Sie bringen uns die ganze Zeit zum Weinen… Aber es ist schwer, darauf zu verzichten! Sie verdienen es, ein paar Tränen zu vergießen, da sie unsere Rezepte sublimieren und ihnen einen einzigartigen Geschmack verleihen. Zwiebel ist ein äußerst beliebtes Gewürz in der kulinarischen Welt und ist voll von Mineralsalzen, Vitaminen und allen Gerichten, auch den grundlegendsten. Es kommt in allen Saucen, die roh, gekocht, karamellisiert oder gebraten gegessen werden können. Aber würden Sie den Unterschied zwischen einer gelben, weißen oder roten Zwiebel kennen?

Es ist nicht nur die Farbe, die sich ändert. Der Unterschied macht sich auch in Textur und Geschmack bemerkbar. Jede Zwiebel hat ihre eigenen Besonderheiten. Und jedes Gericht erfordert eine bestimmte Art von Zwiebel. Entdecken Sie, was sie voneinander unterscheidet, um sie besser zu kochen!

Wie wählen Sie Ihre Zwiebeln aus?

Zwiebeln

Achten Sie beim Kauf von Zwiebeln darauf, ihre Härte und Festigkeit zu überprüfen. Wenn sie schwer genug in der Hand sind, zögern Sie nicht, sie zu nehmen. Vermeiden Sie es, solche zu kaufen, die zu weich sind, ein verdächtiges Aussehen haben oder einen starken Geruch haben, bevor Sie sie überhaupt schälen. Im Allgemeinen sind dies die Anzeichen, die darauf hindeuten, dass die Zwiebel alt oder faul ist.

Lesen Sie auch: Lassen Sie vor dem Schlafengehen eine Zwiebel im Gefrierschrank – jetzt machen es alle!

Gut zu wissen: Abgesehen von süßen Zwiebeln können Sie alle anderen Arten dieses Gemüses wochenlang in Ihrer Speisekammer oder einem kühlen Schrank aufbewahren.

Was ist der Unterschied zwischen verschiedenen Zwiebeln?

Gelbe Zwiebel

Gelbe Zwiebeln

Es ist sicherlich die beliebteste und häufigste Sorte in der Küche. Auf der ganzen Welt angebaut, auch “Strohzwiebel” genannt, ist es ein Sammelgewürz, das eine Vielzahl von Gerichten hervorbringt: Eintöpfe, Soßen, Gratins, gratinierte Suppen usw. Es zeichnet sich durch seinen ausgeprägten und ausgewogenen Geschmack aus, manchmal herb, manchmal süß. Perfekt zum Kochen, kann es leicht karamellisiert und mit würzigen und sauren Rezepten kombiniert werden, um sie zu versüßen. Normalerweise klein, mit einer ziemlich harten Haut und einer fleischigen Schicht, sind gelbe Zwiebeln zarter im Geschmack als andere. Sie sind daher sehr vielseitig und sowohl zum Braten als auch zum Kochen geeignet. Als Bonus halten sie sich länger als rote Zwiebeln. Lagern Sie sie lichtgeschützt an einem kühlen, trockenen Ort.

Weiße Zwiebel

Wenn es beim Kochen weniger häufig ist als das vorherige, liegt das vor allem daran, dass es nur in heißen Perioden, im Frühling und vor allem im Sommer auftritt. Auch “neue Zwiebel” genannt, ist die weiße Zwiebel oft klein, mit einer dünnen Haut und Fleisch hoch konzentriert in Wasser. Es hat die Besonderheit, sehr knusprig zu sein. Reich an Schwefel und Zucker, hat es einen starken Geruch, der die Augen ein wenig reizt, aber sein Geschmack ist süßer und weniger scharf als der von gelben Zwiebeln. Diese Sorte kann auf die gleiche Weise wie gelbe Zwiebeln gekocht werden, aber sie schmeckt am besten, wenn sie gemahlen, gehackt oder fein geschnitten wird, um Salate zu ergänzen.

Rote Zwiebel

Rote Zwiebeln

Auf halbem Weg zwischen rosa und violett hat diese Sorte namens “rote Zwiebel” einen Geschmack, der der gelben Zwiebel ähnelt, obwohl sie manchmal intensiver ist. Seine Haut ist etwas weniger zart und fleischig. Und da diese Zwiebel besonders sauer und knackig ist, wird sie roh in Salaten, Sandwiches und Burgern genossen. Es ist daher besser, es in warmen Fertiggerichten zu vermeiden. Im Gegenteil, in runden bringt dieses Gewürz eine gute Dosis Frische und Knusprigkeit in die Geschmacksknospen.

Lesen Sie auch: Wie schneidet man Zwiebeln, ohne Tränen zu vergießen?

Kleiner Tipp: Wenn Sie feststellen, dass die rote Zwiebel zu herb ist und Sie sie vor dem rohen Verzehr weich machen möchten, weichen Sie sie vor dem Verzehr zehn Minuten in einer Schüssel mit kaltem Wasser ein. Es wird viel weniger scharf sein!

Und was ist mit süßen Zwiebeln?

Präsentiert in Form einer kugelförmigen Zwiebel, leicht abgeflacht, ist die süße Zwiebel einer mittelgelben Zwiebel durch ihre weiße und gelbe Farbe sehr ähnlich, mit einer Tendenz zu Kupfer oder Perlmutt, aber sie hat einen völlig anderen Geschmack. Es ist nicht so würzig oder herb, daher ist sein Geschmack viel süßer und süßer, ohne Bitterkeit. Der Vorteil, da es zart saftig und knusprig ist, ist, dass es sowohl gekocht als auch roh genossen werden kann. Da diese Sorte jedoch etwas weicher ist als die anderen, hat sie eine kürzere Haltbarkeit und muss daher gekühlt werden.

Lesen Sie auch: Warum ist es klug, Zwiebeln in den Gefrierschrank zu legen?