Ist die Reinigung des Backofenglases oft schwierig? Hier ist eine einfache, schnelle und wirklich effektive Methode, um immer einen sauberen Ofen zu haben.

 So sehr Sie auch versuchen, den Ofen sauber zu halten, manchmal kann es eine echte Herausforderung sein. Wenn sich der Schmutz dann zwischen den beiden Glasplatten ansammelt, scheint das Unterfangen schier unmöglich. Hier jedoch ein paar kleine Hinweise, wie man den Backofen am besten reinigt.

Backofenreinigung: Warum es wichtig ist

Es ist sehr wichtig, immer einen sauberen Ofen zu haben. Leider wird die Reinigung dieses Gerätes oft unterschätzt oder oberflächlich durchgeführt. In Wirklichkeit wäre es ratsam, den Backofen nach jedem Gebrauch zu reinigen , um Speisereste und Verkrustungen zu beseitigen, die sich verhärten und dann wirklich schwer zu entfernen sind.

Ofenreinigung
 Wenn der Backofen schmutzig wird, ist es daher ratsam, ihn sofort zu reinigen, auch wenn er noch heiß ist, um Öl- und Speisereste bestmöglich zu entfernen. Neben dem ästhetischen Faktor verhindert das Garen von Speisen in einem sauberen Ofen das Auftreten schlechter Gerüche während des Garens, die durch erhitzte und verbrannte Rückstände freigesetzt werden.

Der am schwierigsten zu reinigende Teil ist jedoch häufig das Glas, das am sichtbarsten ist. Tatsächlich kann es vorkommen, dass sich zwischen den beiden Platten Schmutz ansammelt, der nur schwer zu entfernen ist. Wie macht man?

Wie reinigt man das Ofenglas? Methoden und Zutaten

Die Reinigung zwischen den beiden Ofengläsern ist möglich und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Als erstes müssen Sie die Schublade unter dem Ofen entfernen , damit Sie optimal handeln können. Der präziseste Trick zum Erfolg besteht darin, einen Kleiderbügel aus Metall zu nehmen, ihn vollständig zu öffnen und ihn als Zauberstab zu verwenden. Nehmen Sie ein fusselfreies Tuch oder ein dünnes Stück und tränken Sie es vollständig in Weinessig .

Weinessig
 Jetzt müssen Sie das Tuch nur noch auf dem Bügel befestigen, mit Gummibändern oder so gut es geht ineinander stecken. Es muss eng anliegen, damit es sich während der Reinigung nicht löst.

An dieser Stelle müssen Sie sich auf den Boden legen, um unter die Ofentür zu schauen und Ihren Zauberstab mit dem Tuch zwischen die beiden Glasplatten stecken . Fahren Sie fort, indem Sie das Tuch nach links und rechts bewegen, um den gesamten angesammelten Schmutz zu entfernen. Wenn Sie fertig sind, entfernen Sie den Stab und wiederholen Sie den Vorgang mit einem sauberen Tuch , wenn der Schmutz bestehen bleibt . 

So hartnäckig der Schmutz auch sein mag, es ist ratsam, nur Essig zu verwenden und Natron zu vermeiden . Letzteres ist auf so kleinem Raum sehr schwer zu spülen und könnte Rückstände hinterlassen, die wirklich schwer zu entfernen sind. Andere Seifenarten hingegen können Rückstände hinterlassen, die beim Kochen überhitzen und Rauch abgeben. Essig eignet sich perfekt zum Entfetten, da er von Natur aus antiseptisch und perfekt zum Entfernen von Kalk ist . Es hinterlässt auch keine Spuren und Rückstände, da es organischer und natürlicher Natur ist, verdunstet, wenn der Ofen eingeschaltet wird, ohne Rauch oder schlechte Gerüche zu verursachen.

Backofen mit Essig reinigen
 Sie können es auch verwenden, um sowohl das Innere des Ofens als auch die Außenseite des Glases zu reinigen. Das Ergebnis ist garantiert.

Sie müssen diese Art der Reinigung nicht oft durchführen. Wenn Sie es zweimal im Jahr durchführen, können Sie Schmutz entfernen und haben immer einen sauberen Ofen. Sicher ist, dass eine ständige Reinigung hilft, schwer zu entfernende Ablagerungen zu vermeiden.