Die Rhabarbertransplantation ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Ernte zu steigern, die Fruchtsaison Ihrer Pflanze zu verlängern oder einen Vorsprung beim Anbau Ihrer Pflanzen in kälteren Klimazonen zu erhalten.

Das Aufteilen oder Aufteilen bestehender Rhabarberpflanzen für die Transplantation haucht Ihrer Ernte neues Leben ein und kann zu jährlichen Rekordernten führen, wenn es richtig gemacht wird.

Da es einfach sein kann, Rhabarber anzubauen, fragen Sie sich vielleicht, ob sich das Umpflanzen von Rhabarber für eine so robuste Pflanze lohnt. Der Umpflanzungsprozess ist einfach und eine effektive Möglichkeit, Ihre Pflanzen für die Erntesaison zu stärken und sie auf ein weiteres Wachstumsjahr vorzubereiten.

Wenn Sie also darüber nachdenken, wie Sie Rhabarber für eine Rekordernte ernten können, sollten Sie diesen Leitfaden verwenden, um Rhabarber zu transplantieren, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Rhabarbertransplantation

Das Umpflanzen von Rhabarber mag für eine einfach anzubauende Pflanze wie ein zusätzlicher Aufwand erscheinen, aber es lohnt sich, wenn Sie noch bessere Ernten erzielen möchten.

Das Ziel der Transplantation ist es, jeder Pflanze mehr Platz zu geben, um zu wachsen und stärkere Wurzeln zu entwickeln. Dies ist ein besonders nützlicher Prozess, wenn Ihre Pflanzen für ihr ursprüngliches Grundstück zu wachsen beginnen oder wenn Sie den Wachstumsprozess drinnen oder in einem Gewächshaus begonnen haben, um mögliche Fröste zu vermeiden.

Wann sollte Rhabarber geteilt werden?

Die beste Zeit, um über das Teilen und Verpflanzen Ihres Rhabarbers nachzudenken, ist etwa alle fünf Jahre. Wenn große Rhabarberbüschel wachsen, können sie in ihren ursprünglichen Pflanzplatz eindringen und schwächeln, was von Jahr zu Jahr zu einer geringeren Ernte führt.

Dieser Prozess wird am besten in den kühleren Monaten des Spätherbstes und frühen Frühlings durchgeführt, bevor neue Triebe entstehen. Dies ist die Zeit nach der Rhabarberernte und vor dem nächsten Wachstum der Ernte.

Wenn Sie Ihren Rhabarber im Herbst umpflanzen, sollten die Pflanzen mit ein paar Zentimetern Stroh gemulcht werden, um der Pflanze mehr Zeit zu geben, sich zu etablieren, bevor Fröste den Boden gefrieren.

Wie transplantiert man Rhabarber?

Der Prozess des Umpflanzens von Rhabarber ist einfach, besonders im Vergleich zum Anbau von Rhabarber aus Samen.

Graben Sie die ruhende Pflanze vorsichtig mit einem Spaten und graben Sie um das Wurzelbüschel herum, um die Pflanze aus dem ganzen Boden wiederzubeleben. Verwenden Sie vorsichtig eine Kelle oder ggf. einen Spaten, um die Pflanze an den Wurzeln zu trennen. Größere Pflanzen können oft in mehrere Abschnitte unterteilt werden und benötigen möglicherweise mehr Kraft, wenn sie älter sind oder wenn die Wurzeln dicht geworden sind. Jeder Abschnitt sollte zwei bis drei Knospen und einen gesunden Teil des Wurzelsystems haben.

Sie sollten versuchen, die Abschnitte so schnell wie möglich neu zu pflanzen, um zu verhindern, dass die Wurzelsysteme austrocknen, je länger die Pflanzen aus dem Boden gelassen werden, desto unwahrscheinlicher ist es, dass die Transplantation erfolgreich ist. Um die Gesundheit der Sämlinge zu erhalten, wenn Sie sie nicht sofort neu pflanzen können, können Sie die Wurzeln in eine Plastiktüte wickeln und an einem kalten Ort oder im Kühlschrank aufbewahren. Weichen Sie die Wurzeln in Wasser ein, bevor Sie Ihre Rhabarberpflanzen neu pflanzen.

Pflanzen Sie die Rhabarber in voller Sonne, etwa 15 cm tief, so dass die Knospen knapp unter der Oberfläche sind und gießen Sie dann reichlich. Nährstoffreicher Kompost kann hinzugefügt werden, um Rhabarber in Ihrem Garten zu erholen.

Wo kann man Rhabarber am besten neu pflanzen?

Der beste Ort, um Rhabarber neu zu pflanzen, ist in Gebieten mit voller Sonne. Sie sollten schattige Stellen in Ihrem Garten vermeiden, auch in der Nähe von Bäumen und Sträuchern, um Ihrem transplantierten Rhabarber die besten Chancen auf erfolgreiches Wachstum zu geben.

Es liegt an Ihnen!