Nichts repräsentiert den Sommer besser als ein schöner Gemüsegarten mit blühenden Pflanzen und schönen Gemüsen und Früchten, die bereit sind, geerntet zu werden.

Heute schlage ich vor, mehr über die Pflanzen zu erfahren, die am besten in der Hitze des Sommers wachsen, und einige Tipps und Tricks, um sicherzustellen, dass Ihr Garten den ganzen Sommer über reich an Gemüse ist.

Sie werden auch entdecken, was Sie mit jedem Ihrer Lieblingsgemüse pflanzen können, um das Wachstum zu fördern und Krankheiten zu widerstehen.

Entdecken Sie weniger als 18 Gemüsesorten, die Sie im Sommer anbauen können:

  • Gurken
  • Tomaten
  • Paprikas
  • Quetschen
  • Sauerampfer
  • Bohnen
  • Mizuna
  • Süßkartoffeln
  • Cowpeas
  • Okra
  • Manoa Salat
  • Aubergine
  • Amarant
  • Malabar-Spinat
  • Mais
  • Schalotten
  • Melone
  • Beeren (Erdbeeren, Himbeeren…)

1) Gurken

Gurken sind produktive Produzenten und perfekt, um sie direkt auf der Pflanze, in Salaten oder zum Marinieren zu genießen. Entscheiden Sie sich für traditionelle Sorten oder probieren Sie Sorten, die in Geschäften schwieriger zu finden sind. Gurken sind robust und ausgezeichnet, sie bieten dank ihrer geringen Größe zusätzlichen Crunch. Gurken können trainiert werden, um auf einem Spalier zu klettern. Pflanzen Sie im Frühjahr in fruchtbarem Boden in voller Sonne und gießen Sie den ganzen Sommer über regelmäßig für die Ernte. Mais ist eine der ultimativen Begleitpflanzen für Gurken und Bohnen und Erbsen sind auch gut, um Ihre Gurken zu ermutigen, gut zu sein.

2) Tomaten

Was wäre ein Sommergemüsegarten ohne Tomaten? Beides geht Hand in Hand. Bauen Sie Tomaten für die direkte Ernte und den Verzehr in verschiedenen Formen an. Rinderherztomaten eignen sich perfekt zum Schneiden und Genießen bei heißem Wetter. Tomaten wie Romas eignen sich am besten für Braten, Saucen und Suppen. Tomaten brauchen normalerweise eine lange Vegetationsperiode mit viel Wärme und voller Sonne, mindestens 6 bis 8 Stunden am Tag. Einige Terrassen- und Buschtomaten haben kürzere Vegetationsperioden. In der Regel ist es am besten, Tomaten zu pflanzen, sobald das Wetter im Frühjahr wärmer wird, um eine Rekordernte bis August zu gewährleisten. Tomaten gedeihen, wenn sie unter anderem mit Ringelblumen, Basilikum und Schnittlauch gepflanzt werden.

3) Paprika

Paprika kann Seite an Seite mit Tomaten sowie Auberginen angebaut werden, da sie ähnliche Wachstumsanforderungen haben. Sie alle bevorzugen volle Sonne, reichen Boden und konstante tiefe Bewässerung. Um Ihre Paprika gut bewässert zu halten, verwenden Sie einen Bubbler oder eine kontrollierte Gartendüse. Achten Sie darauf, wann immer möglich, in Bodennähe zu gießen, um bodenbürtige Krankheiten zu vermeiden, wenn Sie die unteren Blätter bespritzen. Bauen Sie Terrassensorten an, süße oder würzige Paprikaschoten, um sie zu Pizza und Salsas hinzuzufügen oder zu braten. Neben Begleitpflanzen von Tomaten und Auberginen können Paprika in der Nähe von Karotten, Radieschen, Kürbissen und Mitgliedern der Allium-Familie (wie Zwiebeln und Knoblauch) gepflanzt werden.

