kühlschrank aufzubewahren. Ist dies nicht der perfekte Raum, um die Lebensdauer unserer bereits reifen und fast verfaulten Lebensmittel zu verlängern? Sicherlich. Aber die Frage verdient eine Überlegung. Denkst du, dass es so eine gute Idee ist, dein Brot im Kühlschrank aufzubewahren?

Kühlschrank, Gefrierschrank, Brotkasten, Speisekammer… Es gibt keinen Mangel an Möglichkeiten, Ihr Baguette oder Vollkornbrot zu behalten. Aber was wäre die optimalste und gesündeste Methode, um es länger zu halten? Haben Sie sich entschieden, es im Kühlschrank aufzubewahren, damit Sie es mehrere Tage hintereinander konsumieren können? Nun, laut Ernährungsspezialisten ist dies ein schöner Fehler. Wozu? Der Grund wäre eng mit seinem Geschmack, Geschmack und Frische verbunden. Wir erzählen Ihnen mehr.

Brot im Kühlschrank aufbewahren: schlechte Angewohnheit?

Frisches Brot

Die meisten Menschen sind nach wie vor davon überzeugt, dass die Aufbewahrung ihres Brotes im Kühlschrank eine sehr geeignete Praxis ist, um es auch nach mehreren Tagen noch konsumieren zu können. In Wahrheit ist dies überhaupt nicht die beste Option. Zwar kann er gekühlt noch etwas länger verzehrt werden, verliert aber seine ganze Frische und seinen besonderen Geschmack.

Lesen Sie auch: Brotscheiben in den Ofen schieben: der geheime Trick, der das Leben vereinfacht

Die niedrigen Temperaturen des Kühlschranks beeinträchtigen seinen Geschmack und führen zu negativen Auswirkungen auf die enthaltenen Stärkemoleküle, was zu seiner “Herabstufung” und zum Abwürgen des Brotes führt. Beachten Sie, dass Weizenstärke aus langen “Glukoseketten” besteht, was genau das ist, was Ihr Brot so weich und weich macht. Darüber hinaus vermischt sich seine Struktur nicht gut mit niedrigen Temperaturen. Als Bonus, entgegen der landläufigen Meinung, wenn Brot zu schnell aushärtet, liegt es genau an übermäßiger Luftfeuchtigkeit und einem signifikanten Temperaturabfall. Daher ist es am besten, genau die Menge zu kaufen, die Sie maximal ein oder zwei Tage konsumieren möchten.

Wenn Sie jedoch hoffen, es etwas länger frisch zu halten, finden Sie hier einige Tipps:

  • Entscheiden Sie sich für den Kauf eines gut gebackenen Brotes.
  • Lagern Sie es an einem Ort bei Raumtemperatur, weg von Feuchtigkeit, eingewickelt in ein trockenes Handtuch.
  • Vermeiden Sie die Plastiktüte, die dazu neigt, die Kruste weicher zu machen, und entscheiden Sie sich stattdessen für die Metall- oder Bambusbox, die speziell für Brot bestimmt ist. Dieses Werkzeug steuert den Dehydrierungsprozess und behält die Eigenschaften von Brot länger.
  • Wenn es zu schnell ausgehärtet ist, befeuchten Sie es unter einem Schuss Wasser und legen Sie es dann für einige Minuten in den Ofen (bei 60 °), damit es seine Textur sowohl knusprig als auch weich wiedererlangt.

Gut zu wissen: Frisches Brot kann eingefroren werden. Das Einfrieren verhindert jedoch nicht die Herabstufung von Stärke. Aber allen Widrigkeiten zum Trotz wird dieses Phänomen die Eigenschaften von Brot nicht beeinträchtigen. So können Sie es länger konsumieren. Vermeiden Sie es einfach, es in der Mikrowelle aufzutauen!

Welche Art von Brot wählen, um es länger zu behalten?

gefrorenes Brot

Si vous voulez que le pain acheté en boulangerie reste frais plus longtemps, optez plutôt pour les pains de farine complète ou de grains anciens levés au levain. Préférez le pain bien cuit dont la mie contient moins d’eau, ce qui évitera son rapide durcissement. Tout le contraire des baguettes industrielles, gorgées d’eau, qui durcissent en quelques heures à peine.

NB: Industrietoast, verschlossen in Plastiktüten, die in Supermarktregalen erhältlich sind, bleibt normalerweise länger weich als handwerkliches Brot. Warum ist das so? Dies liegt daran, dass es fast immer mit Konservierungsstoffen und chemischen Zusätzen behandelt wird, die es während der Lagerung vor Aushärtung und Schimmel schützen.

Lesen Sie auch : Halten Sie Brot 2 Wochen lang frisch mit einem einfachen Tipp: Sie müssen es nicht einfrieren

Um ein gesünderes Brot zu erhalten, das lange haltbar ist , ist es gut zu lernen, wie man es zu Hause mit authentischen und hochwertigen Zutaten zubereitet. Wenn Sie jedoch gebrauchsfertig kaufen möchten, wählen Sie optional den Sauerteig “altmodisches Brot”. Es enthält eine leichte Säure, die es ihm ermöglicht, innen weich und außen bis zu 7 Tage knusprig zu bleiben. In der Tat garantiert die alkoholische Gärung von Sauerteig die Langlebigkeit des Brotes. Während die alkoholische Gärung von Bierhefe oder Sauerteigchemikalien eher abgestandenes Brot viel früher herstellt.

Schon gewusst? Das italienische Brot von Altamura, das oft als das beste Brot der Welt bezeichnet wird, hat eine luftige und zähe Textur, einen einzigartigen Geschmack mit einem Hauch von Haselnuss, eine köstlich knusprige Kruste und einen sehr unverwechselbaren Duft. Es wird auf der Basis von natürlicher Hefe und einem sehr feinkörnigen Hartweizengelber Grieß hergestellt. Es kann leicht, fest verschlossen in seiner ursprünglichen undurchsichtigen Papierverpackung, für bis zu einer Woche aufbewahrt werden. Sie müssen jedoch vermeiden, durch Fälschungen betrogen zu werden. In der Tat wird dieses Brot sehr streng mit hochwertigen Produkten hergestellt. Sie müssen daher sicherstellen, dass es seine DOP-Zertifizierung (geschützte Ursprungsbezeichnung) enthält, ein europäisches Zeichen, das lokale Produkte vor den vielen Fälschungen schützt.

Lesen Sie auch: Der Trick der Restaurants, um Brot aufzutauen: heiß und knusprig in 5 Minuten