Zentralheizung ! Da es in unseren Kaminen dieses sanfte Wärmegefühl verbreitet, ein bisher unerreichter thermischer Komfort! Ein Anfang der 80er Jahre… Heute, mit den vielen Krisen, die wir durchmachen, und den niedrigen Temperaturen, die uns angreifen, müssen wir viel realistischer und gemäßigter sein. Heizen ist jetzt gleichbedeutend mit Energiesparen, Tipps zur Senkung der Energierechnung, die auf dem Vormarsch ist. Der Kühler ist manchmal das vergessene Element des gesamten Systems. Doch seine Ausstrahlung tut alles! So sparen Sie Geld, indem Sie es richtig einstellen.

Ein paar einfache Gesten am Heizkörper können Ihnen helfen, Geld zu sparen

Der elektrische Konvektor oder die Zirkulation dank einer Wärmeträgerflüssigkeit erfordert eine genaue Überwachung. Zugegeben, es verbraucht Energie, es geht darum, diese zu kontrollieren, aber  es ist auch wichtig, den Komfort und die Gesundheit der Familie nicht zu vernachlässigen … denn die Feuchtigkeit wacht über . Man könnte sogar ohne allzu großen Irrtum sagen, dass dieses Nassphänomen aus zwei Gründen umso entscheidender ist. Die erste liegt in der richtigen Isolierung Ihres Hauses, die ihre Vor- und Nachteile hat. Ihre Bemühungen tragen Früchte, bis zu dem Punkt, an dem die Luft eingeschlossen wird und manchmal Thermoschocks entstehen. Das zweite ist natürlich die Gesundheit der Familie. Das Leben in einem feuchten Raum ist nicht gesund:  Atemprobleme, Müdigkeit, sogar Kopfschmerzen.  SO Was ist die ideale Temperatur , um all diese Einschränkungen in Einklang zu bringen?

Wie bringt man Komfort und Energieeinsparung dank Heizkörpern in Einklang? Zwei Heizkörper in Ihrer Wohnung sollen vorrangig überwacht werden

Natürlich werden Sie alle Konvektoren im Haus interessieren. Zwei Räume erfordern jedoch  Ihre Aufmerksamkeit: das Schlafzimmer und das Badezimmer.  Dass die Feuchtigkeit da ist, ist selbst für das Schlafzimmer offensichtlich: Atmen während des Schlafens, kombiniert mit Wärme, lädt die Atmosphäre mit warmer und feuchter Luft auf. Deshalb  empfiehlt die ADEME, Agentur für Energiewende, diese Räume zwischen 16 und 19 °C zu heizen.

Jeder liebt sein gemütliches Bett

Für das Bad achten wir darauf, den Thermostat der Sanitäranlagen auf maximal 21°C anzuheben. Ihr Heizkörper, ausgestattet mit einem Thermostatventil, spielt seine volle Rolle. Schalten Sie nach dem Aufwärmen den Thermostat um, um eine Überhitzung zu vermeiden. Die Flüssigkeit und die Strahlen des Konvektors erledigen den Rest. Im Schlafzimmer, für die kühlen, wärmeren Decken beruhigen. Im Badezimmer erledigt ein zusätzlicher elektrischer Ventilator oder der Handtuchheizkörper den Rest.

Geld sparen bedeutet Feuchtigkeit bekämpfen.

Um Komfort und Energieeinsparung weiterhin in Einklang zu bringen, empfiehlt die ADEME außerdem, Ihr Zuhause zu lüften und die Lüftungsöffnungen regelmäßig zu überprüfen, ob sie hohe Feuchtigkeit aufnehmen und nach außen abführen und Ansammlungen vermeiden können. Die Luftfeuchtigkeit in der Stallluft sollte zwischen 40 und 70 % liegen.  Zur Trocknung der Wohnung gehört auch das Öffnen der Fenster der Zimmer für mindestens eine Viertelstunde am Tag. (Möglichst 15 Minuten morgens und abends). Selbstverständlich haben Sie darauf geachtet, die Heizung abzustellen. Diese einfache tägliche Geste verbessert die Luftqualität und vermeidet für viele die Wärmebrückenphänomene, die bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen Schimmel und Atemprobleme verursachen. Zum Glück haben Sie Ihre natürliche Apotheke!

Die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Funktion des Heizkörpers, der Zentralheizung, bedeutet echte Einsparungen!

Neben dem Kessel ist es wichtig, auf die richtige Führung der Wärmeträgerflüssigkeit zu achten. Manchmal heizt Ihr Konvektor oben, aber nicht unten, oder er knallt… Diese Probleme können schnell mit einem Minimum an Werkzeugen, Zeit und Wissen gelöst werden. Denken Sie also daran, Ihren Kühler regelmäßig zu entlüften, ihn frei von jeglichen Stützen zu lassen und schließlich vergessen wir oft, ihn von Staub und anderem Schmutz zu befreien, der sich ansammelt. Die Rückerstattung erfolgt sofort und die Energieeffizienz Ihres Heizkörpers wird optimiert.

Wenn die Heizkörper wirklich keine Dekoration benötigen, können Sie ihnen außerdem enorm helfen, indem Sie sie mit Vorhängen verbinden … da sie sich vor den Fenstern befinden. Die Stoffpaneele sorgen für Isolierung und lassen auch die natürliche Wärme der Sonne durch .

Gardinen aufhängen

Außerdem kann der Kontakt der Eingangstür mit unbeheizten Fluren oder im Freien zu Problemen mit kalter Zugluft führen. Es kann isoliert werden, indem man die Menge der Baumwollklebebänder in die Rillen schiebt. Um den kalten Luftstrom abzuwehren, erinnert  ein schöner, nach Ihrem Geschmack dekorierter Vorhang vor der Tür  nicht nur die ganze Familie daran, dass sich eine Tür schließt, sondern bringt auch mehr thermischen Komfort ins Haus.

Wie Sie sicher verstanden haben, ist Ihr Heizkörper ein wichtiges Element, um Komfort und Einsparungen bei der Energierechnung in Einklang zu bringen. Geben Sie ihm einfach etwas Zeit, um es zu beheben, und alles wird wieder normal sein.