Das Entfernen von Flecken vom Boden zu Hause ist ein Albtraum für alle Hausfrauen dieser Welt, denn oft hat man keine Ahnung, was man tun soll, um das Problem zu lösen, ohne das Material zu beschädigen.

 Die Böden sind alle unterschiedlich, es gibt z. B. die empfindlicheren und die widerstandsfähigeren, die von Feinsteinzeug über Keramik bis hin zu Parkett reichen, das einer besonderen Wartung und Pflege bedarf.

Jeder dieser Böden muss auf unterschiedliche Weise gewaschen und desinfiziert werden, mit Produkten, die fertig gekauft werden können und erhebliche Kosten verursachen, oder mit Produkten, die zu Hause zubereitet werden können.

Wie man den Boden mit Naturprodukten wäscht, desinfiziert

Viele der zu Hause zubereiteten Produkte sind geradezu wundersam. Die wenigsten glauben es, aber das stimmt, für ein paar Euro hat man in jeder Hinsicht einen perfekten Boden.

 Um einen Boden zu genießen, der völlig frei von Flecken jeglicher Art ist, und um die Fugen zu reinigen, können Sie ein Reinigungsmittel auf Natriumbicarbonatbasis zubereiten. Die Lösung ist gallertartig, sie wird auf die Fugen aufgetragen, dann 30 Minuten einwirken gelassen und zum Schluss mit einer Scheuerbürste oder einer Zahnbürste verrieben, fertig.

Die Lösung ist bereit, Wunder zu wirken, hier ist, wie Sie sie in wenigen Minuten zu Hause zubereiten können

Alternativ können Sie mit einem Esslöffel Natron, 3 Esslöffel Spülmittel und warmem Wasser eine gleichmäßige Mischung herstellen. Nachdem Sie die 3 Zutaten zusammengegeben haben, rühren Sie die Mischung gut um und beginnen Sie mit dem Waschen des Bodens, indem Sie gründlich schrubben.

 Dann mit klarem Wasser abspülen und der Boden ist wieder perfekt frei von Flecken, selbst die am schwierigsten zu entfernenden. Sowohl zum Einseifen als auch zum Spülen ist die Verwendung von heißem Wasser unerlässlich, das Schmutz, Keime und Bakterien im Handumdrehen beseitigt. Die gleiche Lösung, natürlich in unterschiedlichen Mengen, wird zur Desinfektion aller anderen Oberflächen, Kochfelder, Tische usw. vorbereitet.

In diesem Fall brauchen Sie eine Tasse heißes Wasser, einen Löffel Backpulver und einen Löffel Spülmittel, Sie drehen alles um, füllen es in eine Sprühflasche und sprühen es dort ein, wo Sie reinigen möchten.

Sowohl beim Boden als auch bei den Küchenoberflächen ist das Spülen eine wichtige Phase, denn da eine große Menge Seife vorhanden ist, wird viel mehr Zeit benötigt, um sie vollständig zu entfernen, da sonst selbst kleine Mengen des Produkts zurückbleiben , undurchsichtige Teile bleiben oder Schlieren.

Backpulver und Zitrone, um hartnäckige Flecken zu entfernen

Wenn das Backpulver- und Seifenmittel nicht funktioniert, kann das Backpulver durch Zitrone ersetzt werden . Gehen Sie genauso vor, lassen Sie die Lösung einige Minuten einwirken und geben Sie sie dann auf ein Tuch, das hartnäckigen Schmutz im Handumdrehen ohne großen Aufwand, diverse Probleme und Muskelkraft beseitigt.

Eine weitere superwirksame Packung erfordert die Verwendung von Marseille-Seife, Backpulver und Stärke. Die drei Zutaten werden zusammengegeben, gut vermischt, damit sie sich vermischen, die Mischung auf die Flecken auftragen, die betroffene Stelle mit einem Handtuch abdecken und einen ganzen Tag einwirken lassen.

 Nach der angegebenen Zeit gehen Sie zum Spülen und das war’s. Diese Ergebnisse sind fabelhaft, wahrscheinlich hat sie noch nie jemand mit superteuren professionellen Produkten erzielt. Bei Keramikböden ist Vorsicht geboten, denn wenn der Boden ruiniert ist und hartnäckige Flecken vorhanden sind, ist die Versuchung groß, zu aggressiven Produkten zu greifen. Es wird davon abgeraten, da die Folgen sehr schwerwiegend sein können.