Wussten Sie, dass es ein natürliches Heilmittel gibt, um gesunde Orchideen sehr lange haltbar zu machen? Mit diesem Mittel halten Ihre Orchideen sogar über 10 Jahre, lassen Sie uns herausfinden, um welches Mittel es sich handelt!

Gesunde Orchideen

Sie lieben Orchideen und möchten sie besser pflegen? Diese sehr dekorative Pflanze gehört zu den beliebtesten, um Innen- und Außenumgebungen zu verschönern, aber manchmal ist es nicht einfach, positive Ergebnisse zu erzielen, insbesondere für diejenigen, die keinen grünen Daumen haben. Glücklicherweise gibt es Lösungen , die die Pflege dieser prächtigen Pflanze erleichtern und für langanhaltende Ergebnisse sorgen.

Es braucht sehr wenig, um Orchideen zu heilen , besonders wenn den Pflanzen eine spezielle Zutat wie Holzasche zugesetzt wird. Das ist richtig, es mag Ihnen seltsam erscheinen, aber diese Verbindung ist außergewöhnlich, um gesunde und üppige Orchideen zu erhalten und sie sogar über 10 Jahre haltbar zu machen. Lassen Sie uns alles über Orchideen und Holzasche herausfinden!

Eine gesunde Orchidee

Pflanze von unglaublicher Schönheit und in verschiedenen Farben, die Orchidee ist prächtig, wenn sie blüht. Blumen verleihen jeder Umgebung einen Hauch von Charme und aus diesem Grund entscheiden sich viele dafür, sie anzubauen, selbst diejenigen, die nicht viel über Gartenarbeit wissen.

Vase mit weißen Orchideen

Die Orchidee zeichnet sich durch lange und geschmeidige Blütenstiele aus, blüht viele Monate, ist eine widerstandsfähige Pflanze und benötigt für ein gutes Wachstum immer eine milde Temperatur mit indirekter Lichteinwirkung. Außerdem muss es ständig feucht gehalten werden.

Um jedoch eine lang anhaltende Blüte zu gewährleisten, muss mit dem richtigen Dünger eingegriffen werden . Eine der besten und absolut natürlichsten ist Holzasche. Lassen Sie uns alle Eigenschaften und Vorteile entdecken, die sie für Orchideen bietet.

Holzasche für gesunde Orchideen

Holzasche, auch wenn es viele nicht wissen, kann nicht nur zum Reinigen, sondern auch als Dünger für Pflanzen verwendet werden. Tatsächlich ist es ein ausgezeichneter Dünger und Sie müssen nur ein wenig mit der Orchideenerde mischen, um sicherzustellen, dass alle Nährstoffe vorhanden sind, die zum Gedeihen benötigt werden.

Diese Verbindung enthält Kalium, Phosphor und Calcium, alles Mineralien, die für das Pflanzenwachstum wichtig sind. Auch wegen seiner antiparasitären Wirkung perfekt zu verwenden, sollte Holzasche niemals weggeworfen werden, wenn sie vom Kamin produziert wird, sondern gelagert und in der richtigen Welt verwendet werden.

Um es als Pestizid zu verwenden, mischen Sie zwei Esslöffel Asche in ein paar Milliliter Wasser und gießen Sie die Lösung in die Pflanzen. Ihre Orchideen wachsen gesund und werden nicht von Schädlingen befallen.

Alle Vorteile von Holzasche

Asche ist reich an für den Boden nützlichen Elementen und versorgt die Pflanzen mit der richtigen Menge an Phosphor, Kalium, Magnesium und Kalzium. Genauer gesagt enthält die Asche Calcium in Mengen von 20 bis 45 %, Kalium in Mengen von 5 bis 30 % und Phosphor in Prozentsätzen von 2 bis 18 %.

Darüber hinaus sollte betont werden, dass andere Elemente wie Kupfer, Bor, Eisen in der Asche enthalten sind, alles Mineralien, die für das gesunde Wachstum von Pflanzen auf dem Boden nützlich sind. Ein weiterer Vorteil, den Asche dem Boden bringt, ist die Erhöhung des pH-Werts , wodurch er besser für die Entwicklung der sogenannten basophilen Pflanzen geeignet ist.

Wie man Holzasche verwendet

Wie bereits erwähnt, werfen Sie die sich bildende Asche niemals aus dem Herd, sondern verwenden Sie sie zum Düngen Ihrer Orchideen. Um die Wirkung auszunutzen, reicht es aus, einige Esslöffel Holzasche in die Erde der Pflanzen zu geben, ohne mit den Dosen zu übertreiben.

üppige Orchideen

Und wenn Sie einen Gemüsegarten haben, können Sie auch Holzasche für Ihre Ernte verwenden, wobei Sie darauf achten sollten, etwa 150 Gramm Produkt pro Quadratmeter zu verwenden.

Diese Dosen beziehen sich auf diejenigen, die einen kleinen Gemüsegarten oder kleine Gartenkulturen haben. Handelt es sich dagegen um umfangreichere Kulturen, ist es gut zu wissen, dass für etwa 100 Quadratmeter Land 15 kg Trockenasche benötigt werden.