Das Bügeleisen sollte regelmäßig gereinigt werden, besonders wenn Sie es häufig benutzen. Andernfalls riskieren Sie, die zu bügelnde Kleidung durch Schmutz- und Kalkablagerungen zu verschmutzen und Ihr Gerät zu beschädigen. Es gibt jedoch ein paar Tricks, um Ihr Bügeleisen einfach und kostengünstig zu reinigen. Finden Sie heraus, welche!

 

Wie reinigt ihr euer Bügeleisen?

Reinigen Sie den Bügeleisentank, um Kalkablagerungen zu entfernen

Eine dieser Lösungen besteht aus Wasser und Zitronensäure (ein Esslöffel Zitronensäure auf einen halben Liter Wasser). Mischen Sie das Wasser mit der Zitronensäure in einer Tasse und gießen Sie die Zubereitung dann direkt in das für Wasser vorgesehene Fach des Bügeleisens. Dann wird der Dampf aktiviert und das Wasser abgeführt. Denken Sie daran, einen Behälter zu verwenden, um es zu erhalten.

Auf diese Weise können Sie bei jedem Gebrauch den gesamten Schmutz entfernen, der sich im Inneren des Bügeleisens absetzt. Sobald das Innere sauber ist, besteht der nächste Schritt darin, das Äußere des Geräts sowie die Sohle zu reinigen, die wir sehen werden.

Lesen Sie auch: Der geniale Trick, um den weißen Schleier auf geweißten Gläsern zu entfernen

Reinigen Sie die Sohle des Bügeleisens

Spülmaschinen-Tabs

Das Äußere des Bügeleisens  kann einfach, schnell und kostengünstig gereinigt werden. Um die Bügelsohle zu reinigen, nehmen Sie eine Spülmaschinentablette und reiben Sie sie direkt auf die zu behandelnde Stelle, wobei Sie auf den geschwärzten Teilen bestehen, Sie werden feststellen, dass diese langsam und mühelos verschwinden. Sie können es auf der trockenen oder nassen Sohle verwenden.

Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, trocknen Sie das Gerät mit einem gut ausgewrungenen Mikrofasertuch und Sie werden es blitzsauber und wie neu vorfinden.

Verwenden Sie destilliertes Wasser

Das Hauptproblem, das durch im Bügeleisen abgelagerten Schmutz verursacht wird, ist Wasser. Da das Wasser im Inneren des Geräts verbleibt, stagniert es nicht nur, sondern kann im Laufe der Zeit auch bestimmte Komponenten beschädigen, bis es zum Verschleiß des Geräts selbst kommt.

Für die einwandfreie Funktion des Bügeleisens ist jedoch Wasser notwendig. Es ist daher ratsam, destilliertes Wasser zu verwenden und kalkhaltiges Leitungswasser zu vermeiden.

Weitere Tipps zur Reinigung des Bügeleisens

Backpulver und Kerzenwachs zum Reinigen des Bügeleisens

Backpulver 4

Um Kalkflecken auf der Bügeleisensohle zu entfernen , können Sie Natron verwenden. Mischen Sie Natron und Wasser in einem Behälter, bis sich eine Paste bildet. Anschließend mit einem Schwamm auf die bereits heiße Platte auftragen und abspülen. Wischen Sie abschließend mit einem sauberen, feuchten Tuch nach, bevor Sie das Gerät wieder verwenden.

Um zu verhindern, dass Kleidung am Bügeleisen kleben bleibt, können Sie eine Mischung aus Backpulver und Zitrone verwenden und Sie haben einen effektiven Reiniger.

Ein weiterer Trick besteht darin, eine Kerze an der Oberfläche des heißen Bügeleisens zu reiben und dann die Dampffunktion zu aktivieren. Entfernen Sie abschließend das überschüssige Wachs mit einem sauberen Tuch.

Lesen Sie auch: Das Glas der Waschmaschinentür hat aus einem ganz besonderen Grund eine geschwungene Form

Salz zum Reinigen des Bügeleisens

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von grobem Salz  . Geben Sie mehrere Esslöffel grobes Salz auf ein Tuch, schalten Sie das Bügeleisen ein und reiben Sie es, sobald es heiß ist. Wischen Sie es dann mit einem sauberen Tuch ab, das mit ein paar Tropfen Spülmittel getränkt ist.

Denken Sie also daran, dass es wichtig ist, Ihr Bügeleisen regelmäßig zu reinigen, um die Ansammlung von Kalk zu vermeiden und seine ordnungsgemäße Funktion zu gewährleisten.

Lesen Sie auch: Üble Gerüche in der Toilette? Hier ist ein radikaler Trick, um sie zu beseitigen