Spaghetti stellen das weltweit am weitesten verbreitete Nudelformat dar und werden in allen Küchen am häufigsten konsumiert. Sie werden von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen geliebt.

Spaghetti in einer Flasche

So sehr sie auch jeder mag, leider gerät man jedes Mal, wenn man sie in den Topf geben will, in Schwierigkeiten, besonders wenn man keine Waage zur Verfügung hat, weil man nie weiß, was die richtigen Mengen sind.

In Wirklichkeit müssen Sie wissen, dass Sie, wenn Sie die Dosen berechnen müssen, ohne eine Waage zur Verfügung zu haben, tausend andere praktische, sichere Methoden nutzen können, die für jedermann zugänglich sind und darauf abzielen, das Problem in wenigen Augenblicken kostenlos zu lösen .

So wiegen Sie Spaghetti einfach, praktisch und schnell mit den Händen

Es besteht keine Notwendigkeit, Spaghetti in großen Mengen oder zufälligen Mengen in den Topf zu gießen , denn Verschwendung ist absolut nicht angezeigt, besonders nicht heute in Zeiten der Wirtschaftskrise. Viele Familien müssen mehrmals im Monat sogar auf den Einkauf verzichten, um nicht zu viel Geld auszugeben.

Übertreiben ist also für niemanden und in keiner Situation angezeigt oder ratsam. Hausfrauen benutzen oft ihre Finger, um Spaghetti fehlerfrei abzumessen. Die Methode ist einfach und praktisch und ermöglicht es Ihnen, in wenigen Sekunden die richtige Menge Spaghetti in den Topf zu geben, ohne in die eine oder andere Richtung zu übertreiben.

Bei der Fingermethode wird wie bei einem OK-Zeichen zwischen Zeigefinger und Daumen ein Zwischenraum geschaffen, auf diese Weise werden etwa 90 Gramm Spaghetti abgemessen, also die richtige Menge für jedes Gericht.

Die Kappentechnik zum Abmessen von Spaghetti und die Glastechnik für kurze Nudeln

Aber das ist noch nicht alles , wer sich dieser Technik nicht traut, kann auch den Flaschenverschluss verwenden, in diesem Fall gibt der Durchmesser die perfekte Portion für eine Person an, auch für diejenigen, die viel essen. In diesem Fall beträgt die Portion 100 Gramm, also noch reichlicher als bei der vorherigen Methode.

Wer, um all diese Probleme zu vermeiden, in letzter Minute die Nudelform ändert, indem er sich für Fusilli oder Penne entscheidet, was theoretisch weniger problematisch sein sollte, anstatt die Waage zu verwenden, kann Gläser für Wasser verwenden, die mindestens 40 g enthalten von rohen Nudeln.

Gießen Sie also für ein durchschnittliches Nudelgericht einfach ein paar Gläser Nudeln ein, die selbst die hungrigsten Gäste satt machen. Stattdessen können diejenigen, die mit der Technologie fortgeschrittener sind, die Vorteile der Apps nutzen, die bekannteste von allen ist die Ipasta-App, die von der Firma Barilla entworfen und erstellt wurde und sowohl für Android-Smartphones als auch für iPhones verfügbar ist .

Neben dem Messen von Spaghetti über die App können Sie alle anderen Tools, mit denen Sie einkaufen gehen und sich organisieren können, auch für die Zubereitung von ersten und zweiten Gängen ohne allzu viele Probleme und Unannehmlichkeiten in wenigen Augenblicken verwenden.

Der Trick der Flasche, um Spaghetti zu wiegen, hier ist, wie man ihn benutzt

Alternativ ist hier eine andere Methode, die jeden zufrieden stellen kann, es geht darum, eine Plastikflasche zu verwenden, indem man einfach die Kappe entfernt. Sobald der Verschluss abgeschraubt ist, werden die Nudeln in die Plastikflasche gegeben . Alle Spaghetti, die passen und den gesamten Durchmesser der (inneren) Kappe bedecken, bilden eine Nudelportion, die für jeden geeignet ist.

Wenn Sie sicher sein wollen, keine Fehler zu machen, können Sie, sobald Sie die Möglichkeit haben, eine Küchenwaage zu benutzen, es versuchen, indem Sie diesen Trick auf die Probe stellen, Sie werden mit Sicherheit äußerst zufrieden sein Millionen von Köchen wenden diesen Trick an, also ist er wirklich zuverlässig.

Welche Nudelsorten lieben die Italiener am meisten?

Zu den beliebtesten Nudelsorten zählen Spaghetti, gefolgt von Penne Rigate, Fusilli , Rigatoni, Farfalle, Linguine, Schnecken, Bucatini, Mezze Maniche, Lasagne mit einer Variation, die Süditalien betrifft. In Süditalien kaufen die Verbraucher auch bevorzugt Ditalini, Ziti, Orecchiette und gemischte Nudeln.

Dies sind die Ergebnisse einer im Mai 2021 durchgeführten Umfrage, an der über tausend Befragte teilgenommen haben, darunter 500 Männer und 500 Frauen. Davon essen 63 % Pasta zum Mittagessen, der Rest zum Abendessen, am liebsten in Gesellschaft.