Wir dürfen niemals das Reiskochwasser in unsere Spüle schütten. Hier ist die Motivation.

In unserer Ernährung finden wir oft den Verzehr von Reis, dieses Getreide, das in den Gerichten der asiatischen Bevölkerung sehr verbreitet ist und sich auch in unserer Küche durchgesetzt hat und zu einem der am häufigsten konsumierten Lebensmittel geworden ist.

Denken Sie nur daran, dass Poké , einer der neuesten kulinarischen Trends, Reis als Grundelement hat und wie sein Konsum in den letzten Jahren gerade wegen dieses neuen Lebensmittels zugenommen hat.

Reis: Deshalb sollten Sie das Reiskochwasser nicht in die Spüle schütten

Reis ist für die Ernährung sehr wichtig, da er ein Ersatz für Nudeln sein kann, insbesondere für diejenigen, die Gluten nicht vertragen und daher Energie aus anderen Lebensmitteln beziehen müssen .

Normalerweise wird es mit Hülsenfrüchten oder Gemüse kombiniert, aber auch alleine gegessen, wird es oft mit etwas Olivenöl und Salz bevorzugt. In unserer kollektiven Vorstellung haben wir es immer mit dem chinesischen, japanischen oder koreanischen Volk in Verbindung gebracht.

Denn in Animes und Mangas haben uns Sehen und Lesen seit jeher eine Darstellung von Reis als Element der Geselligkeit und Lieblingsessen dieser Bevölkerung gegeben.

Reis: Deshalb sollte man das Kochwasser nicht in die Spüle schütten

Mittlerweile machen aber auch wir Italiener davon reichlich Gebrauch und Reis ist zu einem der Hauptnahrungsmittel für einige typische Rezepte geworden, wie zum Beispiel sizilianische Reisbällchen.

Aber nicht jeder weiß, dass wir beim Reiskochen einen großen Fehler machen, indem wir das Kochwasser in unsere Spüle schütten. Und die Motivation hat nichts mit einer möglichen Verschlechterung der Spüle zu tun.

Aber der Grund liegt genau darin, dass Reis reich an Elementen ist, die für andere Zwecke nützlich sind, und das Kochwasser bei der Lösung vieler Probleme, insbesondere ästhetischer Natur, von unschätzbarem Wert sein könnte.

Die verschiedenen Verwendungen

Indem es nach dem Kochen des Getreides abgekühlt wird, kann es auf den meisten Körperteilen angewendet werden, um Reizungen und Rötungen der Epidermis zu vermeiden, und hat eine beruhigende Wirkung auf unsere Haut.

Darüber hinaus fördert es die Hautelastizität und kann als natürliches Anti-Falten-Mittel gegen Hauttrockenheit eingesetzt werden. Durch die Mischung mit Kokosöl erhält man ein Naturkosmetikprodukt.

Reiskochwasser ist auch für unsere Haarkopfhaut nützlich. Wenn es als natürliche Maske verwendet wird, macht es das Haar glatt und seidig und pflegt und hydratisiert an der richtigen Stelle, wenn es als Conditioner verwendet wird.

Reis: Deshalb sollte man das Kochwasser nicht in die Spüle schütten

Aber neben unserem Körper kann auch Reiskochwasser ein hervorragendes Herbizid für unseren Garten werden. Seine Eigenschaften sorgen dafür, dass alle Unkräuter verschwinden und die Pflanzen seine Eigenschaften aufnehmen.

Wenn wir also Reis essen und dabei sind, das Wasser abzulassen, denken wir darüber nach, wie nützlich es sein könnte und wie viel Geld es uns sparen könnte, und vielleicht vermeiden wir es, es wegzuwerfen.

Darüber hinaus lassen sich mit dem Reiskochwasser auch leckere Speisen zubereiten, stöbern Sie einfach ein wenig im Internet und finden Sie heraus, welches Gericht sich damit zubereiten lässt und erfreuen Sie die Gaumen Ihrer Verwandten oder Freunde oder vielleicht auch Ihres eigenen.