Bevor ich etwas bei Avito kaufe, achte ich auf die Bewertungen der Verkäufer. Und dann stieß ich auf eine interessante Geschichte.

Der Verkäufer erhielt eine negative Bewertung für 2 Porzellantassen (für 14.000 Rubel verkauft). Darüber hinaus wurde der Vorwurf erhoben, nicht zum Treffen erschienen zu sein, und eine betrunkene Frau hat sie weitergegeben.

Bevor ich etwas bei Avito kaufe, achte ich auf die Bewertungen der Verkäufer. Und dann stieß ich auf eine interessante Geschichte. Der Verkäufer erhielt eine negative Bewertung für 2 Porzellantassen (für 14.000 verkauft).

Die empörte Frau antwortet, dass der Käufer sie offensichtlich getäuscht habe: Er habe verhandelt und den Preis gesenkt. Und am nächsten Tag veröffentlichte er eine Anzeige und verkaufte sie für 80.000 Rubel! Ich kam so spät zum Treffen, dass meine Nachbarin beim Warten lange draußen erstarrte.

Zuerst war ich erstaunt über den Preis von 14.000 für ein paar Tees. Aber 80.000 überstiegen bereits mein Vorstellungsvermögen.  Gibt es wirklich irgendwo Leute, die bei Avito 2 Tassen für 80.000 kaufen?

Ich begann zu schauen, welche anderen Dinge aus der sowjetischen Vergangenheit inzwischen    kosmisch“ teurer geworden sind. Und das habe ich gefunden.

Nicht alle „Einwanderer“ aus der UdSSR haben einen erheblichen Wert, aber es gibt eine Reihe von Produkten, die gewinnbringend auf Auktionen verkauft werden können.  Antiquitätenhändler und Sammler interessieren sich für: Ikonen, Gemälde, Möbel, antikes Silber.

Mit Produkten dieser Kategorie können erhebliche Summen erzielt werden. Den genauen Preis verrate ich leider nicht. Jedes Thema erfordert eine Expertenbewertung. Wichtig sind auch das Entstehungsjahr und der äußere Zustand des Objekts. Darüber hinaus können sich nicht viele von uns rühmen, solche Dinge zu Hause zu haben.

Aber wenn Ihre Großmutter einen Abstellraum oder einen Dachboden hat, rate ich Ihnen, dort nachzuschauen. Von dieser Liste wird wahrscheinlich etwas dabei sein:

  1. Kristall
  2. Spielzeuge
  3. Porzellanfiguren
  4. Bücher
Das ist der Kristall, den meine Mutter hält

Kristall ist wieder in Mode

Zu Sowjetzeiten war Kristall ein Zeichen von Reichtum und ein großes Geschenk für sowjetische Frauen. Normalerweise wurde es hinter Glas an der Wand aufbewahrt und nur an Feiertagen herausgenommen. Weingläser, Gläser, Dekanter, Salatschüsseln und Bonbonhalter  standen die meiste  Zeit aus Schönheitsgründen in den Regalen, bedeckten sich mit Staub und warteten demütig in den Kulissen.

  • Mit dem Zusammenbruch der UdSSR verschwand auch die Mode für Kristallprodukte. Doch in Europa besteht eine große Nachfrage nach blauem und rotem Kristall.  Europäische Sammler sind bereit, dafür 160 bis 240 US-Dollar zu zahlen.
  • Auf der Avito-Plattform liegen die Preise für Kristalle zwischen 200 und 3.500.000 Rubel.

Wie viel kosten Spielzeuge aus der UdSSR?

Spielzeug wurde in der Sowjetunion aus Materialien höchster Qualität hergestellt und konnte mehr als eine Generation von Kindern halten.

Die Kosten hängen vom Herstellungsjahr und dem Aussehen ab. Eine Spielzeug-Nähmaschine kostet nicht mehr als 1.500 Rubel, eine Puppe in Glasform kostet 500 Rubel und es gibt Spielzeuge in Losgrößen von 100 bis 1.000 Rubel

Es gibt aber auch teurere Exemplare. Für ein funktionierendes Tretauto können Sie beispielsweise mindestens 160 US-Dollar bekommen.  Und die Nina-Puppe im Raumanzug wurde für 120.000 Rubel versteigert!

Die ersten Chargen von Christbaumschmuck aus den 1950er Jahren sind auch heute noch aktuell. Sie können dafür zwischen 80 und 160 US-Dollar bekommen. Liegt das Erscheinungsdatum später, sinkt der Preis. Mit demselben Avito können Sie zwischen 50 und 3.500.000 Rubel verkaufen.

Mein Mann hat als Kind mit diesem Set gespielt, und jetzt spielt mein Sohn manchmal damit.

Viele sowjetische Familien besaßen Porzellanfiguren zu verschiedenen Themen. Jeder konnte sie kaufen; sie nahmen wenig Platz ein. Aber mit ihrer Hilfe könnten Sie Ihr Interieur abwechslungsreicher gestalten.

Heutzutage sind Figuren aus zwei Fabriken sehr gefragt: Dulevsky und Leningradsky. Sie können auf den Message Boards zwischen 500 und 45.000 Rubel verkaufen.

Und für einzigartige Figuren können Sie mehr als 1 Million Rubel verdienen! Die Seltenheit wird durch spezielle Kataloge bestimmt.

Bücher sind Sammlerstücke

Die Menschen in der Sowjetunion liebten das Lesen und ermutigten ihre Kinder zum Lesen.

Unsere heimischen Bücher der sowjetischen Vergangenheit

Wladimir Majakowskis Kinderbuch „Was ist gut und was ist schlecht“ wurde für 5.505 US-Dollar versteigert.  Und Michail Bulgakows „Die Diaboliade“ wurde für 21.500 US-Dollar versteigert!

Allerdings können nicht alle Bücher für diesen Betrag verkauft werden. Der Preis für Avito liegt zwischen 50 und 5000 Rubel. Die Kosten richten sich nach dem Ausgabejahr, dem Zustand und der Auflage.

Diese Bücher haben bei Auktionen keinen besonderen Wert, aber für unsere Familie werden sie als Erinnerung geschätzt.

Hinterlassen Sie ein „Gefällt mir“, wenn Sie auch der Meinung sind, dass sie Großes leisten konnten!