Feuchttücher, die in die Waschmaschine gegeben werden, können das Waschen viel effizienter machen. Es ist eine sehr überraschende und besondere Methode, aber ziemlich praktisch und funktional, die wahrscheinlich nicht jeder kennt.

 

Jeder hat Feuchttücher zu Hause, sie werden auf unterschiedliche Weise und für verschiedene Zwecke verwendet, zum Beispiel zum Reinigen der Hände, wenn kein fließendes Wasser vorhanden ist, zum Desinfizieren einiger Oberflächen, insbesondere in Gegenwart von Tieren, und so weiter.

Sie sind sehr nützlich und kosten wenig. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, sie in großen Mengen zu kaufen, ist es besser, dies zu tun . Sobald Sie den folgenden Trick entdeckt haben, sind Feuchttücher unverzichtbar.

Waschmaschine, was ist zu beachten?

Wir alle bedienen mehrmals täglich die Waschmaschine, mit hohen Erwartungen, die manchmal enttäuscht werden. Wir erwarten, dass wir die Kleidung herausbringen, die anfangs schmutzig und stinkend, fleckig usw., parfümiert, sauber und sehr weich ist. Manchmal passiert es, manchmal nicht.

Als wir die Waschmaschine öffnen, stellen wir fest, dass in Wirklichkeit alles, was bei hoher Temperatur mit viel Waschmittel, Weichspüler und Parfümeuren gewaschen wurde, schmutzig und stinkend oder auf jeden Fall voller Fusseln, Haare und so weiter geblieben ist. Es kann viele Gründe geben, sowie viele Lösungen , mit denen Sie das Problem verhindern und lösen können.

Wenn die Waschmaschine nicht richtig funktioniert, sodass die Wäsche immer noch schmutzig und fleckig herauskommt, kann es notwendig sein, den Filter zu warten, da er verschmutzt sein könnte. Flusen bleiben manchmal genau dort hängen und verhindern, dass das Gerät richtig funktioniert.

In einigen Fällen reicht es aus, den Filter zu zerlegen und zu reinigen, in anderen Fällen muss der Fachmann um Hilfe gebeten werden.

Folgendes passiert, wenn Sie Kleidung in die Waschmaschine stecken

Wenn Sie schmutzige Kleidung waschen, setzen sie je nach Material Fusseln frei, Haare, die unweigerlich auf allen anderen Kleidungsstücken landen, Haare cc. Aus diesem Grund kommt es vor, dass ein Kleidungsstück oder ein Handtuch schmutziger als zuvor aus der Waschmaschine kommt .

 In diesem Fall kann das Einlegen eines nassen Handtuchs solche schlimmen Szenarien lösen und verhindern, die das Gefühl einer schlecht beendeten Wäsche und von Kleidungsstücken vermitteln, die erneut gewaschen werden müssen. Das in die Waschmaschine eingelegte Feuchttuch dient zum Anziehen von Verunreinigungen während des Waschens und schont so die in die Trommel eingelegten Kleidungsstücke.

Tücher in der Waschmaschine, wie benutzt man sie?

Tierhaare, Haare, Flusen und alles, was als Schmutz angesehen werden kann, würde am Ende an dem nassen Handtuch haften bleiben und dafür sorgen, dass alle Kleidungsstücke unversehrt, sauber und parfümiert aus der Trommel kommen können. Der Trick lässt sich besonders anwenden, wenn Sie schwarze Kleidung haben , die viel mehr Schmutz und Rückstände anzieht als andere Farben.

 Offensichtlich muss das Handtuch bei jeder Wäsche ausgetauscht werden, da es dann ineffizient wird. Seien Sie vorsichtig, denn es gibt auch diejenigen, die das gleiche Feuchttuch ein- bis dreimal verwenden. Grundsätzlich sollten Sie dreimal waschen, um sicherzustellen, dass es richtig funktioniert.

Im Allgemeinen sind nicht alle Arten von Feuchttüchern geeignet, es gibt antibakterielle, die viel besser funktionieren, weil sie im Gegensatz zu den anderen keine unerwünschten Substanzen freisetzen, die die Kleidungsstücke beschädigen und zum Problem werden können.

Besonders empfehlenswert sind die widerstandsfähigeren, damit sie beim Waschen nicht brechen. Daher sind solche zu vermeiden, die sofort reißen, wenn sie zwischen zwei Händen gezogen werden. Je widerstandsfähiger sie sind, desto besser. Am Ende der Wäsche, um zu verstehen, ob das Tuch funktioniert hat , beobachten Sie es einfach genau, wenn Flusen und Schmutz daran haften, dann hat es funktioniert, folglich sollte die Kleidung perfekt sauber sein. Sonst nein.

 Um das Problem zu lösen, können Sie neben der Verwendung von Tüchern auch damit beginnen, die Kleidungsstücke auf links zu waschen, um Flusen oder Schmutz zu bekämpfen und gleichzeitig Beschädigungen zu vermeiden, insbesondere wenn sie empfindlich sind. Eine andere alternative Technik ist die Verwendung von Klebeband, das Sie über Ihre schmutzige Kleidung ziehen, bevor Sie sie in die Waschmaschinentrommel legen.