So seltsam es scheinen mag, Salz ist nicht nur in der Küche nützlich, in diesem Fall zum Würzen von Speisen, sowohl ersten als auch zweiten Gängen, sondern kann auch in vielen anderen Zusammenhängen nützlich sein, zum Beispiel im Garten, um Pflanzen noch schöner zu machen wie üblich.

So paradox es scheinen mag, genau das sagte Ciappi, der erste mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Bio-Gärtner, der sich entschied, wichtige Erkenntnisse und Entdeckungen über die Verwendung von Salz als organischem Dünger zu teilen.

Salz kann zum Züchten von Pflanzen verwendet werden, aber Sie müssen vorsichtig sein, wie Sie es verwenden, da Sie sonst viel Schaden anrichten und sie sogar töten können. Es wird betont, dass der Hauptzweck nicht darin besteht, Parasiten zu eliminieren, wie man vielleicht denken könnte, sondern ihr Auftreten zu verhindern.

Warum es empfohlen wird, Salz auf Erde und Pflanzen zu verwenden und in welchen Mengen

Das Hinzufügen von Salz zum Boden hilft Pflanzen gut zu wachsen , indem es die Wasserretention verbessert und Schädlinge davon abhält, sich zu nähern. Um es gut anwenden zu können, ohne Fehler zu machen, müssen Sie mit einer kleinen Dosis beginnen und sich dann langsam steigern.

Auf diese Weise lassen sich tolle Ergebnisse erzielen. Wenn andererseits zu viel Salz verwendet wird, besteht die Gefahr, dass der Keimling verbrennt und abstirbt.

Welche Salzsorten sind für die Pflanzenpflege zu empfehlen

Wenn Sie Top-Ergebnisse erzielen möchten, empfehlen wir die Verwendung von Redmond-Meersalz oder rosafarbenem Himalaya-Salz.

Keltisches Salz und Meersalz sind die besten aller Zeiten, weil sie mehr Mineralien als normal enthalten, sodass sie der Erde und folglich der Pflanze mehr Nährstoffe geben. Schließlich ist es besser, lösliches Salz zu verwenden, da es sich leicht in Wasser auflöst , sodass es die Wurzeln ohne allzu große Schwierigkeiten oder Zeit sehr gut erreicht.

Wie man Salz richtig verwendet, ohne Gefahr zu laufen, Setzlinge zu töten oder den Boden zu beschädigen

Um Salz im Garten zu verwenden, müssen Sie zuerst die richtige Menge auswählen, dann wird diese dem Kompost hinzugefügt. Um die Zersetzung zu beschleunigen, werden die von Schnecken oder anderen Parasiten geschädigten Pflanzen mit Salz bestreut und mit lauwarmem Wasser übergossen.

Auf diese Weise werden die Parasiten dehydriert und können nicht mehr fressen und sich daher von den Pflanzen ernähren. Dann wird auf jeden Liter Wasser ein Teelöffel Salz gegeben, in einen Sprühbehälter gegossen und über die betroffenen Sämlinge gesprüht, um die Pflanzengesundheit zu verbessern.

Mit diesen Methoden produzieren die Sämlinge viel mehr Blätter und werden in kurzer Zeit schön. Schließlich ist hier eine andere Methode, mischen Sie eine Tasse Salz pro 4 Liter Wasser und verwenden Sie es, um die Bodenentwässerung zu verbessern. Es muss direkt auf die Erde gegossen werden, um in kurzer Zeit die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Tipps zur Lösung der häufigsten Probleme bei der Gartenarbeit

Um hartes Wasser zu enthärten , das für einige Pflanzen sehr gefährlich ist, wird Kochsalz verwendet. Bittersalz wird verwendet, um Pflanzen, die es benötigen, Schwefel und Magnesium hinzuzufügen.

Wenn Sie dann ein Fungizid oder ein Pestizid sowie Spurenelemente benötigen, ist es ratsam, Meersalz zu verwenden. Gefolgt von Steinsalz, das im Winter im Allgemeinen zum Schmelzen des Eises vom Bürgersteig verwendet wird. 

Koscheres Salz eignet sich am besten zum Salzen von Gemüse oder Fleisch, daher ist es in der Küche unschlagbar, während es für die Erde und für Pflanzen nicht zu empfehlen ist. 

Bei besonders problematischen, kranken, nicht perfekt in Form befindlichen Bäumen einfach 10 Liter Wasser mit einem Kilo Salzzusatz verwenden , das Salz im vorgewärmten Wasser gut auflösen und die Bäume einmal täglich gießen, bis es sichtbar besser wird und gesund erscheinen.

Um Plantagen zu erhalten und Schädlinge zu vernichten, reichen 500 Gramm Salz pro 10 Quadratmeter Land aus. Salz muss in das Wasser gegossen werden und das war’s.

Schließlich kann es sinnvoll sein, den Ameisenhaufen zu beseitigen, also direkt über die Ameisen zu streuen. In wenigen Augenblicken werden sich diese entfernen. Ein hervorragendes Abwehrmittel für Gesundheit und Natur.

diy