So viel verbraucht die Mikrowelle tatsächlich, auch wenn sie ausgeschaltet ist. Mit diesen astronomischen Zahlen hat niemand gerechnet.

Wir verraten, wie man mit der Mikrowelle am besten Geld spart Viele wussten nicht, dass sie Geld ausgaben, selbst wenn es ausgeschaltet war.

Mikrowelle, wählen Sie eine mit ausgezeichneter Energieeffizienz

In den letzten Jahren ist Energieeffizienz zu einem immer wichtigeren Thema geworden, was viele Verbraucher dazu veranlasst, sich für die Energieeffizienz ihrer Geräte, einschließlich Mikrowellen, zu interessieren. Der Kauf eines mit einer guten Energieklasse kann mehrere Vorteile für die Umwelt und Ihren Geldbeutel bringen.

Erstens kann die Wahl einer energieeffizienten Mikrowelle Ihren Stromverbrauch erheblich senken. Wer eine gute Energieeffizienzklasse hat, verbraucht weniger Energie, um die gleiche Wärmemenge zu erzeugen, was langfristig niedrigere Stromkosten und eine geringere Umweltbelastung bedeutet.

Außerdem hält eine Mikrowelle mit einer guten Energiebewertung länger als eine mit einer niedrigeren Energiebewertung, wodurch die Notwendigkeit, sie häufig auszutauschen, reduziert wird. Das spart nicht nur Geld, sondern reduziert auch den Ressourcenverbrauch.

Mikrowelle

Die Wahl einer energieeffizienten Mikrowelle kann auch die Benutzersicherheit erhöhen, dank der Sicherheitsmerkmale, die diejenigen mit einer guten Energieeffizienzklasse gewohnt sind. Dadurch wird das Risiko von Unfällen im Zusammenhang mit Überhitzung oder Brand verringert.

Schließlich schneidet ein Gerät mit einer guten Energieklasse normalerweise besser ab als ein Gerät mit einer niedrigeren Energieklasse, da es in der Lage ist, Speisen schneller und gleichmäßiger zu garen. Dies führt zu einer höheren Lebensmittelqualität und der Möglichkeit Zeit zu sparen.

Der Kauf eines energieeffizienten Geräts kann viele Vorteile mit sich bringen, darunter niedrigere langfristige Stromkosten, längere Produktlebensdauer, erhöhte Sicherheit und bessere Leistung.

So viel geben Sie auch im ausgeschalteten Zustand aus

Viele Leute denken, dass es ausreicht, die Mikrowelle mit der „Ein/Aus“-Taste auszuschalten, um den Energieverbrauch zu senken. Die Wahrheit ist jedoch, dass eine Mikrowelle auch im Standby-Modus weiterhin Energie verbraucht . In diesem Modus befindet sich das Gerät, wenn es nicht verwendet wird, aber dennoch angeschlossen bleibt.

Viele moderne Mikrowellen sind mit Stand-by-Funktionen wie einer Zeitanzeige oder einem automatischen Heizmodus ausgestattet. Diese Funktionen mögen bequem erscheinen, können aber in Wirklichkeit viel Energie verbrauchen. Insbesondere ältere oder minderwertige Geräte verbrauchen im Stand-by-Betrieb oft sogar bis zu 27 kWh pro Jahr . Das entspricht etwa 20 Euro Energieverbrauch pro Jahr, auch wenn die Mikrowelle nicht benutzt wird.

Mikrowelle

Um kein Geld für unnötige Energie zu verschwenden, besteht die einzige Lösung darin, Ihre Mikrowelle auszuschalten, wenn Sie sie nicht benutzen. Dadurch wird verhindert, dass er im Stand-by-Modus weiter Energie verbraucht. Auch wenn es unpraktisch erscheinen mag, ist es eine einfache und effektive Möglichkeit, den Energieverbrauch zu senken und Geld zu sparen, wenn Sie Ihre Mikrowelle ausstecken, wenn Sie sie nicht benutzen.

Es gibt auch einige andere Lösungen , die ergriffen werden können, um den Energieverbrauch von Mikrowellen zu reduzieren. Beispielsweise können Sie die Mikrowelle nur dann verwenden, wenn Sie tatsächlich etwas erhitzen oder kochen müssen, und vermeiden, sie im Standby-Modus zu belassen oder sie nur einzuschalten, um die Uhrzeit zu überprüfen. Darüber hinaus können Sie eine hochwertige kaufen, die mit Energiesparfunktionen ausgestattet ist, wie z. B. einer automatischen Abschaltfunktion, wenn das Essen heiß ist.

Denken Sie daran, dass eine Mikrowelle auch im Stand-by-Modus Energie verbraucht und dass dies zu einem übermäßigen Energieverbrauch und zusätzlichen Kosten für Ihre Energierechnung führen kann. Die beste Lösung zur Reduzierung des Energieverbrauchs besteht darin, den Stecker zu ziehen, wenn er nicht verwendet wird, und so zu vermeiden, dass Geld für unnötige Energie verschwendet wird.