Die im Kleiderschrank vorhandenen schlechten Gerüche sind das, was Frauen auf der ganzen Welt am meisten quält, die immer alles perfekt aufgeräumt und parfümiert haben möchten und die sich nie schämen möchten, das Haus nach Feuchtigkeit riechend zu verlassen.

Feuchtigkeit im Kleiderschrank

Leider kann das passieren, besonders wenn Sie einen älteren Kleiderschrank haben, in dem Sie die Kleidung der ganzen Familie aufbewahren, einfach weil Sie die Türen selten offen lassen, es sei denn, Sie vergessen, sie zu schließen.

Je mehr Sie den Kleiderschrank vernachlässigen, desto mehr riskieren Sie, dass er beschädigt wird, indem das, was darin aufbewahrt wird, beschädigt wird. Offensichtlich ist die Lösung des Problems nicht einfach, aber es ist nicht unmöglich. Sie können es mit natürlichen Mitteln tun, die wir alle zu Hause haben, die sehr wenig kosten und nicht wer weiß, welchen Einsatz oder Aufwand erfordern .

Kaffeesatz zur Beseitigung stickiger und feuchter Gerüche

Die erste erfordert die Verwendung von Kaffeesatz, der fantastische antiabsorbierende und geruchshemmende Eigenschaften hat, weshalb er sich in vielen Fällen und Situationen als nützlich erweist. Was Sie tun müssen, ist, zwei kleine Schüsseln in den Kleiderschrank zu stellen und etwas Kaffeepulver darin zu lassen, bis der Feuchtigkeitsgeruch vollständig absorbiert ist und die Kleidung anfängt, wenn auch nur leicht nach Kaffee zu riechen .

Kaffeesatz

Offensichtlich muss das Pulver mindestens alle zwei bis drei Tage gewechselt werden, da es sonst unwirksam wird. Wenn Sie keinen Kaffeesatz verwenden möchten, können Sie Gläser mit Reis verwenden, nur ein paar Löffel in Baumwollbeuteln. Diese sollten dann in den Ecken der Kleiderschränke platziert werden, um den auf der Kleidung vorhandenen Feuchtigkeitsgeruch im Handumdrehen zu absorbieren.

Naturheilmittel: Wenige Tropfen genügen

Als nächstes kommt Bikarbonat, das für seine Fähigkeit bekannt ist, Feuchtigkeit zu bekämpfen, es neutralisiert schlechte Gerüche, indem es geschlossene Räume mit wenig Aufwand von Feuchtigkeit befreit. Eine kleine Schüssel, die einmal pro Woche gewechselt wird, reicht aus, wenn Sie dem Produkt nach Belieben Tropfen ätherisches Öl hinzufügen, 5 oder 6 genügen, verschwindet nicht nur der Feuchtigkeitsgestank, sondern die Kleidungsstücke riechen frisch und sauber.

Dann geht es weiter mit den Parfümeuren, die man fertig im Supermarkt oder in Geschäften kaufen kann, die sich mit der Pflege und Hygiene des Hauses befassen. Wenn Sie also keine Zeit haben, können Sie sie fertig kaufen, ansonsten können Sie sie zu Hause zubereiten, indem Sie zwei Orangen oder zwei Mandarinen nehmen.

Diese Früchte werden geschält und die Schalen einen Monat lang trocknen gelassen. Dann werden sie genommen und in Segeltuchbeutel gelegt, denen Nelken hinzugefügt werden. Der Duft und die Frische überschwemmen den Kleiderschrank und der üble Geruch von Feuchtigkeit und Stickigkeit verfliegt in nur wenigen Tagen.

So bereiten Sie in wenigen Minuten einen Geruchsabsorber zu Hause vor

Schließlich ist hier ein fabelhaftes feuchtigkeitsabsorbierendes Mittel , das zubereitet wird, indem 500 Gramm grobes Salz, 5 Tropfen ätherisches Öl (das, das Sie bevorzugen), drei Teebeutel, zwei Gläser und eine Plastiktüte zusammengegeben werden.

Nehmen Sie also zuerst die Plastiktüte und schneiden Sie zwei große Quadrate aus , um den Rand der Gläser zu bedecken. Diese wirken als Stopper. Dann werden 250 g grobes Salz und anderthalb Beutel Tee in die Gläser gegossen, an diesem Punkt werden die Zutaten gemischt und die Tropfen des ätherischen Öls hinzugefügt.

Die Gläser werden mit den Plastikquadraten bedeckt und so für mindestens 3 Tage belassen, während denen es notwendig ist, hin und wieder zu drehen, um alles zu mischen und die Gerüche zu vereinheitlichen. Nach 3 Tagen werden die Gläser geöffnet und in den Schrank gestellt. Und hier wird der Geruch von Feuchtigkeit eine ferne Erinnerung sein.

Das Heilmittel schlechthin, das wir auf jeden Fall erwähnen müssen, bleibt, die Türen der Kleiderschränke mindestens einmal täglich für 10-15 Minuten offen zu lassen, denn wie bei allem ist ein Luftwechsel unerlässlich. Dann denken Sie daran, dass eine der Ursachen für schlechte Gerüche und Feuchtigkeitsbildung Kleidungsstücke sind, die noch nicht ganz trocken gelagert wurden.