Wie unangenehm ist es, ständig knarrende Türen zu Hause zu haben! Aufgrund dieses lauten und irritierenden Geräusches vervielfachen Sie bei jedem Öffnen oder Schließen Ihre Bemühungen, die anderen Haushaltsmitglieder nicht zu stören. Aber warum sich selbst diese Folter zufügen? Um dieses störende Quietschen zu beheben, gibt es eine Reihe von Tipps, die Sie im Handumdrehen anwenden können. Hier sind einige bewährte Methoden, um dieses lästige Geräusch loszuwerden.

Was lässt Türen knarren?

Zum Öffnen der Tür

Eine quietschende Tür ist in der Regel das Ergebnis mangelnder Schmierung des Scharniers oder einer Ansammlung von Schmutz und Staub . Dieses hohe, laute Quietschgeräusch wird durch die Reibung der Metalloberflächen des Scharniers und der Achse verursacht, die Reibung erzeugen. Aber dieses lästige Geräusch kommt auch von schmutzigen Rückständen und Rost.

Es gibt noch andere Ursachen, darunter ein verbogenes Scharnier, eine lockere Schraube oder eine Fehlausrichtung der Tür zum Rahmen. Wenn es bei jedem Öffnen quietscht, kann es an einer ungleichmäßigen Verteilung des Türgewichts auf die Scharniere liegen. Denn wenn das untere Scharnier nicht richtig sitzt, nimmt das obere Scharnier den größten Teil des Gewichts auf, was dazu führen kann, dass es unter Druck knarrt.

Wie kann man dieses Quietschen stoppen?

Die beste Lösung ist Schmierung. Es ist notwendig, die Scharniere zu schmieren. Sicherlich finden Sie im Fachhandel eine große Auswahl an Gleitmitteln, Sprays oder Flüssigkeiten. Doch nicht immer muss man für Nachschub zum örtlichen Baumarkt gehen. Manchmal können bestimmte Hausmittel Abhilfe schaffen. Zunächst sollten Sie die Türscharniere gründlich reinigen, um allen angesammelten Staub und Schmutz zu entfernen. Damit sie dann ohne Reibung und ohne Quietschen sanft gleiten können, reicht es aus, sie ein wenig einzufetten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Türscharniere zu schmieren, einschließlich einiger Produkte, die Sie wahrscheinlich bereits in Ihrem Haus haben. Es kann Sie sogar überraschen!

Hier sind die effektivsten Lösungen:

  • Rasierschaum

Trage Rasierschaum auf deine Hand auf

Sie wären wahrscheinlich nie darauf gekommen, aber Rasierschaum ist in der Tat ein großartiger Verbündeter, um das Quietschen von Türen zu stoppen. Tragen Sie einfach eine kleine Menge entlang der Scharniere auf und reiben Sie sie in alle Ritzen. Achten Sie darauf, das Produkt gleichmäßig in den Scharnieren zu verteilen. Wiederholen Sie den Vorgang ggf.. Überschüssiger Schaum sollte dann mit einem Taschen- oder Papiertuch entfernt werden. Öffnen und schließen Sie schließlich die  Tür  so oft, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Öl gegen eine quietschende Tür
  • Pflanzenöl

Du kannst dieses kreischende und unangenehme Geräusch nicht mehr ertragen? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, die Scharniere mit ein paar Tropfen Speiseöl zu schmieren? Ein wenig Oliven- oder Sonnenblumenöl und das Problem ist nicht mehr relevant! Legen Sie einen Lappen oder ein Papiertuch unter die Scharniere, um zu vermeiden, dass die Türoberfläche versehentlich verschmutzt wird. Öffnen und schließen Sie dann die Tür mehrmals, um das Öl gleichmäßig zu verteilen.

Eine Kerze vor den knarrenden Türen
  • Kerze

Das folgende Verfahren erfordert das Entfernen des Stifts, der sich zwischen den flachen Scharnierplatten befindet. Um dies manuell zu tun, müssen Sie sich mit einer langen Zange bewaffnen, um den Stift zu entfernen: Bewegen Sie ihn einfach gegen den Uhrzeigersinn. Schmieren Sie es nach dem Entfernen mit geschmolzenem Kerzenwachs und setzen Sie es wieder sicher in das Scharnier ein. Sie werden feststellen, dass die Tür nicht mehr quietscht!

  • Vaseline

Vergessen wir auch nicht die öligen Eigenschaften der sehr beliebten Vaseline, die viele Probleme zu Hause löst. Es ist in der Tat ein ausgezeichnetes Schmiermittel, das die Scharniere Ihrer Türen leicht schmieren kann. Reiben Sie einfach eine kleine Menge Vaseline auf die Außenseite des Scharniers und warten Sie dann, bis es in seine Bestandteile geschmolzen ist. Wenn Sie es noch sauberer machen möchten, entfernen Sie den Stift und bestreichen Sie ihn mit Vaseline, bevor Sie ihn wieder in das Scharnier einsetzen. Danach sollte die Tür sehr lange nicht mehr quietschen.

Wie öffnet man eine quietschende Tür, ohne ein Geräusch zu machen?

Wenn mehrere Personen zu Hause leben, ist es wichtig, den Lebensrhythmus aller zu respektieren. Solange es jedoch ein Echo gibt, kann ein einfaches Knarren der Tür jeden aufwecken. Wenn Sie alle oben genannten Lösungen ausprobiert haben, Ihre Tür aber immer noch Geräusche macht, ist es möglicherweise eine gute Idee, einen Spezialisten hinzuzuziehen. Um andere Haushaltsmitglieder nicht zu stören, können Sie in der Zwischenzeit eine Tür öffnen, ohne alle aufzuwecken.

Öffnen Sie die Tür schnell   Sie müssen bemerkt haben, dass ein hastiges Manöver immer leiser ist als ein langsames Öffnen, vorausgesetzt natürlich, Sie schlagen es nicht gegen ein Hindernis. Wie erklärt man es? Dafür gibt es zwei Gründe. Erstens wird durch das schnelle Bewegen der Tür mehr Kraft durch die Scharniere geleitet, wodurch weniger Geräusche entstehen, da sie nicht an den “quietschenden” Teilen reiben. Zweitens dauert es durch schnelles Handeln nur einen Bruchteil einer Sekunde, bis sich die Tür öffnet, anstatt ein oder zwei Sekunden. Selbst wenn es ein wenig Rauschen gibt, wird es daher heimlich sein, also weniger störend.

Heben Sie die Tür am Griff an:  Die meisten Quietschgeräusche werden durch nicht richtig sitzende Scharnierteile verursacht. In diesem Fall, wenn sie sich mit der Zeit lockern oder nicht genau auf die richtige Höhe eingestellt sind. Daher reiben Unter- und Oberteil des Scharniers aneinander und erzeugen dieses unangenehme Quietschgeräusch. Um dieses lästige Geräusch zu vermeiden, heben Sie die Tür einfach am  Griff  an , um die Ausrichtung des Scharniers zu ändern.