Um Ihre Pflanzen zum Blühen zu bringen, legen Sie eine Tablette in den Boden. Sie werden also Tonnen von Blumen sehen, die Sie verwenden müssen.

 Die Pflanzen müssen gepflegt werden, damit sie immer üppig und blühend sind . Es braucht sehr wenig, um es zu tun, und Sie müssen keinen sehr fortgeschrittenen grünen Daumen haben. Achten Sie zunächst immer auf die Bedürfnisse der Pflanze, jede ist einzigartig und aus diesem Grund können wir sie nicht alle gleich behandeln.

Tatsächlich  gibt es einige Aspekte wie Standort, Sonneneinstrahlung, Temperatur, Bewässerung und Düngung, die nicht unterschätzt werden sollten . Da es sich um unterschiedliche Pflanzen handelt, haben sie unterschiedliche Bedürfnisse, und daher gibt es eine, die lieber in der Sonne steht, als eine, die lieber im Schatten steht. Dies sind die Hauptaspekte für gesunde Pflanzen, dann können wir mit Ergänzungen fortfahren.

gesunde und blühende Pflanzen
 Tatsächlich können Sie Ihre Pflanzen dann füttern, um sie noch schöner zu machen, aber vor allem, damit sie immer blühen. Es gibt verschiedene Nährstoffe, die Sie hinzufügen können, damit sie auch im Februar blühen, und in diesem Fall werden wir sehen, wie sich das Aussehen Ihrer Pflanze verändert, wenn Sie nur eine Tablette einlegen . Alle Details unten.

Blühende Pflanzen mit nur einer Tablette

Wie wir bereits gesagt haben, benötigt die Pflanze, um gesund, üppig und blumig zu wachsen, besondere Aufmerksamkeit. In diesen finden wir auch das Hinzufügen von Nährstoffen, um einige natürliche Prozesse zu verbessern. Zu den hervorragenden Nährstoffen, die Sie Ihrer Pflanze geben können, gehören Magnesium und Kalium .

Magnesium ist für Pflanzen unverzichtbar und ein essentielles Element für den Prozess der Photosynthese. Die leuchtend grüne Farbe der Blätter der Pflanze hängt daher von ihm ab. Wenn Sie feststellen, dass diese keine schöne grüne Farbe haben, sondern Chlorrost oder eine gelbe Farbe mit verschiedenen Schattierungen haben, müssen Sie sie integrieren.

Magnesium und Kalium
 Gleichzeitig ist Kalium aber auch essentiell, da es die Pflanze stärkt und somit zur Aufnahme von Kohlendioxid und Sauerstoff beiträgt . Fehlt diese, leidet die Pflanze besonders bei einigen Prozessen wie Photosynthese, Nährstofftransport und Abkühlung der Pflanze.

Auch hier müssen wir eingreifen, um es in die Anlage zu integrieren. Nachfolgend sehen wir uns an, wie Sie Magnesium und Kalium auf zwei verschiedene Arten in Ihre Pflanze einbauen können . In beiden Fällen benötigen Sie eine Magnesium- und Kaliumtablette für Ihre Pflanze.

Magnesium- und Kaliumtablette im Boden
 Was Sie tun müssen, ist wirklich einfach und wird Ihnen helfen, eine gesunde und starke Pflanze zu haben, die sehr schnell blüht. Die erste Methode besteht darin, die Magnesium- und Kaliumtablette in die Erde einzubringen . Begraben Sie es einfach unter der Erde und es wird seine Nährstoffe nach und nach an die Pflanze abgeben.

Alternativ können Sie einen Liter warmes Wasser nehmen und darin die Magnesium- und Kaliumtablette auflösen. Mit diesem Wasser können Sie dann die Erde befeuchten. Sie können die Magnesium-Kalium-Tablette für Ihre Pflanzen etwa alle 3 Wochen verwenden, in der Zwischenzeit abwechselnd mit anderen notwendigen Nährstoffen.