Im Juli erreicht der Sommer seinen Höhepunkt und viele Gartenkräuter blühen in voller Blüte. Aber auch während dieser Blütezeit ist es wichtig, bestimmte Kräuter zu beschneiden, um ihre Gesundheit und ihr Wachstum zu fördern. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, welche Kräuter Sie im Juli beschneiden müssen, um sie für den Rest des Sommers und den kommenden Herbst in Topform zu halten.

Geschnittene Kräuter aufbewahren

Wenn Sie Kräuter beschneiden möchten, ist es nicht notwendig, sie zu kompostieren oder in den Biomüll zu werfen. Die Konservierung geschnittener Kräuter ist eine tolle Möglichkeit, ihr Aroma zu bewahren und sie das ganze Jahr über zum Kochen zu verwenden. Das Trocknen ist eine der einfachsten und traditionellsten Methoden, Kräuter haltbar zu machen. Hängen Sie die geschnittenen Kräuter in kleinen Bündeln an einen belüfteten, schattigen Ort. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, da diese dem Aroma schaden kann. Sobald die Kräuter vollständig getrocknet sind (nach ein bis zwei Wochen), können Sie die Blätter von den Stielen trennen und in luftdichte Gläser oder Behälter geben. Lagern Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort, um ihr Aroma zu bewahren.

Wildkräuter konservieren

Eine weitere beliebte Methode, das Aroma geschnittener Kräuter zu bewahren, ist das Einfrieren. Waschen Sie die Kräuter gründlich und trocknen Sie sie leicht mit einem Küchentuch ab. Die Kräuter fein hacken und in Eiswürfelformen oder luftdichte Behälter geben. Füllen Sie die Formen oder Behälter mit Olivenöl oder Wasser und frieren Sie sie ein. Anschließend können Sie die gefrorenen Kräuterwürfel in verschiedenen Gerichten verwenden. Auch das Marinieren von Kräutern in Öl oder Essig ist eine köstliche Methode, um ihr Aroma zu bewahren und gleichzeitig eine würzige Basis für Salatdressings, Marinaden und Saucen zu schaffen. Die geschnittenen Kräuter hacken und in saubere Gläser füllen. Anschließend die Kräuter mit Olivenöl oder Essig übergießen, bis sie vollständig bedeckt sind. Verschließen Sie die Gläser und lagern Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort. Mit der Zeit entwickeln Kräuter in Öl oder Essig ihr Aroma.

Welche Kräuter sollten Sie im Juli schneiden?

1.Rosmarin (Rosmarinus officinalis)

Rosmarin ist eine wunderbare aromatische Pflanze, die in vielen mediterranen Gerichten verwendet wird. Im Juli, nach der ersten Blüte, ist es ideal, Rosmarin zu beschneiden. Entfernen Sie verblühte Blütenstiele und schneiden Sie neue Triebe leicht ab. Dadurch verzweigt sich die Pflanze besser und wächst kompakter. Achten Sie darauf, nicht zu tief in das verholzte Holz einzuschneiden, um Schäden zu vermeiden.

2. Lavendel (Lavandula spp.)

Lavendel ist für seine duftenden Blüten und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Küche und Aromatherapie bekannt. Im Juli, nach der ersten Blüte, sollten Sie den Lavendel leicht zurückschneiden. Entfernt verblühte Blütenstiele und verkürzt den Neuaustrieb um etwa ein Drittel. Dies fördert ein kräftiges Wachstum und lässt die Pflanze im folgenden Jahr wieder üppig blühen.

3. Salbei (Salvia officinalis)

Salbei ist ein weiteres beliebtes Kraut mit starkem Aroma. Nach der ersten Blüte im Sommer sollten Sie den Salbei beschneiden. Entfernen Sie abgenutzte Blütenstiele und beschneiden Sie die Triebe leicht, um die Verzweigung zu fördern. Um eine kompakte Form zu erhalten und das Wachstum anzuregen, kann Salbei kräftig beschnitten werden.

4. Oregano (Origanum vulgare) und Thymian (Thymus vulgaris)

Oregano und Thymian sind winterharte Kräuter, die oft im Juli in voller Blüte stehen. Beschneiden Sie sie nach der ersten Blüte leicht, um ihr Wachstum zu fördern und eine buschige und kompakte Form zu erhalten. Beide Gräser können während der Vegetationsperiode mehrmals leicht zurückgeschnitten werden, um ihre Vitalität zu erhalten.

5. Minze (Mentha spp.)

Minze ist für ihr schnelles und manchmal aggressives Wachstum bekannt. Im Juli sollten Sie die Minze beschneiden, um sie unter Kontrolle zu halten und zu verhindern, dass sie andere Pflanzen im Garten befällt. Schneiden Sie die Triebe knapp über dem Boden ab, um neues Wachstum zu fördern.