Um im Winter Geld zu sparen und Ihr Haus zu heizen, müssen Sie diese Boilerfunktion aktivieren. Hier ist, was es ist und wie es geht, wenn Sie diese Option nicht haben.

In Zeiten wie diesen versuchen wir immer Geld zu sparen. Sie suchen immer nach einer Möglichkeit, Geld zu sparen und Ihre Rechnung zu reduzieren. Es gibt viele allgemeine Tipps zu den im Haus vorhandenen Geräten, aber heute werden wir uns speziell auf den Heizkessel und eine seiner spezifischen Funktionen konzentrieren.

Die Wartung ist wichtig, damit der Heizkessel bei Einbruch der Kälte richtig funktioniert . Wenn Sie Ihre Geräte nicht nur äußerlich, sondern vor allem auch innen sauber halten, können Sie sie länger halten und Geld für Rechnungen sparen.

So sparen Sie mit dem Heizkessel Geld

Aber wie können Sie den Kessel nutzen, indem Sie den Gasverbrauch reduzieren? Vor allem in diesem Moment ist es möglich, dass auch die Gaskosten wie die Energiekosten die Sterne erreicht haben. Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wie Sie eine Boilereinstellung aktivieren, mit der Sie deutlich sparen können.

Kessel: So können Sie sparen

Wie gesagt, das Einsparen am Heizkessel ist vor allem dann möglich, wenn Ihnen ein paar Tage zu Hause fehlen. Wenn Sie länger als 2 Tage von zu Hause weg sind, können Sie versuchen, eine Option zu aktivieren, die aktiviert werden kann, und es ist die Frostschutzfunktion . Dies ist eine Heizungsanlage im Frostschutzbetrieb.

Diese Funktion heizt das Innere des Hauses, aber Sie können erheblich sparen. Auf diese Weise reduzieren Sie Ihren durchschnittlichen Verbrauch das ganze Jahr über, aber vor allem hilft es Ihnen, wie wir Ihnen gesagt haben, wenn Sie nicht zu Hause sind. Aber mal sehen, wie man diese Funktion aktiviert.

Der Frostschutzmodus ermöglicht es Ihnen, wie gesagt, Ihr Zuhause zu heizen, jedoch in Zeitlupe, wodurch weniger Energie verbraucht wird. Die neueren Heizkessel haben im Gegensatz zu den älteren Heizkesseln eine Taste, mit der Sie die Funktion direkt aktivieren können.

Frostschutzfunktion

Für letzteres müssen Sie die Funktion tatsächlich manuell aktivieren, indem Sie die Temperatur des Kessels regulieren. Stellen Sie einfach die Wasserheiztemperatur zwischen 8°C und 12°C ein. Dies ist jedoch ein Modus, der nicht aktiviert werden kann, wenn Sie zu Hause sind, da das Wasser dann nicht heiß genug ist .

Insbesondere im Frostschutzbetrieb wird das Wasser in den Bädern nicht erwärmt. Es ist daher eine Methode, den Boiler bei längerer Abwesenheit von zu Hause nicht abzuschalten, da ein späteres Wiedereinschalten des Boilers mit höheren Kosten verbunden ist. Dadurch wird der Boiler vor Kälte und Frost geschützt, indem er nicht niedrigen Temperaturen ausgesetzt wird.

Denken Sie jedoch daran, dass jede Situation auch von der Qualität der Wärmedämmung Ihres Hauses abhängt. Um sich der Wahl sicher zu sein, ist es immer besser, eine Wärmebilanz mit einem Spezialisten durchzuführen, der Ihnen die Details Ihrer Situation mitteilen kann. Wenn Sie jedoch während Ihrer Abwesenheit den Frostschutzmodus aktivieren, denken Sie daran, bei Ihrer Rückkehr den normalen Modus zu aktivieren.