So kürzen Sie Hosen: Eine Nadel und ein Maßband genügen, ohne dass Sie zum Profi gehen müssen.

Es kommt oft vor, dass wir Hosen kaufen, die sich jedoch als zu lang für unsere Körpergröße herausstellen; In diesem Fall müssen Sie nicht unbedingt zur Näherin gehen, da es ausreicht, sich nur mit Nadel und Meterware zu testen zu testen . Hier ist wie.

Hose kürzen: Wie geht das schnell?

Oft passiert es, dass wir den Kauf tätigen, den wir so sehr lieben, und doch können wir ihn nicht sofort anziehen, weil er zu lang ist.

Diese Hose, die wir mit so viel Liebe gekauft haben, ist so lang, dass sie einfach nicht getragen werden kann. Also müssen wir uns als erstes an die Näherin wenden und zu ihr gehen.

Und das tun wir auch: Wir rennen zur Näherin und hoffen, dass sie unsere Probleme löst, als ob es wirklich das Einzige wäre, was wir tun können und sollten.

Hose

Zur Näherin zu gehen bedeutet, Maß zu nehmen, aber vor allem darauf zu warten, dass der Fachmann uns einen Termin für die Rückholung gibt, was normalerweise nicht sofort der Fall ist. All das führt oft zu Schwierigkeiten, vor allem aber zu echtem Frust, da man am liebsten gleich mit seiner Neuanschaffung angeben möchte.

Hier kann uns diese unangenehme Situation aber tatsächlich nur auf die Probe stellen. In welchem ​​Sinne? Die Lösung liegt oft in uns selbst und darin, dass wir uns selbst auf die Probe stellen und zu Schneidern unserer selbst werden.

So gesagt kann es beängstigend sein, weil man oft Angst hat, einen Fehler zu machen oder jedenfalls einen schlechten Job zu machen, und doch ist es nicht wirklich so.

Hosen zu Hause kürzen: leicht gemacht

In Wirklichkeit ist das Kürzen der Hose fast ein Kinderspiel und alles, was Sie brauchen, ist eine Nadel und ein Maßband.

Wie also werden Hosen zu Hause gekürzt? Dies sind die Schritte, die Sie Schritt für Schritt befolgen müssen, bis Sie eine Hose in Ihrer optimalen Länge erhalten.

Das Kürzen von Hosen zu Hause ist eine Handlung, die durchgeführt werden kann und die in Wirklichkeit nicht unbedingt eine professionelle Schulung erfordert. Als Schneiderin oder Schneiderin können Sie sicherlich eine saubere Arbeit erledigen, aber vor allem können Sie sie sehr schnell erledigen, auch dank der Hilfe einer Nähmaschine. All dies ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, da Sie diese Operation auch zu Hause und völlig autonom durchführen können.

Meter

Wie bereits erwähnt, gilt es als erstes, sich mit Nadel und Maßband sowie gutem Willen und Lust am Mitmachen zu wappnen.

Sobald dies erledigt ist, besteht der erste Schritt darin, die Hose zu messen, um zu verstehen, wie viel Sie kürzen müssen.

Nachdem Sie verstanden haben, wie viel Sie kürzen müssen, müssen Sie fortfahren, indem Sie die Hose auf einer ebenen Fläche positionieren und so, dass die beiden Hosenbeine perfekt übereinander positioniert sind; Versuchen Sie mit dem Messgerät, von unten beginnend, die Zentimeter zu messen, die Sie eliminieren müssen.

Wenn Sie fertig sind, zeichnen Sie Linien mit Kreide , die dann als Leitfaden dienen, um zu verstehen, wie viel Sie kürzen müssen. Um die Linie gerade erscheinen zu lassen, streichen Sie die Linie mit einem Lineal, während Sie aufrecht auf dem Arbeitstisch stehen. Sie müssen diese Linie sowohl oben als auch unten machen, also auch am letzten Teil des Beins. Dies ermöglicht es Ihnen, einer Linie zu folgen, die tatsächlich nicht zufällig oder durch das Auge gegeben ist, sondern die wirklich gerade ist.

Verfahren und Beratung

Sobald die beiden Linien gestrichelt sind , fahren Sie fort, indem Sie die untere schneiden; Nach dem Schneiden von innen die ursprüngliche Naht der Hose sowohl von unten als auch von der Seite auftrennen. Auf diese Weise haben Sie also die Hosenbeine nur auf einer Seite geöffnet.

Fahren Sie fort, indem Sie etwa zwölf Zentimeter auftrennen. Sobald dies erledigt ist, zeichnen Sie erneut eine Linie mit Kreide von etwa zwölf Zentimetern Länge.

Später müssen Sie mit der Nähmaschine versuchen, nur an der Seite der Hose eine Naht zu machen, die Sie einen Moment zuvor aufgetrennt haben. Sie müssen es nicht mit der anderen Seite der Hose vernähen, sondern nur von innen mit einer kleinen Falte, damit die Hose nicht ausfranst und sich nicht auflöst . Fahren Sie mit diesem Vorgang für alle vier Seiten der Hose fort, die Sie daher zuvor aufgetrennt haben. Natürlich ist es während dieses Vorgangs auch notwendig, darauf zu achten, die überschüssigen Fäden zu entfernen.

Hose kürzen

Sobald dies erledigt ist, nehmen Sie die Kreide auf und markieren Sie mit einem Lineal die beiden Linien, die Sie für die Innenverkleidung führen müssen. Es ist gut, es dick zu machen, damit der genähte Teil später nicht verkocht.

Sobald Sie die beiden Linien mit dem Lineal aufgenommen haben, helfen Sie sich mit einer Nadel und verbinden Sie die beiden Enden, die dann für die innere Klappe verwendet werden.

Sobald dieser Vorgang ausgeführt wurde, müssen Sie mit der Nähmaschine fortfahren, die Ihnen daher genau dazu dient, die beiden Enden der Innenklappe zu nähen. Verwenden Sie die Nadel erneut, um sie still und verbunden zu halten, und entfernen Sie sie während des Nähens.

Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, fahren Sie mit dem Nähen des verbleibenden Teils der Hose und damit des oberen Teils fort, den Sie zuvor aufgetrennt haben. Passen Sie dann mit der Nähmaschine den nicht genähten Teil an den seitlichen an .

Befestigen Sie dann die Nadeln auf dem Teil der inneren Klappe und geben Sie mehrere Striche mit dem Bügeleisen. Nähen Sie dann mit der Nadel das Seitenteil, das am Anfang der Innenklappe, für mehr Sicherheit; dies von allen vier Seiten.

Auf diese Weise haben Sie eine perfekte Hose.

Kurz gesagt, es sind sicherlich mehrere Schritte zu erledigen, aber im Gegenzug erhalten Sie Ihre Wunschhose in der gewünschten Länge und das ohne Termin bei der Näherin. Ab heute brauchen Sie es nicht mehr und die gerade skizzierten Schritte werden Ihnen dabei sicherlich helfen. Folgen Sie ihnen einfach buchstabengetreu und das Spiel ist wirklich beendet, aber vor allem können Sie diese heiß begehrten Hosen tragen.