Mangold ist ein grünes Blattgemüse, das eine gute Alternative zu Spinat darstellt. Mangold kann leichter wachsen als Spinat, weil er zunehmend höheren Temperaturen und Wasserknappheit standhält.

Neben seinem Wert als Nahrungspflanze hat Mangold auch einen sehr auffälligen Wert als Zierpflanze und erscheint oft als eine der Grenzen zwischen Ziergärten oder dekorativen Töpfen. Mangold ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine und Mineralstoffe. Die Stiele können verschiedene Farben haben.

Mangold ist unter verschiedenen Namen bekannt, darunter Mangold, Spinatrübe und Blattrübe oder Mangold.

 

Zur Vorbereitung graben Sie auf dem Boden und legen Sie einige Wochen vor der Aussaat organisches Material ab. Dies hilft bei der Beibehaltung der Bodenfeuchtigkeit und der Bodenbelüftung.
Säen Sie Mangold im zeitigen Frühjahr, um die letzten Fröste zu vermeiden. Mangold wird normalerweise direkt in den Boden ausgesät, nicht in Saatschalen zur späteren Wiederbepflanzung.

Säen Sie die Samen in Reihen im Abstand von etwa 5 cm. Samen sollten in einer Tiefe von ca. 1 – 1,5 cm ausgesät werden. Die Keimung kann jederzeit etwa 1-2 Wochen dauern.

Wenn der Mangold gewachsen ist, müssen Sie die Pflanzen an einem Ort positionieren, der viel Sonnenlicht erhält. Mangold verträgt Halbschatten, gibt aber an einem sonnigen Ort einen besseren Ertrag.

Mangold mag keinen Boden, der zu sauer ist, er wächst gut in Böden von etwa 6,5 bis 6,8 pH.

Der Boden muss gut durchlässig sein, aber in der Lage zu sein, Feuchtigkeit und damit einen Boden mit einer guten Menge an organischer Substanz zu speichern, ist ideal.

Um die Ernte nach dem ersten Frost zu verlängern, können Sie die Pflanzen unter eine Glocke oder einen Folientunnel stellen, um die Vegetationsperiode zu verlängern.

Mangold ist robuster als Spinat und kann besser mit Wassermangel umgehen, aber Sie müssen immer noch regelmäßig Wasser hinzufügen, um ein optimales Wachstum zu gewährleisten und ein Ankern zu verhindern. Das Verschrauben führt zu einer vorzeitigen Produktion von Blüten und Samen und lenkt Pflanzenenergien vom Blattwachstum ab.

Wenn ein Blütenstiel wächst, müssen Sie ihn kneifen, um die Ernte zu verlängern.

Mangold lagert nicht gut, daher sollte es innerhalb weniger Stunden nach der Ernte verbraucht oder in der Salatbox des Kühlschranks für bis zu 3 Tage gelagert werden.

Achten Sie darauf, die zentrale Terminalknospe in der Mitte des Wachstums der Jungen nicht zu beschädigen.

Sie können auch, wenn Sie die ganze Pflanze ernten möchten.

Mangoldsorten sind mit einer Reihe von Stängeln in verschiedenen Farben wie Rot, Gelb oder Weiß erhältlich.