Der Winter hat fast überall Einzug gehalten, niedrige Temperaturen haben mittlerweile jede italienische Region erfasst, und wer einen Wäschetrockner oder Waschtrockner hat, hat damit bereits begonnen, sich damit vom Wäscheständer im Haus und der in jedem Zimmer hängenden Wäsche zu verabschieden, was an Feuchtigkeit und Gestank liegt.

Trockner oder Waschtrockner
 Um nicht viel Zeit für die Wäsche aufwenden zu müssen , zwischen dem Vorbereiten zum Waschen in der Waschmaschine, dem Aufhängen zum Trocknen, dem Aufheben, dem Falten und dem anschließenden Bügeln, ist jeder dem Kauf von Geräten wie Trocknern erlegen und Waschtrockner.

Dadurch können Sie alles in einer einzigen Lösung erledigen, sparen viel Zeit und haben die Kleidungsstücke immer weich und duftend. Doch leider fragt sich in dieser Zeit jeder, ob man sie wirklich aktivieren soll oder ob man angesichts der doppelten oder gar dreifachen Stromkosten lieber aufgibt .

Waschtrockner oder Trockner, eine bewusste Nutzung ist immer empfehlenswert

In Wirklichkeit müssen wir wissen, dass es nicht notwendig ist, auf Waschtrockner oder Trockner zu verzichten, es reicht einfach, das beste Gerät mit der richtigen Energieklasse zu kaufen, um es immer zu benutzen, ohne vorher oder nachher schwindelerregende Summen auszugeben. Wer ein komplettes Haushaltsgerät möchte, kann zum Frontlader-Waschtrockner greifen , er sieht aus wie eine Waschmaschine, hat aber viele Wasch- und Trockenprogramme.

Betrieb des Waschtrockners

Der Waschtrockner respektiert alle Stoffe und erfüllt alle Bedürfnisse. Die Bedienung ist sehr einfach, Sie können die Waschmaschine oder den Trockner je nach Bedarf auswählen.

Wenn Sie schmutzige Wäsche haben, können Sie die Trommel vollständig füllen und dann mit dem Waschen beginnen. Am Ende können Sie einfach den Trockengang auswählen und den Waschtrockner mit dieser Funktion starten.

Die besten können bis zu 10 kg nasse Wäsche und bis zu 6 kg Wäsche zum Trocknen aufnehmen. Diejenigen mit Inverter-Technologie sind leise und 100 % effizient und vermeiden außerdem Wasserverschwendung.

 Die Leistung des Gerätes ist erstklassig, Trocknungszeiten sind rekordverdächtig, der Verbrauch sinkt um 65 %, außerdem lassen sich alle neuen Waschtrockner auch fernsteuern, was vor allem für diejenigen, die außer Haus arbeiten und müssen, ein echter Komfort ist Haushaltsgeräte fernsteuern.

Trockner, was Sie über dieses Gerät wissen müssen

Stattdessen sieht der Trockner aus wie eine Waschmaschine , dient aber nur zum Trocknen von Kleidung. Nachdem Sie die Trommel mit nasser Wäsche gefüllt haben, wählen Sie das für die Kleidungsstücke und Stoffe geeignete Programm und starten Sie dann das Gerät und warten Sie, bis die Wäsche trocken und parfümiert ist.

 Es dauert mehr oder weniger ein paar Stunden . Nach dem Trocknen kann die Wäsche im Schrank aufbewahrt werden, da sie meist nicht einmal zerknittert ist.

Vorteile und Nachteile

Kommen wir nun zu den Vor- und Nachteilen der jeweiligen Geräte. Ihr Trockner fasst mehr Wäsche als Ihr Waschtrockner, nimmt aber viel Platz ein.

Der Waschtrockner nimmt sehr wenig Platz ein, bedenken Sie nur, dass es sich um zwei Geräte in einem handelt, was sehr interessant und praktisch für diejenigen ist, die zu Hause nicht viel Platz haben.

 

Leider verbraucht er aber mehr und unter anderem ist die Beladungskapazität der zu trocknenden Gegenstände geringer als die des Trockners . In diesem Fall verbraucht es nicht nur mehr, weil es zu einer niedrigen Energieklasse gehört, sondern es kann auch mehr Zyklen dauern, bis alles richtig getrocknet ist.

Kurz gesagt: Wer sich fragt, ob es besser ist, einen Waschtrockner oder einen Trockner zu kaufen, kann keine klare und sichere Antwort geben. Die Antwort ändert sich, weil sie von den Bedürfnissen abhängt, die jeder von uns hat. Wenn Sie beispielsweise nicht viel Platz haben, sind Sie gezwungen, einen Waschtrockner zu kaufen, da Sie wissen, dass Sie viel mehr für Rechnungen ausgeben müssen.

Wenn Ihre Familie groß ist, haben Sie keine Alternative, ob Platz vorhanden ist oder nicht, es ist sicherlich besser, einen viel effizienteren Trockner zu kaufen, der alle Kleidungsstücke auf einmal trocknen kann.

Andernfalls müssen Sie den Waschtrockner mehrmals starten, um alles rechtzeitig zu trocknen. Alles hängt also von den persönlichen Bedürfnissen, Umständen und einem eventuell vorgegebenen Budget ab.

Da der Waschtrockner die Funktion zweier Geräte vereint, kostet er deutlich mehr, etwa das Doppelte. Wenn Sie also nicht die Lust oder die Möglichkeit haben, zwischen 500 und 1000 Euro auszugeben, ist die Antwort klar und deutlich.