4) Squash

Es gibt eine Vielzahl von Sorten von Kürbis. Sie sind alle wunderbar und Zucchini ist bereits eine gute Option für den Anfang. Versuchen Sie, Aschenputtel-Kürbisse anzubauen, um sie zu essen und zu schneiden. Um die traditionellen Kürbisgerichte zu variieren, probieren Sie die panierten und gebratenen Blumen, die jeden ansprechen werden. Sie sind köstlich! Kürbis hat wie Tomaten eine lange Vegetationsperiode. Pflanzen Sie sie in gut durchlässigen Boden, sobald sie Samen sind oder beginnen. Achten Sie darauf, ihnen viel Sonne und ständige tiefe Bewässerung zu geben. Eine regelmäßige Ernte fördert die Fortsetzung von Blumen und Früchten. Kürbis wächst gut mit Gurken, Mais und Bohnen, unter einer Reihe anderer Pflanzen.

5) Sauerampfer

Sauerampfer sind kälteharte Stauden, die an den heißesten Sommertagen Grüns anbieten. Sie sehen schön aus, wenn sie wachsen und haben einen erfrischenden, würzigen Geschmack, der perfekt in Salaten und Suppen ist. Geben Sie ihnen einen Platz im Garten oder in einem Container, wo sie Jahr für Jahr zurückkehren können. Platzieren Sie Pflanzungen strategisch, um ihr auffälliges Laub besser zu genießen. Sauerampfer haben mehrere Begleitpflanzen, von denen sie profitieren, wenn sie in der Nähe gepflanzt werden, darunter Erdbeeren, Tomaten und Kohl.

6) Bohnen

Grüne Bohnen, spanische Bohnen und Zwergbohnen sind genauso lecker, denn sobald sie anfangen, Früchte zu produzieren, gibt es fast jeden Tag ein paar Bohnen zu pflücken. Erwägen Sie rotierende Pflanzstellen im Garten, um die Vorteile ihrer Stickstofffixierungsfähigkeiten im Boden zu nutzen. Dank der symbiotischen Beziehung mit Rhizobienbakterien füllen Bohnen den Boden während ihres Wachstums zu Stickstoff auf. Und genau wie Gurken können sie nach oben gehen, so dass der Platz normalerweise kein Problem darstellt. Pflanzen aus Samen, die direkt im Garten ausgesät oder von Anfang an umgepflanzt werden, sobald sich die Bodentemperatur auf mindestens 15°C erwärmt hat. Die meisten Gärtner beginnen nicht drinnen mit Samen, da Bohnenpflanzen sehr empfindlich auf Transplantationsschock reagieren. Pflanzen Sie in voller Sonne in fruchtbarem Boden. Bohnen haben den Vorteil, dass sie unter anderem mit Brokkoli, Karotten und Erbsen bepflanzt sind.

7) Die Mizuna

Hitzetolerante Grüns wie Mizuna erleichtern Sommersalate. Um den ganzen Sommer über eine reiche Ernte zu erhalten, säen Sie nacheinander alle 3 bis 5 Wochen neue Pflanzen, je nachdem, welchen Platz Sie im Garten haben. Kombinieren Sie die Mizuna mit helleren Grüntönen wie Mangold oder Sauerampfer, um die Farben für schöne Container-Arrangements zu kontrastieren. Gießen Sie regelmäßig und vergessen Sie nicht, an den heißesten Sommertagen etwas mehr Wasser zu geben. Die Mizuna wird gerne neben Bohnen und Rüben gepflanzt.

8) Süßkartoffeln

Süßkartoffeln unterscheiden sich von normalen Kartoffeln dadurch, dass sie heißes Wetter und Erde mögen. Diese tropischen Pflanzen sind kälteempfindlich und wachsen am besten, wenn sie etwa einen Monat nach dem letzten Frostdatum gepflanzt werden. Solange die Tage und der Boden warm sind, sind Süßkartoffeln einfach anzubauen und wachsen schnell in einer Fülle von hübschen Reben, die sich so weit erstrecken, wie Sie es zulassen. Pflanzen Sie in gut durchlässigem Boden mit gemischtem Kompost. Süßkartoffeln wachsen gut in der Nähe von Dill, Thymian und Pastinaken. Pflanzen Sie sie nicht in der Nähe des Kürbisses, da sich beide Reben ausbreiten und zu Überfüllung führen können.

