Der frühe Frühling ist die perfekte Zeit, um Ihren Frühlingsgarten zu beginnen, insbesondere für Pflanzen, die unvorhersehbaren Kälteeinbrüchen standhalten können.

Kälteharte Pflanzen können einigen Frösten standhalten und Sie können mit der Aussaat von Samen drinnen oder draußen beginnen, je nachdem, wo Sie leben. Wenn Sie nicht an das Klima Ihrer Region gewöhnt sind, zögern Sie nicht, Ihren Gärtner um Rat zu fragen.

Viele Salate können im Frühjahr direkt in den Boden gepflanzt werden, aber auch Karotten, Radieschen, Rüben, Tomaten und Kohl, finden Sie unten eine Liste von 10 Gemüsesorten, die Sie im Frühjahr anbauen können, um Ihren Gemüsegarten zu beginnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Salatsalat:

Dieses Grundnahrungsmittel ist in einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Farben erhältlich.

Der Salat Es ist relativ einfach anzubauen, aber es ist besser, diese Samen zu säen, während die Temperaturen niedriger sind, da der Salat nicht in Erde von 27 ° C oder mehr keimt.

Der Frühling ist eine ideale Zeit für die Salatproduktion und die Pflanzen können in etwa zwei Monaten gepflückt werden.

Rucola:

Eine pfeffrige Note auf jedem Teller, Rucola wächst schnell in ein paar Wochen.

Rucola benötigt jedoch viel Wasser, um diese Wachstumsrate aufrechtzuerhalten.
Blattgemüse kann sicher direkt aus Samen gepflanzt werden und es ist vorteilhaft, wenn sie früh in der Saison gepflanzt werden.

Dies ist Teil des natürlichen Kreislaufs, die Rosette der Blätter wird durch die Kälte ausgelöst. Sie haben die Möglichkeit, früh im Prozess eine Abdeckung für Ihren Garten zu verwenden, um das Land zum Aufwärmen zu ermutigen.

 

Möhren :

Ob rot, orange, gelb oder lila, diese kälteren Gemüse der Saison sind voller Vitamine und einer unbestreitbaren Süße.

Karotten sind Wurzelgemüse und mit der richtigen Sonne und Wasser können sie früh als zarte junge Karotten oder später als knackige reife Karotten gepflückt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rüben:

Einige Ernährungswissenschaftler bezeichnen Rüben als Superfood für ihre Verbindung zur allgemeinen Verbesserung der Gesundheit.

Sie sind ab Ende März oder Anfang April relativ einfach zu züchten. Rüben schmecken am besten, wenn sie ein paar Wochen frische Luft haben. Gehen Sie jedoch unbedingt in den Garten, um dieses Gemüse zu sammeln, wenn das Quecksilber über 25 ° C steigt. Wenn das Wetter ständig kühler ist, werden sie immer größer.
Wenn Sie mit der Größe zufrieden sind, wählen Sie sie aus. Aber wenn sich das Wetter erwärmt, ernten Sie sie oder sie halten nicht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Radieschen:

wachsen schnell im Garten vom Samen bis zur Wurzel, also behalten Sie sie nach einigen Wochen im Auge.

Diese Kategorie von Wurzelgemüse ist praktisch frei von Schädlingen, aber Vorsicht vor Schnecken.

Diese Pflanze ist eine gute Wahl für Anfänger wegen des einfachen Erfolgs mit jeder Ernte. Radieschen werden oft roh gegessen oder als Garnierung verwendet, aber andere Rezepte umfassen Salsas, Salate und Pfannengerichte.

Grünkohl:

Grünkohl oder “Grünkohl” kann am besten angebaut werden, wenn er zu dieser Jahreszeit begonnen wird und ein wenig ausgehärtet ist, bevor er im Freien neu gepflanzt wird.

Wenn Sie ein paar Wochen drinnen verbringen, um es zu keimen, kann Grünkohl im Garten autarker werden.

Es sollte draußen nicht zu heiß sein und diese Gemüsepflanze braucht leichten, gut durchlässigen Boden, um zu gedeihen.

 

 

 

 

Brokkoli

Dieses Gemüse wird auch blühen, wenn es Hitze gibt, also ist es Zeit, es zu tun.

Brokkoli beginnt normalerweise im Mai Knospen zu bilden und kann von Frühjahr bis Herbst geerntet werden.

Brokkoliblüte bleibt wegen der kalten Luft eine enge Rosette.

Blumenkohl:

Obwohl Blumenkohl nicht am einfachsten zu Hause anzubauen ist, ist er eine beliebte Wahl, ideal zum Verzehr, ob roh oder gekocht.

Blumenkohl kämpft mit warmem Wetter, daher hängt der Erfolg von Ihrem Klima ab.

Konsultieren Sie lokale Experten, welche Sorten von Blumenkohl und anderem Gemüse der kalten Jahreszeit für Ihre Region am besten geeignet sind.

 

Tomaten:

Das beliebteste Gartengemüse.

Es gibt Hunderte von Sorten zur Auswahl und Sie können sie nach dem letzten Frost ins Freie verpflanzen, was Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Saison zu verlängern.

Tomatentransplantate sollten 8-12 cm hoch sein, bevor sie in den Garten gebracht werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auberginen:

Lila glänzende Haut ist das Markenzeichen dieser Kultur.

Auberginen, wie Tomaten, werden Frost nicht überleben, also stellen Sie sicher, dass Sie sie nicht zu früh pflanzen.

Sie gelten als kalorienarme Früchte und sind eine gute Quelle für Vitamine, Mineralien und Nährstoffe.