Ist Ihre Decke von Schimmel befallen? Und du weißt nicht, wie du es reparieren kannst? Wenn Ihnen die Ideen ausgehen, machen Sie sich keine Sorgen! Wir bieten Ihnen natürliche Lösungen, um schwarze Flecken zu entfernen, ohne Ihre Badezimmer- oder Küchendecke zu beschädigen. Dazu brauchen Sie keine teuren Chemikalien zu eilen, denn Sie haben bereits alles, was Sie zu Hause brauchen, um dieser Manifestation von Feuchtigkeit ein Ende zu setzen.

 

Schimmel tritt am häufigsten in den feuchtesten Räumen des Hauses auf. Diese Ansammlung mikroskopisch kleiner Pilze bildet nicht nur unansehnliche Flecken,  sondern verströmt auch einen muffigen Geruch. Um der Entstehung dieser unschönen und gesundheitsgefährdenden Schimmelpilzspuren vorzubeugen, empfehlen wir Ihnen, diese mit diesen wirksamen und kostengünstigen Tipps ein für alle Mal zu beseitigen.

Deckenbereich mit Schimmelspuren übersät

Warum erscheinen Schimmelflecken an der Decke?

Schimmelprobleme an der Decke können auf eine schlechte Belüftung von Räumen, insbesondere von Bad oder Küche, zurückzuführen sein. Abgesehen davon  können auch eingedrungenes Wasser,  schlechte Dämmung oder gar Überhitzung die Ursache für diese unschönen Flecken auf unseren Decken und Wänden sein.

Lesen Sie auch: Wozu dient das Gitter in der Decke des Autos? Es hat eine sehr nützliche versteckte Funktion

Was tun gegen Schimmel an der Decke?

Wenn Sie die Ursache hinter diesen Schimmelflecken an Ihren Decken untersuchen müssen, müssen sie so schnell wie möglich entfernt werden,  um zu verhindern, dass sie sich ausbreiten . Und aus gutem Grund können ihre Auswirkungen schwerwiegende Folgen für Ihre Gesundheit und Ihr Zuhause haben. Glücklicherweise können Sie das Problem mit ein paar zugänglichen und effektiven Tricks beheben, bei denen Sie Produkte verwenden, die Sie bereits zu Hause haben:

Verwenden Sie Natron und weißen Essig, um den Deckenschimmel zu reinigen

Backpulver und weißer Essig

Aufgrund  ihrer desinfizierenden Eigenschaften  sind weißer Essig und Backpulver ein sehr effektives Duo, um Schimmel an der Decke loszuwerden. Um diese preiswerten Produkte gegen diese schwarzen Flecken einzusetzen, raten wir Ihnen wie folgt vorzugehen:

  • Verdünnen Sie eine Tasse weißen Essig in einem Liter heißem Wasser.
  • Tragen Sie die Lösung auf einen Schwammmopp auf.
  • Reiben Sie die zu behandelnde Oberfläche fest, aber auch ohne Gewalt. Lasse den Essig 15 Minuten lang auf der befleckten Stelle einwirken.
  • Verwenden Sie dann einen anderen Eimer mit 1 Liter Wasser, fügen Sie ein Glas Backpulver hinzu und tauchen Sie dann den Schwammmopp in die Lösung, um den Schimmelbereich zu schrubben. Verwenden Sie abschließend  einen feuchten, sauberen Schwamm,  um Produktreste und Schimmel zu entfernen.

Entfernen Sie Schimmel an der Decke mit Wasserstoffperoxid. Ein effektiver Schimmelentferner

Wasserstoffperoxid ist ein weiteres Desinfektionsmittel, das Sie in den meisten Baumärkten finden können. Gehen Sie wie folgt vor, um es zu verwenden:

  • Verwenden Sie einen Staubsauger, um Schmutz und Staub aus dem schimmelgefährdeten Bereich zu entfernen, und wischen Sie ihn dann mit einem feuchten Tuch ab.
  • Verwenden Sie dann einen in Wasserstoffperoxid getränkten Schwamm, um die betroffenen Stellen zu reinigen.  10 Minuten einwirken lassen und dann mit einem feuchten Tuch abspülen. Anschließend mit einem trockenen Tuch abwischen.

Weitere natürliche Alternativen zum Entfernen von Schimmel an der Decke

Wenn es für Sie nicht bequem ist, den Mopp zu verwenden, können Sie jederzeit auf eine Sprühflasche  zurückgreifen,  um Ihre Arbeit zu erleichtern. Gießen Sie eine Mischung aus gleichen Teilen Wasser und weißem Essig, sprühen Sie die zu reinigenden Oberflächen ein und beenden Sie sie mit einem Schwammstrich – fertig. Natürlich benötigen Sie eine Leiter, wenn die Mopp-Alternative für Sie keine Option ist.

Eine weitere sehr effektive Technik besteht darin, die desinfizierende Kraft des ätherischen Teebaumöls  zu nutzen,  um Schimmel und Keime zu beseitigen. Der Teebaum zeichnet sich somit als würdige Alternative zu weißem Essig aus. Wie bei der vorherigen Lösung kann ein Abwischen mit einem in diesem Öl getränkten Tuch ausreichen, um den Feuchtigkeitsspuren ein Ende zu setzen.

Ätherisches Öl

Vergessen Sie nicht den Zitronensaft, dessen Reinigungs- und Desinfektionskraft es locker mit den anderen genannten Produkten aufnehmen kann. Mischen Sie es mit Natron und tragen Sie die Paste auf die Problemstelle auf. Dies sollte die Spuren von Feuchtigkeit abbauen.

Wie entferne ich Feuchtigkeitsflecken von der Badezimmerdecke?

Wie oben erwähnt, bleibt das Badezimmer einer der Räume, die am anfälligsten für Schimmel und andere Feuchtigkeitserscheinungen an Decke, Wänden oder  Fliesenfugen sind.  Wenn Ihr Feuchtigkeitsproblem auch mit einer VMC (kontrollierte mechanische Lüftung) bestehen bleibt, sind die genannten natürlichen Lösungen hervorragende Möglichkeiten, diese Schimmelspuren zu beseitigen. Eine Mischung aus heißem Wasser und weißem Essig sollte ausreichen.

Lesen Sie auch: Wie reinigt und entfettet man einen schmutzigen Backofen mühelos? 3 Methoden, um es wie neu aussehen zu lassen

Es muss auch daran gedacht werden, die richtigen Bedingungen im Raum zu schaffen, damit sich kein Schimmel an Wänden und Decke bildet. Eine gute Angewohnheit  ist es, die Feuchtigkeit durch Lüften des Raumes entweichen zu lassen . Bei hoher Luftfeuchtigkeit können Sie auch einen Luftentfeuchter verwenden.

Mit diesen Produkten, die Sie wahrscheinlich zu Hause haben, verabschieden Sie sich von Schimmel und unschönen Flecken an der Decke.

Lesen Sie auch: Verabschieden Sie sich von Schimmel, der die Waschmaschine beschädigt: Dieser einfache Trick beseitigt ihn