Mit Backpulver können Sie Ihre Pflanzen wiederbeleben. Hier ist, wofür die Natronmischung ist und wie man sie zubereitet.

Oft haben Sie Pflanzen auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten, aber Sie müssen sich um sie kümmern, damit sie nicht verwelken und absterben . Daher ist es wichtig, sie gerade in der heißen Jahreszeit oft zu gießen, aber trotzdem darauf zu achten, dass sie nicht zu voll mit Wasser ist. Wichtig ist dann die Düngung, die im Frühjahr erfolgen und bis zum Ende des Sommers wiederholt werden muss.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, die Pflanzen immer sauber und ordentlich zu halten, um zu verhindern, dass Unkräuter Dünger und Wasser aufnehmen und die Blüten und Zweige der Pflanzen austrocknen. Außerdem muss immer kontrolliert werden, dass die Pflanze nicht von Bakterien oder Parasiten befallen ist. Parasiten sind der Hauptfeind derjenigen, die Gartenarbeit sowohl für die Arbeit als auch für die Leidenschaft betreiben. Sie können Unkräuter, Schimmelpilze, Insekten, Milben sein und sind für das Überleben der Pflanze selbst gefährlich.

Diese bleiben vor allem in der Sommersaison an den Pflanzen haften und es gibt verschiedene Mittel dagegen. Viele davon sind die Methoden der sogenannten Großmutter. Aus Marseiller Seife mit Knoblauch oder mazeriertem Tomaten- oder Neemöl, aber auch mit Natriumbicarbonat.

Mischung um Pflanzen von Bakterien zu befreien

Pflanzen können daher auch ohne phytosanitäre Arzneimittel behandelt werden, um Sie und Ihre Umgebung mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Bikarbonat zu schützen. Die Pflanzen werden wachsen und gedeihen, aber gleichzeitig verhindern Sie, dass sich Pilze oder Bakterien auf den Blättern ansiedeln. In der Tat, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, lassen diese die jungen Triebe schlecht wachsen.

An diesem Punkt finden Sie bereits tote Blätter und es bedeutet daher, dass die Pilze angekommen sind, und daher ist es notwendig, einzugreifen, bevor die gesamte Pflanze stirbt. Sie müssen Natriumbicarbonat besorgen, das einen Wirkstoff hat, der auf Bakterien wirkt und auch antiseptisch ist. Nur ein Teelöffel ist genug.

Natronmischung für kranke Pflanzen
 

Gießen Sie dann den Teelöffel Backpulver in einen Krug und fügen Sie dann sieben Tropfen Seife hinzu. An dieser Stelle 1 L Wasser angießen und mit dem Teelöffel gut umrühren. Füllen Sie die erhaltene Mischung dann in eine Sprühflasche und sprühen Sie sie alle 5 Tage etwa 2 Mal auf die Pflanzen.

Sprühen Sie gut sowohl über als auch unter die Blätter, da sich Bakterien und Parasiten oft direkt darunter verstecken. Auf diese Weise wird Ihre Pflanze frei von Bakterien und schützt sie vor zukünftigen Krankheiten . Jetzt haben Sie also gesunde und üppige Pflanzen, die ohne das Vorhandensein von Bakterien gedeihen.

diy