9) Kuherbsen (Bohnen)

Kuherbsen wie schwarzäugige Bohnen und Crowder-Bohnen vertragen absolut keinen Frost, also achten Sie darauf, diese Ernte bei heißem Wetter mindestens 4 Wochen nach dem letzten Frost zu pflanzen. Säen Sie direkt im Garten oder beginnen Sie sie ca. 6 Wochen vor dem Umpflanzen drinnen. Pflanzen Sie in voller Sonne oder Halbschatten in gut durchlässigen, sandigen und lehmigen Böden. Kuherbsen sind, wie andere Bohnensorten, großartig, um den Boden zu verbessern. Halten Sie den Boden feucht und lassen Sie ihn nicht trocknen. Die Bewässerung an der Basis der Pflanzen und nicht über dem Kopf schützt zarte Blüten und kleine Schoten vor dem Fallen. Das Pflanzen von schwarzäugigen Bohnen mit bestimmten Pflanzen wie Zwiebeln oder Knoblauch ist keine gute Idee, da sie das Wachstum des anderen hemmen können, wenn sie zusammen wachsen. Sie passen jedoch gut zu Erdbeeren und Gurken.

10) Okra

Okra ist eine Pflanze, die heiße Temperaturen liebt. Säen Sie mehrere Wochen nach dem letzten Frost direkt im Garten. Wenn Sie Samen verpflanzen, die drinnen begonnen haben, seien Sie äußerst vorsichtig mit Sämlingen, da sie sehr empfindliche Wurzeln haben. Pflanzen Sie in voller Sonne in fruchtbarem Boden und achten Sie darauf, regelmäßig zu ernten. Wählen Sie Okraschoten, wenn sie 7 bis 10 cm groß sind. Lassen Sie keine überreifen Schoten auf der Pflanze, sonst hört sie auf zu produzieren. Wenn Sie nach Begleitpflanzen für Okra suchen, denken Sie an Melonen, Gurken und Auberginen.

11) Manoa-Salat

Manoa-Salat ist der perfekte Sommersalat. Im Gegensatz zu den meisten Salatsorten ist Manoa-Salat für seine Hitzetoleranz und Liebe zum tropischen Klima bekannt. Es ist klein und kann anstelle jeder anderen Salatsorte verwendet werden. Sehr beliebt in Hawaii, wo es angebaut wird, hat es eine einheitliche und enge Form und ist eine Art “Mini” -Salat. Pflanzen Sie Manoa-Salat in fruchtbaren, gut durchlässigen Boden an einem sonnigen Standort und halten Sie den Boden feucht. Manoa-Salat kann mit Mais und Gurken bepflanzt werden.

12) Auberginen

Aubergine ist eine Warmwetterpflanze, die im Hoch- oder Spätsommer geerntet wird. Auberginen gedeihen bei hohen Temperaturen, genau wie Paprika oder Tomaten. Es braucht gut durchlässigen Boden und sollte frühestens 3 Wochen nach dem letzten Frost gepflanzt werden. Obwohl sie Wärme lieben, sollten Auberginenwurzeln während der gesamten Vegetationsperiode feucht und kühl sein, also achten Sie darauf, dem Boden Mulch hinzuzufügen, damit die Wurzelsysteme so viel Feuchtigkeit wie möglich speichern. Auberginen gedeihen gut, wenn sie von Amaranth, Bohnen, Paprika und Spinat oder Thymian begleitet werden.

13) Amaranth

Amaranth ist eine echte Sommerpflanze, die warmen Boden und viel Sonne braucht, um gut zu sein. Verwandt mit Rüben, Quinoa und Mangold kann Amaranth wegen seines nahrhaften Getreides oder seiner Blätter geerntet werden. Amaranth passt sich leicht an die meisten Bodentypen an, aber er gedeiht wirklich in fruchtbaren, gut durchlässigen Böden. Halten Sie den Boden feucht und ernten Sie, sobald Sie Vögel sehen, die sich für die Pflanzen interessieren und picken. Pflanzen Sie Amaranth mit Auberginen oder Mais, um den Boden zu beschatten und Wasser zu speichern.

