Wenn Sie planen, einen Gemüsegarten zu gründen, aber nicht genug Platz haben, können Sie in Containern Gemüsegärten anlegen. Topfgemüse benötigen etwa sechs Stunden Sonnenlicht, eine gute Bodenmischung und ausreichend Wasser und Drainage, damit sich Ihr Gemüse richtig entwickeln kann.

Hybridsorten eignen sich am besten, wenn Sie Gemüse in Töpfen anbauen möchten, da sie weniger Platz benötigen. Hier ist eine Liste der 15 Gemüsesorten, die gut in Töpfen für die Anlage Ihres Gemüsegartens wachsen. Beachten Sie, dass es eine große Auswahl an Gemüse gibt, das in Töpfen wachsen kann, und Sie können auch einige finden, indem Sie die Website durchsuchen.

Rüben:

Rüben wachsen gut auf kleinem Raum, aber wenn Sie bessere Ergebnisse erzielen möchten, versuchen Sie, die rote Rübensorte “Red Ace F1” zu entwickeln. Sie benötigen einen Topf, der mindestens 30 cm tief ist, damit die Rüben frei wachsen können. In einem solchen Raum können Sie bis zu sechs verschiedene Pflanzen anbauen. Wenn Sie mehr haben möchten, entscheiden Sie sich für kleinere Rüben. Mehr Info über Rüben.

Bohnen:

Es gibt verschiedene Arten von Sorten, die ideal für den Anbau von Bohnen in Töpfen sind, Zwergbohnen werden auch sehr gut gehen, es dauert einen Topf von etwa 30 cm Tiefe. Es ist wichtig, die Tiefe des Gemüses für ein besseres Wachstum zu überprüfen. Wenn Sie lange Bohnenstiele in einem Behälter anbauen möchten, müssen Sie einen Topf mit einem Spalier nehmen. Mehr Info über Bohnen.

Möhren:

Der Anbau von Karotten in Behältern ist ebenfalls machbar und viele Sorten können übereinstimmen. Wenn Sie den Topf aktiv nutzen, ist es wahrscheinlicher, dass Sie eine gesündere Pflanze bekommen. Wenn Sie Pflanzen mit längeren Wurzeln haben möchten, wählen Sie unbedingt tiefere Töpfe.

Kohl:

Zu den Kohlkulturen gehören Blumenkohl, Brokkoli und Kohl. Dies ist das Gemüse, das am einfachsten in Behältern angebaut werden kann. Sie sollten jedoch nicht zu viele Sämlinge in einen Topf geben, da sie sonst nicht wachsen können. Weitere Informationen über Blumenkohl.

Gurken:

Wenn Sie daran interessiert sind, Gurken in Containern anzubauen, entscheiden Sie sich immer für die Sorten “Salad Bush” (große Gurken) oder “Bush Pickle” (buschiger Portwein, ideal für den Anbau in Containern). Sie müssen die Tatsache berücksichtigen, dass die Pflanzen weitgehend aus den Rändern des Topfes kommen. Mehr Infos über Gurken.

AuberginentopfAuberginen:

Jeder Topf, der bis zu 15 cm tief halten kann, kann für den Auberginenanbau verwendet werden. Ohne eine Stützstange können Sie die Pflanze jedoch nicht im Topf halten, achten Sie also darauf, eine Unterstützung zu bieten. Mehr Infos über Auberginen.

Salat und andere grüne Salate:

Wenn Sie nach dem besten Gemüse für Behälter suchen, haben Sie die Wahl zwischen grünen Salaten und anderem Salat. In diesem Fall ist die Größe des Topfes nicht wichtig. Nehmen Sie fruchtbaren Boden, fügen Sie die benötigten Samen hinzu und halten Sie den Boden feucht, damit Sie schöne Salate aus dem Hausgarten bekommen können. Mehr Infos zu Salat.

Melonen und Wassermelonen:

Haben Sie schon von “Bush Sugar Baby” Zwergwassermelonen gehört? Dies sind winzige Wassermelonen, die perfekt sind, um in kleinen Töpfen angebaut zu werden. In einem tiefen Topf wächst es weiter gut und hängt Kanten mit Spiralen. Diese geben den Früchten die nötige Unterstützung, achten Sie also besonders auf sie. Mehr Infos über Melonen.

Zwiebeln:

Insbesondere grüne Zwiebeln wachsen gut in Behältern. Sie benötigen eine Ensembletasche und einen Topf, der ca. 15cm tief ist. Mit diesem Schnitt können Sie eine Zwiebel ruhig ernten, bis sie eine ideale Größe erreicht hat. Mehr Infos über Zwiebeln.

Kichererbsen:

Sie können bis zu sechs Kichererbsenpflanzen in einen 30cm tiefen Topf pflanzen. MehrInfos über Kichererbsen.

 

Chilischoten:

Es ist eine bekannte Regel, man muss einen großen Topf haben, wenn man möchte, dass sich die Paprika gut entwickelt. Sie haben die Freiheit, jede Art von Chilischoten im Tank anzubauen. Mehr Infos über Paprika.

Kartoffeln:

Es macht immer Spaß, Kartoffeln anzubauen und der Anbau eigener Kartoffeln macht in einem Container noch mehr Spaß. Sie benötigen einen Topf, der bis zu 30cm tief ist, dann pflanzen Sie einfach 3-4 Kartoffeln in den Topf. Gießen Sie weiter genug, damit die Pflanze herauskommt. Stellen Sie sicher, dass alle Stängel vollständig mit Erde bedeckt sind. In ein paar Monaten können Sie frühe Kartoffeln bekommen, und später können Sie die größeren ernten. Mehr Infos über Kartoffeln.

Radieschen:

Radieschen können schnell und einfach angebaut werden, auch wenn Sie den kleinsten Behälter haben, den es gibt. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Samen in den Topf (obere Ebene) zu streuen und den Boden feucht genug zu halten, ohne ihn zu überfluten. Mehr Info über Radieschen.

Quetschen:

Verwenden Sie einen Topf tief genug 15 bis 20 cm, damit Sie schöne Sorten von Winterkürbis und anderen Kürbissen anbauen können. Mehr Infos über Squash.

Tomaten:

Es ist Ihr Recht, saftige und frische Tomaten zu haben. Und Sie können sie problemlos in Töpfen anbauen. Sie sollten jedoch zuerst eine kleine Sorte in einem etwa 10 cm tiefen Behälter probieren, es wird ein guter Anfang sein und dann größere Sorten anbauen. Mehr Infos über Tomaten.

Schlussfolgerung:

All dieses Gemüse passt perfekt in kleinere Behälter und Töpfe.
Daher können Sie jetzt ganz anfangen, Gemüse in Containern anzubauen. Der Anbau Ihres eigenen Gemüses in Töpfen ist auch eine lustige Aktivität für die Familie. Zögern Sie nicht, uns zu sagen, welches Gemüse Sie gerne in Töpfen anbauen.