14) Malabar-Spinat

Malabarspinat ist insofern einzigartig, als es sich nicht um einen echten Spinat handelt, sondern um eine tropische Rebsorte, die in warmem, gut durchlässigem Boden und voller Sonne im Halbschatten gut gedeiht. Es wird keine Art von Frost überleben. Malabarspinat wächst gut auf einem Spalier, Zaun oder Turm und ist extrem leicht zu trainieren. Ernte nach Bedarf für die Verwendung beim Kochen. Malabarspinat hat den Geschmack und die Textur einer Kreuzung zwischen Mangold und normalem Spinat. Es kann mit ägyptischen Bohnen und Spinat bepflanzt werden.

15) Mais

Mais ist im Vergleich zu anderem Sommergemüse etwas schwierig anzubauen, aber mit dem richtigen Wissen und ein wenig Liebe zum Detail, wann und wo man es pflanzt, kann es eine lohnende und köstliche Ernte die ganze Saison über sein. Mais braucht sowohl viel Platz als auch eine gute Bestäubung, um eine erfolgreiche Ernte zu erzielen. Pflanzen Sie in kurzen Reihen etwa 30 cm voneinander entfernt, um die besten Chancen auf Bestäubung zu haben. Gießen Sie regelmäßig, da Mais eine flache Wurzelpflanze ist und keinen ausgetrockneten Boden verträgt. Bauen Sie Mais mit Kürbis und Bohnen für die Plantage an, die allgemein als “drei Schwestern” bekannt ist.

16) Schalotten

Schalotten sind einfach zu züchten und können in Sets gepflanzt werden. Trennen Sie die Zwiebeln vom Ganzen und pflanzen Sie sie im Spätherbst für den Frühsommer oder im frühen Frühjahr für eine spätsommerliche Ernte. Pflanzen Sie in voller Sonne in lockerem, fruchtbarem, nährstoffreichem und gut durchlässigem Boden. Ernten Sie die Schalotten, sobald die Stiele abfallen und sich die Zwiebeln in mehrere Zwiebeln aufgeteilt haben. Begleitpflanzen, die das Wachstum von Schalotten verbessern, sind Kohl, Rüben und Tomaten.

17) Melonen

Melonen sorgen den ganzen Sommer über für eine reiche Ernte. Melonen sind eine der beliebtesten Sorten, weil sie einfach zu züchten sind und unglaublich schnell reifen. Melonen gedeihen am besten, wenn sie in gut durchlässigen Sandboden gepflanzt werden. Sie sollten in voller Sonne gepflanzt werden und der Boden sollte zwischen den Bewässerungen feucht gehalten werden. Da sie sehr empfindlich auf Trockenheit reagieren, benötigen sie viel Wasser, bis sie Früchte tragen. Es gibt viele verschiedene Begleitpflanzen, die Melonen schützen, einschließlich Sonnenblumen und Ringelblumen.

18) Die Beeren

Beeren wie Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren oder Erdbeeren sind kein Gemüse, aber sie sind einfach anzubauen und wunderbar zu Salaten oder Snacks für einen Sommersnack oder ein süßes Dessert hinzuzufügen. Es gibt eine Vielzahl neuer Sorten, die in Töpfen gedeihen sollen, wodurch Beeren pflegeleicht und perfekt für Topfgärten geeignet sind. Suchen Sie nach Sorten zum Pflanzen auf Balkonen und Terrassen. Pflanzen Sie in voller Sonne in gut durchlässigen Böden mit einem leicht sauren bis neutralen pH-Wert. Es gibt ausgezeichnete Begleitpflanzen für Beeren, aber nicht alle Sorten passen gut zu den gleichen Begleitpflanzen. Erdbeeren zum Beispiel passen gut zu Salat, Spinat und Thymian, während Himbeeren davon profitieren, mit Knoblauch, Zwiebeln und Hafer bepflanzt zu werden.

Ein fruchtbarer Sommergarten kann ebenso lohnend wie lecker sein. Zu wissen, was Sie wann, wo und neben dem pflanzen müssen, was Sie brauchen, um zu lernen, wie man einen blühenden Garten hat, den Sie den ganzen Sommer lang genießen werden!

Fühlen Sie sich frei, Ihre Tipps für eine produktive und kontinuierliche Ernte in den zunehmend heißen Sommern zu teilen.